Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 13.700 resultados de búsqueda
  1. Meisenheim es una ciudad y la sede de la administración de una unión de municipios del mismo nombre perteneciente al distrito de Bad Kreuznach en el estado federado de Renania-Palatinado, en la República Federal de Alemania. 2 Índice 1 Geografía 2 Historia 3 Religión 4 Lugares de interés 5 Véase también 6 Galería de imágenes 7 Personalidades

  2. en.wikipedia.org › wiki › MeisenheimMeisenheim - Wikipedia

    Meisenheim ( German: [ˈmaɪ̯zn̩ˌhaɪ̯m] ( listen)) is a town in the Bad Kreuznach district in Rhineland-Palatinate, Germany. It belongs to the like-named Verbandsgemeinde, and is also its seat. Meisenheim is a state-recognized recreational resort ( Erholungsort) and it is set out as a middle centre in state planning. Contents 1 Geography 1.1 Location

    • Geografie
    • Geschichte
    • Religion
    • Politik
    • Kultur und Sehenswürdigkeiten
    • Wirtschaft und Infrastruktur
    • Persönlichkeiten
    • Literatur
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Meisenheim liegt im Tal des Flusses Glan am nördlichen Rand des Nordpfälzer Berglandes. Zu Meisenheim gehören auch die WohnplätzeHof Wieseck, Keddarterhof und Röther Hof.

    Erste Siedlungsspuren in der Gegend von Meisenheim gibt es aus dem 8. Jahrhundert v. Chr. (Keramikgefäße-Scherben); aus dem ersten Jahrhundert v. Chr. stammt ein Münzfund. Von den Römern her rühren Grabfunde und Reste einer Töpferwerkstatt. Vom Anfang des 7. Jahrhunderts n. Chr. stammen Spuren eines fränkischen Reihengräber-Friedhofs. Die bestehend...

    57 % der Einwohner sind evangelisch, 20 % katholisch. Die evangelische Schlosskirchengemeinde gehört (als eine der südlichsten Gemeinden) zur Evangelischen Kirche im Rheinland; die katholische Kirche St. Antonius von Padua gehört zur Pfarreiengemeinschaft Bad Sobernheim, Bistum Trier.

    Stadtrat

    Der Stadtrat in Meisenheim besteht aus 20 Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Stadtbürgermeisterals Vorsitzendem. Die Sitzverteilung im Stadtrat: 1. WGH = Wählergruppe Heil

    Bürgermeister

    Stadtbürgermeister ist Gerhard Heil. Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 wurde er mit einem Stimmenanteil von 82,38 % in seinem Amt bestätigt.

    Wappen

    Das Wappen Meisenheims hat folgende Elemente: 1. Einen blauen, rotbewehrten Löwen auf Silber (entlehnt dem Wappen der Grafen von Veldenz) 2. Eine Meise auf Rot (Symbol für die historisch unrichtige Ableitung des Namens „Meisenheim“ von „Meise“)

    Sehenswürdigkeiten

    Die Altstadt von Meisenheim am Glan ist die einzige in dieser Gegend, die eine nicht durch Krieg, Brand und Zerstörung unterbrochene kontinuierliche Entwicklung seit dem 14. Jahrhundert aufzuweisen hat. Sie besitzt einen stellenweise gut erhaltenen Mauerringmit einem noch erhaltenen Stadttor, dem Untertor, das Rathaus von 1517, zahlreiche Adelshöfe und Bürgerbauten sowie eine mittelalterliche Fuhrwerkswaage. Der älteste Adelshof der Stadt, der Boos von WaldeckscheHof, wurde vor 1400 erbaut. D...

    Regelmäßige Feste und Märkte

    1. Mai'n Sonntag (verkaufsoffen) (jährlich am 3. Maisonntag) 2. Wasserfest (Fest der Freiwilligen Feuerwehr) 3. Mantelsonntag (verkaufsoffen) (jährlich am 3. Oktobersonntag) 4. Weihnachtsmarkt (mit Handwerkspräsentation im Rathaus) 5. Heimbacher Brunnenfest, im Volksmund kurz „Heimbach“ genannt, am ersten Juliwochenende. Das Fest wird seit 1837 zu Ehren eines Brunnens gefeiert, der die Form eines Obeliskenhat und im Jahr 1835 auf der einzigen Quelle der früheren Gemeinde „Heimbach“ errichtet...

    Wirtschaft

    Das Unternehmen Bito-Lagertechnikhat den Sitz der Hauptverwaltung sowie die Produktionsstätte für Regalsysteme in Meisenheim und beschäftigt weltweit über 950 Mitarbeiter.

    Eisenbahn

    Die Stadt erhielt 1896 durch Eröffnung der als unmittelbare Fortsetzung der Lautertalbahn gebauten Strecke Lauterecken–Odernheim Anschluss an das Eisenbahnnetz. Dieses Teilstück ging 1904 in der in dem Jahr vollständig eröffneten Glantalbahn auf. Der Meisenheimer Bahnhof hatte durchaus Bedeutung für die ansässige Industrie. 1986 wurde der Personenverkehr zwischen Lauterecken-Grumbach und Staudernheimjedoch eingestellt. Heute wird der frühere Bahnhof nur noch von den zu einem touristischen Mag...

