Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 13.700 resultados de búsqueda
  1. Anuncios
    relacionados con: Roman Polański wikipedia
  2. 100,000+ usuarios visitaron peoplelooker.com el mes pasado

    Have A Name You Want to Search, We Are Ready! Enter The Name/State & See Available Info. See Roman's Public Record. Results May Include: Real Name, Phone, Email, Address

  3. 100,000+ usuarios visitaron mylife.com el mes pasado

    Reputation Profiles include free contact info & photos + criminal & court records. See your own Reputation & Score, too - Profiles are shown over 300 million times monthly.

  4. 10,000+ usuarios visitaron casniepi.com el mes pasado

    Do you know all about Wikipedia? World news, daily news, politics, business, tech...

  1. Roman Polanski - Wikipedia, la enciclopedia libre Roman Polanski Roman Polanski (en polaco: Rajmund Roman Thierry Polański; París, 18 de agosto de 1933) es un director de cine, productor, guionista y actor franco- polaco 1 de origen judío.

    • Rajmund Roman Thierry Polański
    • 18 de agosto de 1933 (88 años), París, Francia
  2. Raymond Roman Thierry Polánski ( né Liebling; 18 August 1933) is a Polish and French film director, producer, screenwriter, and actor. During his career Polanski has received five Oscar nominations, winning the Academy Award for Best Director in 2003 for The Pianist. He has also received two Golden Globe Awards, two BAFTAs, a Palme d'Or of ...

    • Poland, France
    • 1953–present
    • Film director, producer, screenwriter, actor
    • Raymond Roman Thierry Liebling, 18 August 1933 (age 88), Paris, France
  3. Roman Polański (właśc. Rajmund Roman Thierry Polański, również Roman Raymond Polanski, początkowo jako Raymond Thierry Liebling; ur. 18 sierpnia 1933 w Paryżu) – polsko - francuski twórca filmowy, reżyser i scenarzysta, a także aktor oraz producent filmowy, pochodzenia żydowskiego . W trakcie II wojny światowej wraz z częścią ...

    • Raymond Thierry Liebling
    • 18 sierpnia 1933, Paryż
    • Leben
    • Vorwurf Der Vergewaltigung
    • Werk Als Regisseur
    • Filmografie
    • Auszeichnungen
    • Literatur
    • Dokumentarfilme
    • Weblinks

    Herkunft und Kindheit

    Raymund Liebling, später Roman Raymund Polański, ist der Sohn von Mojżesz Liebling (1903–1984) und dessen Frau Bula Katz-Przedborska (1900–1943). Liebling war jüdischer Abstammung, kam aus Krakau und ging Ende der 1920er Jahre nach Paris. Polańskis Großeltern mütterlicherseits, er Jude und sie Katholikin, stammten ursprünglich aus Russland. Sie zogen zunächst nach Polen und später mit Bula nach Paris. Bulas erste Ehe, aus der sie eine Tochter namens Annette hatte, fand durch das Verhältnis mi...

    Studium und Anfänge in Polen

    Nach dem Abitur begann Polański zunächst ein Kunststudium in Krakau. Dort lernte er den damaligen Filmstudenten Andrzej Wajda kennen, der ihn überzeugen konnte, an die Filmhochschule Łódź zu wechseln, wo er schließlich seinen Abschluss machte. 1946 lernte Polański in Krakau eine Hörspielregisseurin kennen und erhielt eine Rolle in einem Hörspiel. Als Kinderdarsteller machte er sich in Krakau einen Namen. 1953 übernahm Polański eine kleine Rolle in Wajdas Examensfilm Pokolenie (Eine Generation...

    Emigration nach Westeuropa

    1963 emigrierte Polański aus Polen. Er lebte in den darauffolgenden Jahren in Paris und England. In England drehte er seine nächsten Filme Ekel (1965), Wenn Katelbach kommt... (1966) und Tanz der Vampire (1967). Während der Dreharbeiten zu Tanz der Vampire wurden er und die Schauspielerin Sharon Tate, die im Film eine Rolle gespielt hatte, ein Paar. Die beiden heirateten am 20. Januar 1968 in London.

    Verfahren in den Vereinigten Staaten

    1977 wurde Polański in Los Angeles wegen „Vergewaltigung unter Verwendung betäubender Mittel“ der damals 13 Jahre alten Samantha Jane Gailey (nach ihrer Heirat Geimer) angeklagt. Die Anklage umfasste insgesamt sechs Punkte. Das Verfahren fand unter großer öffentlicher Anteilnahme statt. Um die Minderjährige zu schützen, schlug ihr Anwalt eine Verständigung im Strafverfahren (englisch plea bargain) vor, damit sie nicht öffentlich vor Gericht aussagen musste. Der Staatsanwalt stimmte zu, ebenso...

