Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 190.000 resultados de búsqueda
  1. Anuncio
    relacionado con: Calvin Coolidge wikipedia
  2. 10,000+ usuarios visitaron casniepi.com el mes pasado

    World news, daily news, politics, business, tech... Do you know all about Wikipedia?

  1. John Calvin Coolidge Jr. ( Plymouth, Vermont; 4 de julio de 1872 - Northampton, Massachusetts; 5 de enero de 1933) fue el trigésimo presidente de los Estados Unidos (1923-29). Era un abogado republicano de Vermont, que comenzó su carrera política en Massachusetts, estado del que fue gobernador. Su reacción a la huelga de la policía de ...

  2. John Calvin Coolidge Jr. was born on July 4, 1872, in Plymouth Notch, Vermont, the only U.S. president to be born on Independence Day. He was the elder of the two children of John Calvin Coolidge Sr. (1845–1926) and Victoria Josephine Moor (1846–1885).

    • Family Life
    • Political Career
    • Silent Cal

    He was the only president of the United States to be born on July 4. He was married to Grace Coolidge and had 2 children: John Calvin Coolidge III (born September 6, 1906 - died May 31, 2000) and John Calvin Jr. (born April 13, 1908 - died July 7, 1924). His younger son John Calvin Coolidge IV died at 16 while playing tennis at the White House. His...

    Coolidge served as the Mayor of Northampton, Massachusetts. He later served as the Governor of Massachusetts. As governor, he became famous because of his response during the Boston Police Strike. Coolidge fired the police who went on strike and gave the jobs to unemployed World War 1 veterans (he gave the same bonuses that the striking policemen a...

    Calvin Coolidge was nicknamed "Silent Cal" because he did not talk much. There is a story that at a dinner party, a woman once told Coolidge that she could get more than two words out of him, to which he replied "You lose."

  3. Calvin Coolidge John Calvin Coolidge jr. ( Plymouth (Vermont), 4 juli 1872 – Northampton (Massachusetts), 5 januari 1933) was de 30e president van de Verenigde Staten, een positie die hem als toenmalige 29e vicepresident toekwam door het overlijden van president Warren G. Harding in 1923. Coolidge was president van 1923 tot 1929.

    • Leben Bis Zur Präsidentschaft
    • Präsidentschaft 1923–1929
    • spätere Jahre und Tod
    • Literatur
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Herkunft und Erziehung

    Calvin Coolidges puritanische Vorfahren waren vor der religiösen Verfolgung um 1630 aus England geflohen und hatten sich in Massachusetts niedergelassen, bevor sein Ur-Ur-Großvater dann nach seinem Dienst im Unabhängigkeitskrieg nach Plymouth Notch zog. Calvin Coolidge Eltern waren John Calvin Coolidge (1845–1926) und Victoria Josephine Moor Coolidge (1846–1885). Sein Vater war in Plymouth Notch in vierter Generation als Farmer tätig, betrieb einen kleinen Laden und hatte zeitweise auch eine...

    Schulbildung, Studium und Beruf

    Als High School besuchte Coolidge ab 1887 die Black River Academy in Ludlow. Nebenbei arbeitete er zeitweise auch in dortigen Spielzeugfabrik. Später besuchte er außerdem die St. Johnsbury Academy. Seinen Studienabschluss machte er von 1891 bis 1895 am Amherst College cum laude. Danach wurde er zum Rechtsanwalt ausgebildet und 1897 in die Anwaltskammer von Massachusetts aufgenommen. Ab 1898 besaß er in Northamptoneine eigene Kanzlei.

    Politische Karriere

    1898 wurde er für die Republikaner in den Stadtrat von Northampton gewählt. 1900 wurde er dort zum Stadtanwalt ernannt und 1901 im Amt bestätigt. 1904 wurde er zum Vorsitzenden des Stadtverbandes der Republikaner gewählt. Am 4. Oktober 1905 heiratete Coolidge Grace Anna Goodhue, mit der er zwei Söhne hatte. Sein jüngerer Sohn Calvin junior starb im Juli 1924 an einer Blutvergiftung, knapp ein Jahr nachdem Coolidge ins Weiße Haus eingezogen war. 1906 wurde er in das Repräsentantenhaus von Mass...

