Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 161.000 resultados de búsqueda
  1. Anuncios
    relacionados con: Vancouver wikipedia
  1. Vancouver tiene un área de 114,67 km², que incluyen terreno llano y colinas. Vancouver se encuentra rodeada de agua en una zona de clima húmedo, el más templado del país. Aunque en registros históricos consta que había unos cincuenta arroyos y riachuelos en el área, actualmente sólo quedan cuatro.

  2. en.wikipedia.org › wiki › VancouverVancouver - Wikipedia

    Vancouver ( / vænˈkuːvər / ( listen) van-KOO-vər) is a major city in western Canada, located in the Lower Mainland region of British Columbia. As the most populous city in the province, the 2016 census recorded 631,486 people in the city, up from 603,502 in 2011. The Greater Vancouver area had a population of 2,463,431 in 2016, making it ...

    • Canada
    • April 6, 1886
  3. Vancouver está situada en el límite de la frontera de los estados de Washington y Oregón, a lo largo del río Columbia, directamente al norte de Portland, y es la capital del Condado de Clark. Forma parte de la zona metropolitana de Portland-Vancouver, el centro metropolitano n.° 23 en los Estados Unidos.

  4. Vancouver is a city on the north bank of the Columbia River in the U.S. state of Washington, located in Clark County.Incorporated in 1857, Vancouver has a population of 186,192 as of the 2020 U.S census, making it the fourth-largest city in Washington state.

    • History
    • Buildings and Information
    • Sports
    • Geography
    • Housing in Vancouver
    • Media
    • Other Websites

    Native People began living in this area around 10,000-8,000 years ago. These people were part of three main groups: the Squamish, Musqueam, and Tsleil-Waututh. Vancouver was founded in 1886, and is named after British naval captain George Vancouver. Captain Vancouver explored the area around Vancouver and Vancouver Islandin the 1790s.

    The University of British Columbiais in Vancouver. Vancouver also has Stanley Park which has beaches and totem poles. Nearby is Grouse Mountain which has good skiing and has a 2.9 km (1.8 mi.) hiking trail which is known as the Grouse Grind. Grouse Mountain also has an animal sanctuary, including wolves and bears. The Lions Gate Bridgeis also in Stanley Park, Vancouver.

    Vancouver has two ice hockey teams, the Vancouver Canucks (who play for the National Hockey League) and the Vancouver Giants (who play for the Western Hockey League). The BC Lions of the Canadian Football League are based in Vancouver. The team has won 6 Grey Cups. In soccer, Vancouver is home to the Vancouver Whitecaps FC. They play in the Major League Soccer(MLS). The 2010 Winter Olympicswere held in Vancouver and it was the first time Canada won a gold medal on Canadian soil.

    Vancouver is on a peninsula on the West Coast of Canada, less than a one-hour drive north of the Canada-U.S. border.Between Vancouver and the Pacific Ocean to the west is a large island called Vancouver Island. Until the city was named in 1885, "Vancouver" referred to Vancouver Island. Some people mistakenly think that the city is on Vancouver Island. On the south shore of Vancouver is the Fraser River, which flows west into the Strait of Georgia. The water along the north shore is called Burrard Inlet.The city has an area of 114 square kilometres (44 sq mi). The larger metropolitan areais 2,878 square kilometres (1,111 sq mi).As with most of British Columbia, Vancouver is in the Pacific Time Zone (UTC−8).

    Vancouver has had a housing affordability crisis for many years. It came in as the second-least affordable housing market compared with 90 other metropolitan areas in different countries. The only place considered less affordable was Hong Kong. Vancouver has been criticized for saying that it provides many social housing units to residents. However social housing can refer to small apartments renting for $1,700 per month. There are people with household incomes of up to $120,000 living in social housingin Vancouver. The government has been attempting to address the housing crisis situation by imposing a series of taxes such as the Foreign-buyers tax and Empty Homes Tax in 2016 and Speculation taxin 2018. Rents in Vancouver were very high, and apartment vacancieswere very low in 2019.