    Antrag auf Verfahrenseinstellung, Festnahme und Freilassung

    2008 thematisierte die Regisseurin Marina Zenovich in ihrer Dokumentation Roman Polanski: Wanted and Desired (2008)eine mögliche Befangenheit des Richters gegenüber Polański. Polańskis Anwälte beantragten daraufhin 2008, das noch immer schwebende Verfahren einzustellen. Der Oberste Gerichtshof des Bezirks Los Angeles bestand aber darauf, dass Polański persönlich vor Gericht erscheinen müsse, und lehnte eine Verlegung des Verfahrens an ein Gericht außerhalb von Los Angeles ab. Polański war jed...

    Erneuter Auslieferungsantrag der Vereinigten Staaten

    Im Februar 2015 beantragten die Vereinigten Staaten Polańskis Auslieferung aus Polen. Am 25. Februar 2015 fand in Krakau unter Ausschluss der Öffentlichkeit eine neunstündige Gerichtsverhandlung statt. Am 30. Oktober 2015 entschied das zuständige Gericht in Krakau, dem Auslieferungsantrag nicht stattzugeben. Politiker der PiS-Partei, die die Parlamentswahl am 25. Oktober 2015 gewonnen hatte, hatten sich vor dem Urteil für eine Auslieferung Polańskis an die Vereinigten Staaten ausgesprochen. E...

    Polańskis jugendliches Interesse an Theater, Literatur, Kunst und Musik hatte ihn früh zu den Werken von Franz Kafka, Stanisław Ignacy Witkiewicz und Witold Gombrowicz geführt, deren surrealer und grotesker Ton Polański prägte. War sein erster abendfüllender Spielfilm Das Messer im Wasser (1962) noch stark von der symbolistischen, dem Existentialis...

    Filme als Regisseur und Autor

    1. 1962: Das Messer im Wasser (Nóż w wodzie) 2. 1964: Die Frauen sind an allem schuld (Les plus belles escroqueries du monde), (Episodenfilm, Episode: La rivière de diamants) 3. 1964: Jungfrau reich garniert (Aimez-vous les femmes?)– nur Autor 4. 1965: Ekel (Repulsion) 5. 1966: Wenn Katelbach kommt… (Cul-de-Sac) 6. 1967: Das Mädchen von drüben (La fille d’en face)– nur Autor 7. 1967: Tanz der Vampire (Dance of the Vampires/The Fearless Vampire Killers) 8. 1968: Rosemaries Baby (Rosemary’s Bab...

    Kurzfilme

    1. 1955: Fahrrad (Zaczarowany rower) 2. 1957: Mord (Morderstwo) 3. 1957: A Toothy Smile (Uśmiech zębiczny) 4. 1957: Break Up the Dance (Rozbijemy zabawę) 5. 1958: Zwei Männer und ein Schrank (Dwaj ludzie z szafą) 6. 1959: Wenn Engel fallen (Gdy spadają anioły) 7. 1959: Die Lampe (Lampa) 8. 1961: Der Dicke und der Dünne (Le gros et le maigre) 9. 1962: Säugetiere (Ssaki) 10. 2012: A Therapy

    Theater, Musical und Oper

    1. 1974: Lulu – Oper von Alban Berg, Spoleto Festival 2. 1976: Rigoletto – Oper von Giuseppe Verdi, Oper München 3. 1981: Amadeus (Theaterstück von Peter Shaffer), Paris und Warschau 4. 1988: Metamorphosen nach Franz Kafka, Théâtre du Gymnase Marie Bell, Paris 5. 1992: Hoffmanns Erzählungen, Oper von Jacques Offenbach, Opéra Bastille, Paris 6. 1997: Tanz der Vampire, Musical, Wien 7. 2003: Hedda Gabler von Henrik Ibsen, Théâtre Marigny, Paris

    1962: FIPRESCI-Preis beim Filmfestival von Venedig für Das Messer im Wasser
    1964: Oscarnominierung für den besten fremdsprachigen Film für Das Messer im Wasser
    1965: FIPRESCI-Preis und Silberner Bär auf der Berlinale 1965 für Ekel
    1966: Goldener Bär auf der Berlinale 1966 für Wenn Katelbach kommt

    Zum Leben und Werk 1. Ivan Butler: The Cinema of Roman Polanski.A. Zwemmer Ltd., London/New York 1970. 2. Thomas Kiernan: Repulsion. The Life And Times of Roman Polanski.Grove Press, New York, 1980. 3. Barbara Leaming: Polanski. A Biography. Simon & Schuster, New York 1981, ISBN 0-671-24986-X. 4. Paul Werner: Roman Polanski. Fischer Cinema, Frankfu...

