Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 13.500 resultados de búsqueda
  1. Arnold Sommerfeld - Wikipedia, la enciclopedia libre Arnold Sommerfeld Arnold Sommerfeld ( 6 de diciembre de 1868 - 26 de abril de 1951) 1 fue un físico alemán que introdujo la constante de la estructura fina en 1919.

  2. Arnold Johannes Wilhelm Sommerfeld, ForMemRS [1] ( German: [ˈzɔmɐˌfɛlt]; 5 December 1868 – 26 April 1951) was a German theoretical physicist who pioneered developments in atomic and quantum physics, and also educated and mentored many students for the new era of theoretical physics.

    • Leben
    • Leistungen
    • Ehrungen und Mitgliedschaften
    • Zitate
    • Werke
    • Literatur
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Sommerfeld, Sohn eines naturwissenschaftlich interessierten praktischen Arztes, begann nach dem Abitur am Altstädtischen Gymnasium 1886 ein Studium der Mathematik an der Albertina in Königsberg, einer der ersten Hochschulen, an der die theoretische Physik als eigenständiges Fach eingerichtet worden war, mit einem berühmten Seminar, geleitet von Fra...

    Sommerfeld zählt neben Max Planck, Albert Einstein und Niels Bohr zu den Forschern, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts die moderne theoretische Physik mit ihren Grundpfeilern Quantenphysik und Relativitätstheorie schufen und zum Fundament der Physik machten. Er war sowohl als Forscher wie auch als akademischer Lehrer bedeutend. Sein Beitrag zur Wis...

    Sommerfeld war seit 1908 Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, seit 1920 korrespondierendes Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften und seit 1926 Auswärtiges Mitglied (Foreign Member) der Royal Society London. 1924 wurde er Ehrenmitglied der London Mathematical Society. 1925 wurde er korrespondierendes und 1929 Ehrenmit...

    Albert Einsteinüber Arnold Sommerfeld: 1. „Was ich an Ihnen besonders bewundere ist, dass Sie eine grosse Zahl junger Talente wie aus dem Boden gestampft haben. Das ist etwas ganz Eigenartiges. Sie müssen eine Gabe haben, die Geister Ihrer Hörer zu veredeln und zu aktivieren.“ – Albert Einsteinim Brief vom 14. Januar 1922 an Arnold Sommerfeld

    Theorie des Kreisels. 4 Bände (zusammen mit Felix Klein), Leipzig 1897–1910
    Atombau und Spektrallinien. Braunschweig 1919, Harri Deutsch 1978, ISBN 3-87144-484-7. 1929 erschien die erste Auflage des 2. Bandes Wellenmechanischer Ergänzungsband. Beide Bände wurden bis 1960 m...
    Vorlesungen über theoretische Physik. neu herausgegeben im Verlag Harri Deutsch, Frankfurt:
    Michael Eckert, Karl Märker (Hrsg.): Arnold Sommerfeld. Wissenschaftlicher Briefwechsel, 2 Bände, Deutsches Museum/GNT Verlag, 2000, 2004
    Michael Eckert: Die Atomphysiker. Eine Geschichte der theoretischen Physik am Beispiel der Sommerfeldschule. Vieweg, Braunschweig 1993, ISBN 3-528-06500-1.
    Suman Seth: Crafting the Quantum. Arnold Sommerfeld and the Practice of Theory, 1890–1926.MIT Press, 2010.
    Michael Eckert: Sommerfeld, Arnold Wilhelm Johannes. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 24, Duncker & Humblot, Berlin 2010, ISBN 978-3-428-11205-0, S. 568 f. (Digitalisat).
    Michael Eckert: Arnold Sommerfeld, Atomphysiker und Kulturbote, 1868–1951. Eine Biografie. Wallstein, Göttingen 2013, ISBN 978-3-8353-1206-7.
    Literatur von und über Arnold Sommerfeld im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
    Werke von und über Arnold Sommerfeld in der Deutschen Digitalen Bibliothek
    John J. O’Connor, Edmund F. Robertson: Arnold Sommerfeld. In: MacTutor History of Mathematics archive.
    • Education
    • Works
    • Other Websites

    Sommerfeld was the son of a practical physician. After finishing school in 1886, he started studying mathematics at the University of Königsberg. In 1891 he wrote his doctorate thesis about arbitrary functions in mathematical physics. Afterwards he had to serve in the army. Then he went to Göttingen. He became assistant at the institute for mineral...

    In 1894 he became the assistant of Felix Klein. The year after he wrote his habilitation about the mathematical theory of optical diffractionand became docent for mathematics in Göttingen. In 1897 Sommerfeld married. In the same year he became ordinary professor for mathematics at the mining college of Clausthal. Three years later he got a professo...

    http://www.lrz-muenchen.de/~Sommerfeld/ Archived 2012-02-04 at WebCite
    http://www.chemie.uni-bremen.de/stohrer/biograph/sommer.htm Archived 2006-02-16 at the Wayback Machine
  3. Arnold Sommerfeld - Wikipedia Arnold Sommerfeld Arnold Johannes Wilhelm Sommerfeld ( Köningsberg, 5 december 1868 – München, 26 april 1951) was een Duits theoretisch natuurkundige. Hij vervulde een pioniersrol op het gebied van de vroege atomaire en kwantumfysica. Biografie Sommerfeld was de zoon van de arts Franz Sommerfeld en Cäcile Matthias.

    • Arnold Johannes Wilhelm Sommerfeld
    • Koningsbergen
  4. Arnold Sommerfeld - Wikipedia Arnold Sommerfeld Arnold Sommerfeld a Gottinga nel 1897 Arnold Johannes Wilhelm Sommerfeld ( Königsberg, 5 dicembre 1868 – Monaco di Baviera, 26 aprile 1951) è stato un fisico tedesco .

  5. Arnold Johannes Wilhelm Sommerfeld ( 5 décembre 1868 à Königsberg, Royaume de Prusse – 26 avril 1951 à Munich, Allemagne) est un physicien théoricien allemand. Sommaire 1 Biographie 2 Influence de Sommerfeld en physique 3 Sa personnalité 4 Sélection d'Œuvres 5 Notes et références 6 Voir aussi 6.1 Bibliographie 6.2 Articles connexes