    CBUT (CBC)
    CKVU (Citytv)
    CHAN (Global Television Network)
    CKNO (Knowledge Network)
    • Geographie
    • Geschichte
    • Bevölkerung
    • Politik und Recht
    • Kultur und Sehenswürdigkeiten
    • Wirtschaft und Infrastruktur
    • Persönlichkeiten
    • Literatur
    • Weblinks

    Lage und Nachbarorte

    Vancouver liegt an der Straße von Georgia, einem Meeresarm, der durch Vancouver Island vom Pazifischen Ozean abgeschirmt wird. Das 114,67 km² große Stadtgebiet erstreckt sich auf der Burrard-Halbinsel, zwischen dem rund 25 km langen Burrard Inlet im Norden und dem Fraser River im Süden. An der Westseite der Halbinsel befindet sich die English Bay. An ihrer Nordküste wird die Burrard-Halbinsel durch einen weiteren Meeresarm, den rund zwei Kilometer langen False Creek, nochmals unterteilt. Auf...

    Vegetation

    Die ursprüngliche Vegetation Vancouvers und seiner Vororte war gemäßigter Regenwald, bestehend aus Nadelbäumen sowie vereinzelten Ahornen und Erlen, durchsetzt von Sümpfen (aufgrund der schlechten Wasserableitung selbst in höheren Lagen). Die Nadelbäume waren eine für die Küste von British Columbia typische Mischung aus Sitka-Fichten, Riesenlebensbäumen, Westamerikanischen Hemlocktannen, Douglasien und Pazifischen Eiben. Nur an der Elliott Bay in Seattle sollen die mächtigsten Bäume dieser Ar...

    Klima

    Im Vergleich zum kanadischen Durchschnitt ist das Klima in Vancouver aufgrund des Einflusses der Kuroshio-Strömung ungewöhnlich mild. Die Winter sind die viertwärmsten in den vom kanadischen Umweltministerium erfassten Städten, nach Victoria, Nanaimo und Duncan (alle auf der nahe gelegenen Vancouver Island gelegen). Durch die Nähe zum Meer bildet sich ein Mikroklima, die Wintertemperaturen sind in der Regel 2 bis 4 °C wärmer und die Sommertemperaturen 3 bis 8 °C kälter als im Landesinneren. A...

    Voreuropäische Besiedlung

    Archäologische Funde deuten darauf hin, dass die Präsenz der Ureinwohner (First Nations) in der Gegend um Vancouver etwa 4.500 bis 9.000 Jahre zurückreicht. Zur Zeit des ersten Aufeinandertreffens mit Europäern gab es am unteren Fraser River und an der angrenzenden Pazifikküste zahlreiche Siedlungen der Musqueam, Squamish, Stó:lō, Tsawwassen und Tsleil'wau-tuth, die zu den Küsten-Salishzählen. Diese Stämme zwischen Vancouver Island und dem US-Bundesstaat Washington sind durch Sprache und Kult...

    Europäische Entdeckung und Besiedlung

    Der spanische Kapitän José María Narváez war 1791 der erste Europäer, der an den Küsten in der Gegend des heutigen Vancouver entlang segelte. Ein Jahr später erkundete der britische Kapitän George Vancouver die Straße von Georgia, den Burrard Inlet und den Puget Sound. Der erste Europäer, der die Gegend auf dem Landweg erreichte, war Simon Fraser, ein Pelzhändler der North West Company, der 1808 mit seinen Begleitern den nach ihm benannten Fraser River auf seiner ganzen Länge erkundete. Als F...

    Nach der Stadtgründung

    Am 6. April 1886 erfolgte die offizielle Stadtgründung mit dem neuen Namen Vancouver. Eine durch einen heftigen Windstoß außer Kontrolle geratene Brandrodung zerstörte am 13. Juni desselben Jahres die junge Stadt fast vollständig. Innerhalb von 45 Minuten wurden über 1000 Holzhäuser ein Raub der Flammen, doch bereits am darauf folgenden Tag begann der Wiederaufbau. Der erste Zug fuhr am 23. Mai 1887 in der Waterfront Stationam Ufer des Burrard Inlet ein. Dank des von der Eisenbahn ausgelösten...

