Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 71.100 resultados de búsqueda

  1. Winona Laura Horowitz ( pronunciado /wɪˈnounə ˈlɔɹə ˈhɔɹəvɪts/ 2 ( Winona, Minnesota; 29 de octubre de 1971 ), más conocida como Winona Ryder, es una actriz estadounidense, dos veces nominada al Óscar y ganadora de un Globo de Oro. También ha incursionado en la producción cinematográfica . Su papel debut fue en Lucas (1986).

  2. en.wikipedia.org › wiki › Winona_RyderWinona Ryder - Wikipedia

    Winona Laura Horowitz [1] (born October 29, 1971), [1] professionally known as Winona Ryder, is an American actress. Originally playing quirky roles, in the 1990s, she rose to prominence for her more varying roles in productions of diverse genres.

  3. Winona Ryder is an American actress. She is the recipient of several awards, including a Golden Globe Award, and has been nominated for two Academy Awards. She is known for taking on quirky roles in her earlier films, after which she went on to play more prominent roles in the 1990s.

    Year
    Title
    Role
    Director
    2022
    Kath
    Eli Horowitz
    2018
    Lindsay
    Victor Levin
    2015
    Sasha Menkin Milgram
    2013
    Sheryl Mott
  4. Winona Laura Horowitz [1] (born October 29, 1971), better known under her professional name Winona Ryder, is an American actress. She started her career in 1986. She first appeared in the movie Lucas in 1986. [2] Her first big role came in 1988 with Beetlejuice as Lydia Deetz, a Gothic teenager. [1]

    • Actress
    • Winona Laura Horowitz, October 29, 1971 (age 50), Winona, Minnesota, U.S.
    • Leben und Karriere
    • Persönliches
    • Musikvideos
    • Literatur
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Jugend und Karrierebeginn

    Winona Ryder wuchs ab 1978 in einer Kommune in der Nähe von Mendocino in Kalifornien auf. Sie hat einen Bruder namens Yuri (* 1976), der seinen Vornamen nach Juri Gagarin erhielt, eine Halbschwester namens Sunyata (* 1968) und einen Halbbruder mit Namen Jubal (* 1970) aus der ersten Ehe ihrer Mutter Cindy. Die Eltern, Cindy und Michael Horowitz, gehörten zur Hippiebewegung. Im Jahr 1981 zog die Familie nach Petaluma in Kalifornien. Da Winona in der staatlichen Schule als Außenseiterin galt, w...

    Durchbruch

    1990 hatte sie den Durchbruch an der Seite ihres späteren Freundes Johnny Depp in Tim Burtons Edward mit den Scherenhänden. Der Fantasyfilm war ein internationaler Kinoerfolg. Im selben Jahr war sie neben Cher und Christina Ricci in der Familienkomödie Meerjungfrauen küssen besser zu sehen. Erneut wurde Ryders Darstellung von Kritikern gelobt, und sie wurde in der Kategorie Beste Nebendarstellerin für einen Golden Globe nominiert. Ryder erschien mit ihren Kolleginnen Cher und Ricci außerdem i...

    Verurteilung und Comeback

    Ebenfalls im Jahr 2002 wurde sie wegen wiederholten Ladendiebstahls von Kleidern im Wert von 5000 US-Dollar zu einer Bewährungszeit von drei Jahren und einer Arbeitsauflage von 480 Stunden verurteilt. Der Vorfall verursachte einen Karriereknick. Sie zog sich in den folgenden Jahren aus der Öffentlichkeit zurück und stand erst ab 2006 wieder vermehrt vor der Kamera. In diesem Jahr war sie unter anderem in der Romanverfilmung A Scanner Darkly an der Seite von Keanu Reeves, Robert Downey Jr. und...

    Bei der Premiere von Great Balls of Fire im Juni 1989 lernte Winona Ryder ihren Schauspielkollegen und späteren Filmpartner in Edward mit den Scherenhänden Johnny Depp kennen. Das Paar verlobte sich wenige Monate später; die Beziehung endete aber 1993. Von 1993 bis 1996 war sie mit Dave Pirner, dem Leadsänger der Gruppe Soul Asylum, und von Dezembe...

    1989: Debbie Gibson is Pregnant with my Two-Headed Love Child (Mojo Nixon) – Darstellerin
    1989: A Love so Beautiful (Roy Orbison) – Darstellerin
    1990: The Shoop Shoop Song (It’s in His Kiss; zwei Fassungen) (Cher) – Darstellerin
    1993: Without a Trace (Soul Asylum) – Darstellerin
    Frank Schnelle: Winona Ryder. Das Gesicht der neunziger Jahre. Wilhelm Heyne Verlag, München 1995, ISBN 3-453-08131-5.
    Barbara & Scott Siegel: The Winona Ryder Scrapbook. Citadel Press, New York City 1997, ISBN 0-8065-1883-9.
    Dave Thompson: Winona Ryder. Taylor Publishing Company, Dallas 1997, ISBN 0-87833-926-4.
    By the Editors of US: Winona – A Rolling Stone Press Book. Rolling Stone Press (USA) & Little, Brown & Company (Canada), 1997, ISBN 0-316-89359-5.
    Winona Ryder in der Internet Movie Database(englisch)
    Literatur von und über Winona Ryder im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
    Kristin Haug: Die Königin der Neunziger ist zurück. In: Spiegel Online, 9. Dezember 2015.
    Ach Noni! Eine Liebeserklärung an Winona Ryder. Porträt von Thomas Lindemann in der Weltvom 23. Januar 2011.
    ↑ Anne Philippi: Das unerwartete Comeback der Winona Ryder, welt.de, 19. Juli 2016, abgerufen am 28. Februar 2017.
    ↑ Winona Ryder: Auf keinen Fall Ehe.Abgerufen am 9. Dezember 2020.
  5. Winona Ryder, właśc. Winona Laura Horowitz (ur. 29 października 1971 w mieście Winona [1]) – amerykańska aktorka filmowa . Wystąpiła w filmach reżyserów, takich jak Martin Scorsese, Francis Ford Coppola, Jim Jarmusch czy Tim Burton . Spis treści 1 Życiorys 2 Życie prywatne 3 Filmografia 4 Nagrody 5 Przypisy 6 Linki zewnętrzne

  6. it.wikipedia.org › wiki › Winona_RyderWinona Ryder - Wikipedia

    Winona Ryder, pseudonimo di Winona Laura Horowitz ( Winona, 29 ottobre 1971 ), è un' attrice statunitense . Raggiunge la fama internazionale nei primi anni novanta con film quali Edward mani di forbice (1990) e Sirene (1990), per il quale ottiene la sua prima candidatura ai Golden Globe.