Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 68.300 resultados de búsqueda
  1. Boston (pronunciado en inglés /ˈbɒstən/) es la capital y ciudad más poblada de la Mancomunidad de Massachusetts, y una de las ciudades más antiguas de los Estados Unidos.

  2. en.wikipedia.org › wiki › BostonBoston - Wikipedia

    Indigenous peoples. Prior to European colonization, modern-day Boston was originally inhabited by the indigenous Massachusett. There were small Native communities throughout what became Boston, who likely moved between winter homes inland along the Charles River (called Quinobequin, meaning "meandering," by the Native people), where hunting was plentiful and summer homes along the coast where ...

    • 141 ft (43 m)
    • Boston, Lincolnshire
    • History
    • Geography
    • Culture
    • Boston Today
    • Demographics
    • Transportation
    • Further Reading
    • Other Websites

    Boston was founded on September 7, 1630, by Puritan colonists from England. Boston's early European settlers called the area Trimountaine (Three Mountains). They renamed the town for Boston, England, in Lincolnshire because many important "Pilgrim" colonists came from there. Most of Boston's early citizens were Puritans. Shortly after Boston's sett...

    Boston is located on the Shawmut Peninsula. The city covers 48 square miles. Boston Harbor and the Atlantic Ocean is located east of the city. A much larger metropolitan areasurrounds Boston. The highest point in Boston is Bellevue Hill, at 330 feet above sea level. The lowest point is at sea level. Boston is the only state capital in the contiguou...

    Boston has a culture that is quite similar to New England, such as a New England accent and foods that are mostly seafood, salt, and dairy products. Irish-Americans are very important in Boston's politics and religious activities. Boston people also have a style of talking which is called Boston slang. It is often thought that Bostonians have a str...

    Boston is one of the United States' most important cities in education and health care. Boston and the towns around it contain many of the country's leading universities. Harvard, MIT, and Boston Universityare some of the most famous. Professional sports are an important part of life in Boston. The Red Sox play baseball at Fenway Park, the oldest s...

    People

    In 2013, the populationof Boston was 645,966. The population has grown 9.6% since 2000. Boston has 13,339 people per square mile. The population is 47.8% male and 52.2% female. The racial breakdown is shown in the Racial Groups table. The people from outside the United States are 178,805. 27.7% of the population come from outside of the United States.

    Education

    Over 85.6% of the population ages 20 years and over in Boston have a high school diploma or higher in 2013. Those with a Bachelor's degreeor higher make up 45.2% of the population. Some of the Colleges and Universities in Boston are: 1. Baystate College 2. Benjamin Franklin Institute of Technology 3. Berklee College of Music 4. Boston University 5. Boston College 6. Bunker Hill Community College 7. Emerson College 8. Emmanuel College 9. Fisher College 10. Massachusetts College of Art and Desi...

    The MBTA runs the city's subway (known as "the T"), commuter rail, buses, and ferries. The main airport for the city is Logan International Airport. The main highwaysfor the area are:

    Boston: A to Z (2000), Thomas H. O'Connor, ISBN 0674003101
    Built in Boston: City and Suburb, 1800–2000 (2000), Douglass Shand-Tucci, ISBN 1558492011
    Lost Boston (1999), Mariner Books, ISBN 0395966108
    Boston: A Topographical History, Third Enlarged Edition (2000), Belknap Press, ISBN 0674002687
  3. Greater Boston is ranked tenth in population among US metropolitan statistical areas, home to 4,941,632 people as of the 2020 United States Census, and sixth among combined statistical areas, with a population of 8,466,186.