    Multikulturelle Gesellschaft

    Menschen vieler Ethnien und Religionen leben in der Stadt, wodurch hier eine multikulturelle Gesellschaft entstanden ist. 47,1 Prozent der Bevölkerung gehören einer von der kanadischen Statistikbehörde so bezeichneten „visible minority group“ (sichtbare Minderheit, d. h. alle Nicht-Weiße bzw. Nicht-Kaukasier mit Ausnahme von First Nations, Inuit und Métis) an. Vancouver weist mit 7,2 Prozent die höchste Rate an interkulturellen Ehen in Kanada auf (der Landesdurchschnitt beträgt 3,2 Prozent)....

    First Nations und nicht-sichtbare Minderheiten

    Die zehn First Nationsin Greater Vancouver haben in mehrfacher Hinsicht eine Sonderrolle. So grenzen die traditionellen Gebiete der Indianer Rechtsbezirke ab, in denen der Staat bei allen Dingen, die dieses Gebiet betreffen, zu rechtzeitigen Konsultationen verpflichtet ist. Das hat z. B. zur Folge, dass staatliche Gebäude nicht ohne Beratung mit der betroffenen First Nation verkauft werden dürfen. Außerdem haben etwa die Musqueam, deren traditionelles Gebiet zu großen Teilen von der Universit...

    Religionen

    In Vancouver gibt es keine dominierende Religion oder Konfession. Den größten Anteil an der Bevölkerung stellen laut der Volkszählung 2001 die römischen Katholiken mit 19,0 Prozent. Dies geht zum einen auf die Zuwanderung aus katholischen Ländern wie Italien zurück, zum anderen darauf, dass die ersten Missionare unter den First Nations katholische Ordensangehörige, vor allem Oblaten waren. Verschiedenen protestantischen Konfessionen gehören 17,4 Prozent an, wobei aufgrund der britischen Herku...

    Die 1953 in Kraft gesetzte Vancouver Charter überträgt der Stadt mehr Kompetenzen als anderen Gemeinden, die dem BC Municipalites Act, dem Gemeindegesetz der Provinz British Columbia, unterstellt sind. Die Stadt wird von einem Stadtrat (Vancouver City Council) regiert, der aus zehn Abgeordneten und zusätzlich dem Bürgermeister zusammengesetzt ist. Daneben gibt es einen Schulrat mit neun und einen Parkrat mit sieben Mitgliedern. Die Räte werden alle drei Jahre im Proporzverfahren gewählt, wobei die gesamte Stadt einen einzigen Wahlkreis bildet. Die Einführung der in Kanada sonst üblichen Mehrheitswahlmit Einerwahlkreisen wurde am 17. Oktober 2004 in einer Volksabstimmung abgelehnt. In Kanada sind die Parteien auf Bundes- und Provinzebene strikt voneinander getrennt (Mitglieder der einen Partei-Ebene müssen nicht zwingend der anderen angehören). In Vancouver setzt sich dieses System auch auf lokaler Ebene fort. Seit den 1940er Jahren dominiert die Mitte-rechts stehende Non-Partisan As...

    Architektur und Stadtbild

    Vancouver ist baulich betrachtet eine sehr junge Stadt, weshalb durchweg moderne Gebäude das Stadtbild prägen. Einige sind in architektonischer Hinsicht herausragend, so zum Beispiel das an das Kolosseum erinnernde Hauptgebäude der Vancouver Public Library oder das zeltartige Gebäude Canada Place, der ehemalige kanadische Pavillon der Weltausstellung 1986. Aus den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts sind einige markante Bauten erhalten geblieben. Dazu gehören unter anderem die neoklassizi...

    Kunst und Kultur

    Museen und Galerien Vancouver besitzt mehrere Museen und Galerien. Die in einem ehemaligen Gerichtsgebäude beheimatete Vancouver Art Gallery ist mit rund 8.000 Kunstwerken (darunter 200 bedeutende Werke von Emily Carr und Illustrationen von Marc Chagall) das größte Kunstmuseum in Westkanada. Im Vancouver Maritime Museum, einem Schifffahrtsmuseum, ist unter anderem der Schoner St. Roch ausgestellt, das erste Schiff überhaupt, das die Nordwestpassage von Pazifik zum Atlantik vollendete. Das Mus...