    Perspektiven: Roman Polanski – Versuch eines Fernsehportraits. Dokumentarfilm, BR Deutschland, 1966, Buch und Regie: Albert Krogmannund Klaus Lakschewitz, Dokumentation anlässlich eines Besuchs von...
    Clive James im Gespräch mit Roman Polanski. Dokumentarfilm, 1985, deutsche Fassung: Peter Höhne, Produktion: NDR, BR, SFB 3.
    Roman Polanski: Wanted and Desired. Fernseh-Dokumentation, USA, 2008, 99 Min., Buch: Joe Bini, P.G. Morgan, Marina Zenovich, Regie: Marina Zenovich, Produktion: HBO, Roman Polanski: Wanted and Desi...
    Polanski über Polanski (Polanski par Polanski). Dokumentarfilm, Finnland, Frankreich, 2006, 56 Min., Buch und Regie: Pierre-André Boutang, Produktion: YLE, arte
    Literatur von und über Roman Polański im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
    Publikationen von und über Roman Polanski im Bibliotheks- und Bibliographieportal / Herder-Institut (Marburg)
    Roman Polański in der Internet Movie Database(englisch)
    Dirk Jasper: Filmstarlexikon (Memento vom 15. Mai 2007 im Internet Archive): Biografie und Interview mit Polański (archiviert)
    • Personal Life
    • Arrest
    • Movies
    • Documentary Films
    • Books

    Polanski was born in Paris, France but his family moved back to Poland in 1937.p313p250 His parents were agnostics. Because the family was Jewish, they were persecuted by the Nazis in Poland and forced to live in a ghetto.p2/4 Polanski's mother died at Auschwitz.p2 He later went to film school at Lodz and graduated in 1959. Polanski won many awards...

    In 1977, Polanski got in trouble with the law in California when he was caught having sex with a 13-year-old girl called Samantha Gailey (now Geimer). Polanski went to France. In the 1990s, Polanski paid an undisclosed sum of money to the woman, in exchange for her dropping the charges. He was arrested in Switzerland in September 2009. He was arres...

    In 2008, the documentary film by Marina Zenovich, Roman Polanski: Wanted and Desired, was released in Europe and the United States where it won numerous awards. In October 2017, Polanski returned to Poland to appear in a documentary about his childhood during the Holocaust and after the war, with his longtime friend, the photographer Ryszard Horowi...

    Ain-Krupa, Julia (2010). 'Roman Polanski: A Life in Exile. ABC Clio Publishing Santa Barbara California.

  4. Roman Polański Wikipedia Roman Polański Roman Raymond Polański (s. Raymond Thierry Liebling 18. elokuuta 1933 Pariisi, Ranska) on puolalais - ranskalainen elokuvaohjaaja, käsikirjoittaja, näyttelijä ja tuottaja. Hänen palkituimpia elokuviaan ovat Chinatown, Tess – viattomuuden tarina ja Pianisti, josta hän sai parhaan ohjauksen Oscar-palkinnon.

  5. Roman Polański, all'anagrafe Rajmund Roman Thierry Polański ( Parigi, 18 agosto 1933 ), è un regista, sceneggiatore, attore e produttore cinematografico polacco naturalizzato francese . Indice 1 Biografia 1.1 Origini e formazione 1.2 Le prime opere in Polonia 1.3 I soggiorni in Francia, Gran Bretagna e le collaborazioni con Gérard Brach

  1. Anuncios
    relacionados con: Roman Polański wikipedia
  2. 100,000+ usuarios visitaron peoplelooker.com el mes pasado

    Have A Name You Want to Search, We Are Ready! Enter The Name/State & See Available Info. See Roman's Public Record. Results May Include: Real Name, Phone, Email, Address

  3. 100,000+ usuarios visitaron mylife.com el mes pasado

    Reputation Profiles include free contact info & photos + criminal & court records. See your own Reputation & Score, too - Profiles are shown over 300 million times monthly.

  4. 10,000+ usuarios visitaron casniepi.com el mes pasado

    Do you know all about Wikipedia? World news, daily news, politics, business, tech...