  4. de.wikipedia.org › wiki › BostonBoston – Wikipedia

    • Geographie
    • Geschichte
    • Politik
    • Flagge und Siegel
    • Demografie
    • Wirtschaft und Verkehr
    • Sehenswürdigkeiten
    • Kultur
    • Sport
    • Städtepartnerschaften

    Geographische Lage

    Boston (Fläche: 233,1 km²) liegt im Nordosten der Vereinigten Staaten an der nordamerikanischen Ostküste mit der Massachusetts Bay, deren starke Zergliederung die Anlage natürlicher Häfen ermöglichte. Der Mystic River, Neponset River und Charles River mit ihren Mündungen durchschneiden beziehungsweise begrenzen die Stadt. Die ursprünglichen im Stadtgebiet vorhandenen Hügel wurden mit der Zeit abgetragen und im Bereich Back Bay und South End abgelagert, um dem Atlantikzusätzliche Landflächen a...

    Ausdehnung des Stadtgebiets

    Der zentrale Bereich Bostons bildet sowohl den Kern der Metropolregion Greater Boston mit 4,4 Millionen Einwohnern, die die Städte Cambridge, Brookline, Quincy und viele suburbane Gemeinden umfasst, wie auch das Boston CMSA (Consolidated Metropolitan Statistical Area), der siebtgrößten in den USA (nach anderen Rankings an zehnter Stelle). An Boston grenzen die Städte Revere, Chelsea, Everett, Somerville, Cambridge, Watertown, Newton, Quincy, Winthrop, Brookline, Needham, Dedham, Canton und Mi...

    Administrative Gliederung von Boston

    Boston gehört zum Suffolk County des Commonwealth of Massachusetts und ist beider Hauptstadt. Am 4. Oktober 2002 schloss die Stadtverwaltung Bostons die Neueinteilung des Stadtgebietes ab, das nun in 23 Neighborhoods untergliedert ist: Allston, Back Bay, Bay Village, Beacon Hill, Brighton, Charlestown, Chinatown, Dorchester, East Boston, Fenway–Kenmore, Hyde Park, Jamaica Plain, Mattapan, Mid Dorchester, Mission Hill, North End, Roslindale, Roxbury, South Boston, South End, West End, West Rox...

    Frühe Besiedlung

    Der erste Europäer, der sich in diesem Gebiet ansiedelte, war im Jahr 1625 der britische Siedler William Blaxton. 1629 verkaufte er Ländereien an Siedler. Die im Juni 1630 ankommenden Puritaner hatten Besitzrechte über die ganze Kolonie und überließen ihrerseits nunmehr Blaxton Land zur Bebauung. Die englischen Emigranten gruppierten sich in einer Siedlung auf einer Halbinsel, die von den indianischen Ureinwohnern Shawmut und von den Engländern zuerst Trimountaine (eigentlich „drei Berge“) ge...

    1773 Boston Tea Party

    Bekannt wurde die Stadt durch die Boston Tea Party vom 16. Dezember 1773. Damals lösten Proteste gegen eine Erhöhung der Teesteuer durch das britische Parlament den Unabhängigkeitskrieg aus. Eine rote Pflasterspur, der ungefähr vier Kilometer lange Freedom Trail, Amerikas „Pfad der Freiheit“, führt zu 16 historischen Stätten in der Stadt, darunter der Boston Common, das Massachusetts State House sowie das Old State House.

    1780–1890 Wachstum und Ausdehnung

    Nach der amerikanischen Revolution wurde Boston zu einem der reichsten Handelshäfen der Welt. Zu den wichtigsten Handelsgütern gehörten Fische, Rum, Salz und Tabak. Seit den 1820er Jahren begann sich, bedingt durch die zunehmende Einwanderung, auch das Bild der Bevölkerung deutlich zu verändern: Gaben bislang fast ausschließlich protestantische Abkömmlinge englischer Einwanderer den Ausschlag, so nahm nun der Anteil der Katholiken insbesondere irischer und später auch italienischerAbstammung...

