Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 498.000 resultados de búsqueda
  1. Stralsund Stralsund es una ciudad hanseática, capital del distrito Pomerania Occidental-Rügen en el estado federado de Mecklemburgo-Pomerania Occidental, Alemania, situada a orillas del mar Báltico, concretamente del Strelasund. Un puente (el Rügendamm) y varios ferris la conectan con los puertos de la isla de Rügen.

    • Kreisstadt, Ciudad de la Liga Hanseática y Municipio urbano de Alemania
    • 38,97 km²
  2. en.wikipedia.org › wiki › StralsundStralsund - Wikipedia

    Stralsund is the port of registry for the former German Reichsmarine Navy Sail Training ship "Gorch Fock" 1. It is now a floating museum.

    • 13 m (43 ft)
    • Germany
    • Geografie
    • Geschichte
    • Gesellschaft und Politik
    • Sehenswürdigkeiten und Kultur
    • Öffentliche Einrichtungen
    • Wirtschaft
    • Verkehr
    • Medien
    • Literatur
    • Weblinks

    Raumordnung

    Zusammen mit Greifswald bildet Stralsund eines der vier Oberzentren Mecklenburg-Vorpommerns. In den regionalen Entwicklungsprogrammen für das Land und im Planungsverband Vorpommern ist eine enge Zusammenarbeit Stralsunds mit seinem Umlandraum und Greifswald vorgesehen. Beide Hansestädte hatten zusammen rund 118.000 Einwohner, die dazwischen gelegenen Amtsbereiche Miltzow und Landhagen sowie Grimmen hatten zusammen rund 27.000 Einwohner (2018). Die für die Stadtregion relevanten nächstgelegene...

    Stadtgliederung

    Nach der Aufhebung des Festungscharakters der Altstadt von 1869 wurden die umliegenden Gegenden besiedelt. Das Gebiet von Stralsund gliedert sich in folgende Stadtgebiete und Stadtteile: Der Grundstein für das Wohngebiet Knieper West I wurde am 26. August 1964 gelegt. Es folgte dem Stadtteil Knieper Nord als zweites Plattenbaugebietin der Stadt. Im Januar 1976 wurde mit der Errichtung des ersten Wohnblocks im Wohngebiet Knieper West III begonnen. Der vorerst letzte Wohnblock dort ist im Jahr...

    Nachbargemeinden

    Viele der vormals kleineren Dörfer im Umkreis, wie Parow, Prohn, Wendorf (OT Neu Lüdershagen) oder Negast, sind nach 1990 durch Zuzug von Stralsundern oder in Stralsund Arbeitenden stark gewachsen. In der näheren Umgebung Stralsunds befinden sich zudem die Städte Barth, Grimmen und Ribnitz-Damgarten, die Stadt Greifswaldliegt gut 30 km südöstlich von Stralsund.

    Name

    Die Siedlung Strale ist seit dem 10. Jahrhundert bekannt. Stralesund als Stadtname wurde 1240 erstmals urkundlich erwähnt. Der Strelasund ist ein Meeresarm der Ostsee. Die Stadt führt vor ihrem Namen Stralsund seit 1990 den Namenszusatz Hansestadt.

    Mittelalter bis 1900

    Stralsund erhielt nach der Besiedlung im Zuge der deutschen Ostsiedlung am 31. Oktober 1234 vom rügenschen Fürsten Wizlaw I. das Stadtrecht nach Rostocker bzw. Lübecker Vorbild. Die Gegend war von Slawen besiedelt gewesen, was auch ihren slawischen Namensbestandteil Stral erklärt (stral bedeutet Pfeil- bzw. Speerspitze, -sund steht in germanischen Sprachen für eine trennende Enge und meint hier den Strelasund). Stralsund wurde vorwiegend durch Siedler aus Westfalen schnell zu einer bedeutende...

    1900 bis in die Gegenwart

    Nach dem Ersten Weltkrieg erlebte Stralsund kurzzeitig heftige Unruhen, bis sich 1919 eine bürgerliche Stadtregierung etablierte; diese wurde 1933 von den Nationalsozialisten abgelöst. 1939 wurden aus der Landesheilanstalt Stralsund 1.287 Patienten deportiert. Die Deportierten wurden Opfer von Krankenmorden an unterschiedlichen Orten, u. a. beim Massaker von Piaśnica. Am 1. Mai 1945 wurde Stralsund von der Roten Armee besetzt; nach dem Zweiten Weltkrieg war Stralsund 1945 Teil der sowjetische...

    Oberbürgermeister

    Der oberste Vertreter der Stadtverwaltung ist der Oberbürgermeister. Dies ist seit Oktober 2008 Alexander Badrow(CDU). Zu einer Auflistung der Oberbürgermeister und Bürgermeister siehe die Liste der Bürgermeister und Oberbürgermeister von Stralsund.

    Bürgerschaft

    Die Stadt (Wahlkreisnummer 5) besteht aus 68 Wahlbezirken. Die Bürgerschaft Stralsunds besteht grundsätzlich aus 43 in freier und geheimer Wahl gewählten Abgeordneten. Seit der Wahl vom 26. Mai 2019setzt sie sich wie folgt zusammen: → Ergebnisse der Kommunalwahlen in Stralsund

    Wappen und Flagge

    Das Wappen Stralsunds wurde am 9. September 1938 durch den Oberpräsidenten in Stettin verliehen. Es ist unter der Nr. 67 der Wappenrolle von Mecklenburg-Vorpommern registriert. Blasonierung: „In Rot ein aufrecht gestellter silberner Pfeil, bestehend aus Schafthülle und den beiden Flügeln, mit einem silbernen Tatzenkreuz darüber.“ Das „sprechende“ Stadtwappen der Hansestadt Stralsund symbolisiert den Namensbestandteil „stral“ der Stadt am Sund, der im Slawischen „Pfeil“ bzw. „Spitze“ bedeutet....