    Sport und Erholung

    Beliebteste Sportart der Einwohner ist Eishockey; es gibt zwei Profimannschaften, die Vancouver Canucks in der NHL und die Vancouver Giants in der Juniorenliga WHL. Das dominierende Team zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren die Vancouver Millionaires, die 1915 den Stanley Cup gewannen. Von 1973 bis 1975 existierte mit den Vancouver Blazers eine weitere Profimannschaft, die der World Hockey Associationangehörte. Canadian Football, die kanadische Variante des American Footballs, wird durch die...

    Wirtschaft

    Der Handel macht den Hauptanteil der Wirtschaft Vancouvers aus. Der Hafen Vancouver ist der größte Kanadas und der zweitgrößte an der Westküste Nordamerikas (bei den Exporten ist er der größte des Kontinents). Pro Jahr werden mit mehr als 90 Ländern Waren im Wert von 43 Milliarden CAD gehandelt. Der Hafen schafft rund 69.200 Arbeitsplätze und generiert vier Milliarden CAD Bruttoinlandsprodukt. Ein weiteres Standbein der Wirtschaft Vancouvers ist die Forstwirtschaft. Globale Konzerne wie Canfo...

    Verkehr

    Innerstädtische Bahnen Seit 1998 ist die Verkehrsgesellschaft TransLink für fast alle Belange des Verkehrswesens in Metro Vancouver und in Teilen des angrenzenden Fraser Valley Regional District zuständig, mit Ausnahme des überregionalen Schienen- und Fährverkehrs und der Taxis. TransLink betreibt in diesem Gebiet den öffentlichen Personennahverkehrund übernimmt teilweise oder gänzlich die Finanzierung und den Unterhalt von Straßen und Brücken (ohne Autobahnen). Rückgrat des öffentlichen Pers...

    Bildung

    Schulen Die Stadt Vancouver bildet den Schulbezirk 39, mit rund 57.000 Schülern und 119 Schulen der zweitgrößte in British Columbia. Wie auch in anderen Teilen der Provinz gibt es eine Vielzahl an privaten Schulen, die Anspruch auf eine Teilfinanzierung durch den Staat besitzen – dazu gehören religiöse, säkulare und sonderpädagogische Schulen, von denen die meisten zusätzlich Studiengebühren verlangen. Darüber hinaus gibt es drei Schulen, die Unterricht in französischer Sprache anbieten. Dies...

    Vancouver ist der Geburts- und Wirkungsort zahlreicher prominenter Persönlichkeiten. Aufgrund der großen Bedeutung der Stadt für die nordamerikanische Filmindustrie sind unter ihnen viele Schauspieler vertreten. Zu den bekanntesten gehören James Doohan (Star Trek), Hayden Christensen (Star Wars) und Yvonne De Carlo (The Munsters). Aus Vancouver stammen zahlreiche bekannte Sportler, die sich insbesondere im Eishockey, dem kanadischen Nationalsport, hervorgetan haben. Glenn Anderson ist sechsfacher Gewinner des Stanley Cup, Olympiasieger Paul Kariyagilt als einer der bekanntesten Kanadier japanischer Herkunft. Aufgrund der sehr kurzen Amtszeiten hatten nur wenige Bürgermeister einen nachhaltigen Einfluss auf die Entwicklung der Stadt. Der erste, Malcolm Alexander MacLean, leitete den Wiederaufbau nach dem Stadtbrand von 1886. Louis Denison Taylor übte das Amt zwischen 1910 und 1934 vier Mal aus, seine Amtszeit von insgesamt elf Jahren ist die längste aller bisherigen Bürgermeister. La...

    Chuck Davies: The Greater Vancouver Book – An Urban Encyclopedia. Linkman Press, Surrey, British Columbia 1992, ISBN 1-896846-00-9
    W. Michael et al.: Horizons – Canada Moves West. Prentice-Hall, Upper Saddle River, New Jersey 2000, ISBN 0-13-012367-6
    Daniel Francis: L. D. – Mayor Louis Taylor and the Rise of Vancouver. Arsenal Pulp Press, Vancouver 2004, ISBN 1-55152-156-3
    Harold Kalman: Exploring Vancouver – Ten Tours of the City and its Buildings. University of British Columbia Press, Vancouver 1974, ISBN 0-7748-0028-3
  1. Anuncios
    relacionados con: Vancouver wikipedia
  1. Otras búsquedas realizadas