    Schulen

    Meisenheim hat drei Schulen: 1. Die Astrid-Lindgren-Grundschule 2. Die Realschule plusin integrativer Form. 3. Das 1948 gegründete und ab 1953 weitläufig angelegte Paul-Schneider-Gymnasium, errichtet in der Nachfolge des alten, am nicht mehr vorhandenen Obertor gelegenen städtischen Progymnasiums, der „Lateinschule“. Bis einschließlich 2015 war der Schule ein Internat angeschlossen.

    Söhne und Töchter der Stadt

    1. Johannes II. von Alben (Ivan II. Albeni) OSB († 1433), Abt von Topuszkó und Pannonhalma, Bischof von Veszprém, Pécs und Zagreb, Kanzler von Ungarn 2. Johann I. (Pfalz-Zweibrücken)(1550–1604), Pfalzgraf und Herzog von Pfalz-Zweibrücken 3. Friedrich von Pfalz-Vohenstrauß-Parkstein(1557–1597), Herzog von Pfalz-Parkstein 4. Elisabeth von Pfalz-Zweibrücken (1642–1677), Adelige 5. Johann Friedrich Allmacher(1648–1686), Arzt und Chirurg 6. Philipp Heinrich Hellermann(1728–1806), Baumeister des Sp...

    In Meisenheim haben gewirkt

    1. Charlotte Friederike von Pfalz-Zweibrücken(1653–1712), Retterin der Stadt vor der Zerstörung 1689, Administratorin von Pfalz-Zweibrücken 1693–1697 2. Johann Christoph Beysiegel (1778–1843), Gold- und Silberschmied sowie Oberleutnant bei der Landwehr (1819) 3. Ernst Hermann Albert Loewedon Falkenhagen(1828–1902), Verwaltungsbeamter, Bürgermeister 1869–1872 4. Johann Georg Martin Reinhardt(1794–1872), Landrat des Oberamtes/Kreises Meisenheim von 1832 bis 1872 5. Hellmut von Schweinitz (1901–...

    Günter F. Anthes: Historischer Rundgang durch Meisenheim am Glan (= Meisenheimer Hefte. Heft 4). 6. Auflage. Meisenheim 1978.
    Günter F. Anthes, Meinhold Lurz (Hrsg.): Meisenheim. Studien zu Natur, Geschichte und Kunst (= Heimatkundliche Schriftenreihe des Landkreises Bad Kreuznach. Band18.I-II). Meisenheim 1984.
    Karl-Heinz Drescher: Meisenheim am Glan (= Große Baudenkmäler.Heft 194). 2. Auflage, München/Berlin 1973.
    Klaus Freckmann: Meisenheim am Glan (= Rheinische Kunststätten.268). 2., veränderte Auflage, Neuss 1992.
    Wolfgang Kemp u. a.: Meisenheim (Landkreis Bad Kreuznach): Jüdische Geschichte / Synagoge. In: alemannia-judaica.de. 20. Januar 2016;abgerufen am 2. September 2019.
    Literatur über Meisenheim in der Rheinland-Pfälzischen Landesbibliographie
    ↑ Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2020, Kreise, Gemeinden, Verbandsgemeinden (Hilfe dazu).
    ↑ Verbandsgemeinden Bad Sobernheim und Meisenheim: Vereinbarung zum Gebietszusammenschluss. (PDF) § 1. (Nicht mehr online verfügbar.) 11. September 2018, archiviert vom Original am 1. Januar 2020;a...
    ↑ Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz: Mein Dorf, meine Stadt.Abgerufen am 6. Mai 2020.
    ↑ Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile. Stand: Januar 2019[Version 2022 liegt vor.]. S.23(PDF; 3 MB).
  3. en.wikipedia.org › wiki › MeißenheimMeißenheim - Wikipedia

    (February 2009) Click for important translation instructions. Meißenheim ( Low Alemannic: Missennä) is a municipality in the district of Ortenau in Baden-Württemberg in Germany . Contents 1 Personalities 1.1 Sons and daughters of the place 1.2 Other personalities related to the place 2 References 3 External links Personalities

  4. Meisenheim (Verbandsgemeinde) - Wikipedia Meisenheim (Verbandsgemeinde) Meisenheim is a former Verbandsgemeinde ("collective municipality") in the district of Bad Kreuznach, Rhineland-Palatinate, Germany. The seat of the Verbandsgemeinde was in Meisenheim. On 1 January 2020 it was merged into the new Verbandsgemeinde Nahe-Glan .

  5. lld.wikipedia.org › wiki › MeisenheimMeisenheim - Wikipedia

    Meisenheim ie n chemun te la Germania tl Landkreis Bad Kreuznach dl stat federel Rheinland-Pfalz. Tl 2020 ovel na populazion de 2 789 sun na spersa de 10,33 km².

  6. Meisenheim – Wikipédia Meisenheim A Wikipédiából, a szabad enciklopédiából Meisenheim település Németországban, Rajna-vidék-Pfalz tartományban. Lakosainak száma 2794 fő (2019. szeptember 30.). +/- Tartalomjegyzék 1 Népesség 2 Kapcsolódó szócikkek 3 További információk 4 Források Népesség A település népességének változása: Kapcsolódó szócikkek