    Amtsübernahme, Kabinett und Wiederwahl 1924

    Coolidge ist der bisher einzige Präsident, der von seinem Vater vereidigt wurde. Außerdem wurde er als bisher einziger Präsident am Independence Day geboren. Als Präsident Harding, unter dem Coolidge Vizepräsident gewesen war, am 2. August 1923 plötzlich starb, verbrachte Coolidge gerade seinen Sommerurlaub in seinem Heimatort Plymouth Notch bei seinem Vater. Dieser vereidigte ihn, da er Friedensrichterund Notar war. Ferner war Coolidge bei seiner Wiederwahl 1925 der erste Präsident, der von...

    Wirtschafts- und Finanzpolitik

    Rasch erwarb er sich einen Ruf als Konservativer, der eine kleine Regierung bevorzugte. In seiner Amtszeit zeigte die Wirtschaft enormes Wachstum, gab es jedes Jahr einen Haushaltsüberschuss, wurden Steuern deutlich gesenkt und die Ausgaben Bundesregierung schrumpften relativ zu den Bundesstaatsregierungen und dem wachsenden privaten Sektor. Eine der bekannten Aussagen des Präsidenten war: „Ich bin für Sparsamkeit, danach bin ich für mehr Sparsamkeit“ („I am for economy, after that I am for m...

    Farmpolitik

    Nach dem Erster Weltkrieg waren die Getreidepreise stark gesunken, während die Steuern, Metallpreise und die Frachtraten gestiegen waren, was den Produktionspreis erhöhte. Besonders die Farmer im Nordosten und Südwesten, die vor allem Getreide anbauten, waren betroffen. Als Sohn eines Bauern verstand Coolidge die wirtschaftlichen Anliegen von Farmern, zweifelte jedoch daran, dass die Regierung jemals die Tatsache ändern könne, dass die Landwirtschaft nicht viel Geld einbringe. Er vertrat die...

    Obwohl Coolidge seinen Nachfolger Herbert Hoover, der unter ihm Handelsministerwar, als Parteigenossen öffentlich gegen die Demokraten unterstützte, mochte er ihn privat nicht und bezeichnete ihn als „Wonder Boy“. Coolidge war besorgt über Hoovers Politik, die Staatsausgaben zu erhöhen und Schulden zu machen. Er befürchtete, dass dies letztendlich ...

    Katherine A. S. Sibley (Hrsg.): A Companion to Warren G. Harding, Calvin Coolidge, and Herbert Hoover. Wiley-Blackwell, Chichester 2014, ISBN 978-1-4443-5003-6, S. 191–376 (= Part III: Calvin Cooli...
    Peter Schäfer: Calvin Coolidge (1923–1929): Der Puritaner im Weißen Haus. In: Christof Mauch (Hrsg.): Die Präsidenten der USA: Historische Portraits von George Washington bis Joe Biden. 2., fortgef...
    Amity Shlaes: Coolidge. HarperCollins, New York 2013, ISBN 978-0-06-210717-6.
    Michael J. Gerhardt: The Forgotten Presidents: Their Untold Constitutional Legacy. Oxford University Press, New York 2013, ISBN 978-0-19-938998-8, S. 191–216 (= 12. Calvin Coolidge).
    Literatur von und über Calvin Coolidge im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
    Zeitungsartikel über Calvin Coolidge in der Pressemappe 20. Jahrhundert der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
    ↑ a b Amita Shlaes: Coolidge. HarperCollins, New York 2013, ISBN 978-0-06-196759-7, S.14.
    ↑ Rushad L. Thomas: The Pilgrim’s Faith: Coolidge and Religion. In: coolidgefoundation.org. 11. April 2017,abgerufen am 24. März 2022(englisch).
    ↑ David Greenberg: Calvin Coolidge.New York City 2006, S. 19.
  4. Calvin Coolidge 's tenure as the 30th president of the United States began on August 2, 1923, when Coolidge became president upon his predecessor's death, and ended on March 4, 1929. A Republican from Massachusetts, Coolidge had been vice president for 2 years, 151 days when he succeeded to the presidency upon the sudden death of Warren G. Harding.

  5. John Calvin Coolidge, Jr., né le 4 juillet 1872 à Plymouth (Vermont) et mort le 5 janvier 1933 à Northampton (Massachusetts), est un homme d'État américain, 30 e président des États-Unis en fonction du 3 août 1923 au 4 mars 1929 .

  1. Anuncio
    relacionado con: Calvin Coolidge wikipedia
  2. 10,000+ usuarios visitaron casniepi.com el mes pasado

    World news, daily news, politics, business, tech... Do you know all about Wikipedia?