    Das politische System der Stadt ist durch ein starkes exekutives System gekennzeichnet. Der Bürgermeister, dessen reguläre Amtszeit vier Jahre beträgt, ist mit weitreichenden Entscheidungskompetenzen ausgestattet. Die Wahl erfolgt in zwei Runden: eine unparteiliche Erstwahl und eine zweite November-Wahl zwischen den zwei Kandidaten der Erstwahl mit...

    Das Stadtsiegel wurde 1823 angenommen. Gesetzlich geregelt ist, dass das Siegel folgendermaßen aussehen soll: Rund in der Form, einen Teil der Stadt darstellend, das Motto: „SICUT PATRIBUS, SIT DEUS NOBIS“ (Gott sei mit uns, wie er mit unseren Vätern war) und die Inschrift „BOSTONIA CONDITA AD. 1630 CIVITATIS REGIMINE DONATA AD. 1822“ (Boston gegrü...

    Die Bevölkerung bestand laut Schätzungen des United States Census Bureau im Jahr 2015 zu 46,2 Prozent aus Weißen und zu 24,7 Prozent aus Afroamerikanern; 9,1 Prozent waren asiatischer Herkunft. 22,1 Prozent der Bevölkerung waren Hispanics. Der Median des Einkommens je Haushalt lag 2015 bei 55.777 US-Dollar. 21,5 Prozent der Bevölkerung lebten unter...

    Die Metropolregion von Boston erbrachte 2016 eine Wirtschaftsleistung von 422,7 Milliarden US-Dollar und belegte damit Platz 9 unter den Großräumen der USA und gehört auch weltweit zu den leistungsstärksten Wirtschaftsregionen.Die Arbeitslosenrate betrug nur 2,9 Prozent (Stand: Mai 2018). Nach einer Statistik von 2016 war Boston die US-Region mit d...

    Boston besticht aus touristischer Sicht vor allem mit geschichtlichen und kulturellen Attraktionen. Hinzu kommen wunderschöne Landschaften im näheren Umland und architektonisch interessante Ortsteile innerhalb der Stadt. Zu Letzteren zählen unter anderem Back Bay und Beacon Hill. Erholungsgebiete im weiteren Umland sind unter anderem Cape Cod (ca. ...

    Boston ist ein künstlerisches und intellektuelles Zentrum. Das Boston Symphony Orchestra (sowie das daraus rekrutierte Boston Pops Orchestra) genießt ebenso Weltruf wie die Universitäten Harvard und MIT, die in der Vorstadt Cambridge liegen. Jährlich findet das Boston Film Festival statt. Die lange sehr restriktive Zensurpraxis der Stadtverwaltung ...

    Die Stadt ist Heimat verschiedener Sport-Franchises: 1. Boston Bruins (Eishockey) im TD Garden 2. Boston Celtics (Basketball) im TD Garden 3. Boston Red Sox (Baseball) im Fenway Park 4. New England Patriots (Football) im ehemaligen Foxboro Stadium (heute Gillette Stadium) 5. New England Revolution (Fußball) im Gillette Stadium 6. Boston Cannons (La...

    Partnerstädte von Boston sind: Zusätzlich zu den oben aufgeführten offiziellen Partnerstädten (englisch: sister cities) pflegt Boston zu folgenden vier Städten eine Freundschaft (englisch: less formal friendship): 1. Vereinigtes Konigreich Boston, Lincolnshire, Vereinigtes Königreich(1999) 2. Israel Haifa, Israel(1999) 3. Spanien Valladolid, Spanie...

  5. Boston es una banda estadounidense de hard rock formado en los años setenta liderado por el virtuoso músico Tom Scholz . Índice 1 Historia 2 Innovación y estilo 3 Miembros anteriores 4 Línea de Tiempo 5 Discografía 5.1 Álbumes 5.2 Sencillos 6 Referencias 7 Enlaces externos Historia [ editar]

  6. From Wikipedia, the free encyclopedia Boston is an American rock band from namesake Boston, Massachusetts, that had its most commercial successes during the 1970s and '80s.

  1. Otras búsquedas realizadas