Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 817.000.000 resultados de búsqueda

  1. Colombes es una localidad y comuna de Francia, en la región de Isla de Francia, departamento de Altos del Sena, en el distrito de Nanterre. Es cabecera de tres cantones: Colombes-Nord-Est, Colombes-Nord-Ouest y Colombes-Sud . Está situado a 10,6 kilómetros del centro de París y no está integrada en ninguna Communauté de communes .

  2. en.wikipedia.org › wiki › ColombesColombes - Wikipedia

    Colombes - Wikipedia Colombes Colombes ( French pronunciation: [kɔlɔ̃b] ( listen)) is a commune in the northwestern suburbs of Paris, France. It is located 10.6 km (6.6 mi) from the centre of Paris. In 2019, Colombes was the 53rd largest city in France . Contents 1 Name 2 History 3 Administration 4 Transport 5 Education 6 Personalities 7 Sport

  3. Colombes From Simple English Wikipedia, the free encyclopedia A street in Colombes Colombes is a town in the northwest suburbs of Paris, France. Its in the region Île-de-France and the department Hauts-de-Seine. Its population is about 77,000. Twin town Frankenthal in Germany This short article about a place or feature in France can be made longer.

  4. le canton de colombes-1, qui correspond à la partie de la commune de colombes située au nord d'une ligne définie par l'axe des voies et limites suivantes : depuis la limite territoriale de la commune de la garenne-colombes, pont de charlebourg, rue pierre-brossolette, rue colbert, rue des gros-grès, rue brassat, rue des voies-du-bois, rue de …

  5. de.wikipedia.org › wiki › ColombesColombes – Wikipedia

    • Geschichte
    • Politik
    • Verkehr
    • Wirtschaft
    • Partnerstädte
    • Persönlichkeiten
    • Literatur

    Die Gegend um Colombes ist seit prähistorischer Zeit besiedelt. Der Ortsname stammt vom Lateinischen columna = Säule und erinnert entweder an eine megalithische Kultsäule oder an die Säulen einer gallo-römischen Villa, die sich hier befand. Für die merowingische Zeit ist ein Grabfeld belegt. Das Dorf Colombes war seit dem frühen Mittelalter der Abt...

    Colombes ist in die beiden Kantone Colombes-1 und Colombes-2 gegliedert. Bis zu deren Auflösung 2015 gehörte Colombes zu den Kantonen Colombes-Nord-Est, Colombes-Nord-Ouest und Colombes-Sud. Von 2001 bis 2008 amtierte Nicole Goueta von der UMP als Bürgermeisterin, 2008 wurde sie von Philippe Sarre von der PSabgelöst, seit 2014 amtiert wiederum Nico...

    Colombes besitzt heute vier Bahnhöfe im Netz der SNCF sowie 13 Buslinien der RATP. Seit 2012 hat Colombes auch einen Straßenbahnanschluss: Die Linie T2 der Pariser Straßenbahn hat 3 Haltestellen in Colombes. Einige Stationen weiter (Station La Défense) bestehen Umsteigemöglichkeiten zur Métrolinie 1 und zum RER A. Die Autobahn A 86 verläuft entlang...

    Wichtigster Arbeitgeber der Stadt ist heute der Flugzeugtriebwerkshersteller Snecma. Colombes ist außerdem ein Standort der Firmen Oracle und Alcatel.

    Colombes unterhält Städtepartnerschaften mit Frankenthal (Pfalz) (Deutschland), Yaoundé (Kamerun) und Viana do Castelo(Portugal).

    In Colombes lebten bzw. wurden geboren: 1. Königin Henrietta Maria von Frankreich(1609–1669) 2. Henry Litolff(1818–1891), englischer Klaviervirtuose (starb in Colombes) 3. Augustin Théodule Ribot(1823–1891), Maler 4. Charles-Henri Pourquet(1877–1943), Bildhauer 5. Louis Engel(1885–1960), Radrennfahrer 6. André Chéron(1895–1980), Schachgroßmeister 7...

    Le Patrimoine des Communes des Hauts-de-Seine. Flohic Éditions, 2. Auflage, Charenton-le-Pont 1993, ISBN 2-908958-95-3, S. 162–175.