    Altstadt

    Die Innenstadt Stralsunds ist durch einen Reichtum an historischer Bausubstanz gekennzeichnet. Seit 1990 wurden mit privatem und öffentlichem Kapital sowie durch die Unterstützung von Stiftungen große Teile der historischen Altstadt saniert. Infolge der Geringschätzung historischer Bausubstanz in der DDR waren viele Häuser vom Verfall bedroht. Insbesondere die Altstadt bietet eine reiche historische Gebäudevielfalt, mit vielen ehemaligen Kaufmannshäusern, Kirchen, Gassen und Plätzen. Von mehr...

    Kirchen

    Drei große mittelalterliche Kirchen der Innenstadt und das Heilgeistspital-(Kloster) der Backsteingotikzeugen von der mittelalterlichen Bedeutung Stralsunds. Im Volksmund hieß es: „Stralsund hat drei Kirchen – die mächtige, die prächtige und die schmächtige.“ 1. Marienkirche, ab 1298 und fast völliger Neubau ab 1382, am Neuen Markt; vom 104 Meter hohen Turm der Marienkirche am Neuen Markt bietet sich ein Panoramablick über Stralsund und die Insel Rügen. 2. Nikolaikirchevon 1276 am Alten Markt...

    Klöster

    Das Katharinenkloster wurde 1251 erstmals erwähnt, die zugehörige Katharinenkirche 1287 geweiht, heute beherbergt dieses Ensemble das Deutsche Meeresmuseum und das Kulturhistorische Museum Stralsund. Im Johanniskloster von 1254 befindet sich heute das Stadtarchiv Stralsund. Auch finden dort regelmäßig Kulturveranstaltungen statt, wie beispielsweise Open-air-Theateraufführungen. Im 1256 erstmals erwähnten Heilgeistkloster befand sich das Heilgeisthospital. Hier wurden einst Arme und Kranke unt...

    Allgemein

    Stralsund ist als Kreisstadt der Hauptverwaltungsstandort des Landkreises Vorpommern-Rügen. Stralsund ist ferner Sitz eines Amtsgerichtes, eines Landgerichtes, eines Arbeitsgerichtes und eines Sozialgerichtes. Die Schifferbrüder richteten im 15. Jahrhundert die bis heute bestehende Schiffer-Compagnieein, Vorläufer von Sozialversicherung und Gewerkschaft in einem. Die Deutsche Marine unterhält in Parow die Marinetechnikschule, die in ihrer jetzigen Form seit 1996 besteht und die größte Ausbild...

    Hochschulen

    In Stralsund befindet sich die 1991 gegründete Hochschule Stralsund mit etwa 2500 Studenten. Diese ist eine moderne Campus-Hochschule und befindet sich im Norden der Stadt, auf Flächen der ehemaligen Marineschule Stralsund. Sie gliedert sich in die Fakultäten für Elektrotechnik/Informatik, Maschinenbau und Wirtschaft. Es werden auch internationale Studiengänge in englischer Sprache angeboten, etwa International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS). In mehreren Hochschulstudien sc...

    Schulen

    Es gibt in Stralsund sieben Grundschulen (Maria-Montessori-, Ferdinand-von-Schill-, Juri-Gagarin-, Karsten-Sarnow-, Hermann-Burmeister- und Gerhart-Hauptmann-Grundschule sowie die Grundschule Andershof), drei Förderschulen (Astrid-Lindgren-, Lambert-Steinwich- und Ernst-von-Haselberg-Schule), vier regionale Schulen (Adolph-Diesterweg-, Hermann-Burmeister-, Marie-Curie-Schule und die Gerhart-Hauptmann-Schule als regionaler Schulteil des Schulzentrums am Sund), zwei Integrierte Gesamtschulen mi...

    Stralsund hat durch seine Nähe zur Ostseeinsel Rügen, seine historische Altstadt und vielschichtige Kulturangebote den Tourismus als wichtigen Wirtschaftsfaktor. Dieser bildet die Grundlage u. a. für zahlreiche Gaststätten und Beherbergungsbetriebe (Hotels, Jugendherbergen, Ferienwohnungen usw.), Museen, ein großes Freizeitbad (HanseDom), Yachtcent...

    Stralsund ist seit dem Mittelalter für den Verkehr im Ostseeraum bedeutend, wozu insbesondere die Hansische Ostseestraßebeitrug. Das bedeutendste Verkehrsbauwerk Stralsunds ist seit 2007 die als Hochbrücke errichtete neue Rügenbrücke über den Strelasund, die den Autoverkehr über den alten Rügendamm entlastet. Stralsund hat einen Zubringer zur Bunde...

    In Stralsund erscheint die Ostsee-Zeitung (OZ) mit einer eigenständigen Lokalausgabe(„Stralsunder Zeitung“). Daneben existieren kostenlose Anzeigenblätter wie „Ostseeanzeiger Stralsund“ (gehört zur OZ), Stralsunder Blitz (Blitz-Verlag) und Zeitung am Strelasund. Der Norddeutsche Rundfunk (NDR), Deutschlandradio, Deutschlandfunk sowie Privatsender w...

    Albert Georg von Schwarz: Diplomatische Geschichte der Pommersch-Rügischen Städte Schwedischer Hoheit. Kapitel: Vom Ursprung der Stadt Stralsund. Hieronymus Johann Struck, Greifswald 1755, S. 3f. (...
    Stralsundische Chroniken (Gottlieb Ch. F. Mohnike und Ernst Heinrich Zober, Hrsg.), Band 1: Johann Berckmanns Stralsundische Chronik und noch vorhandene Auszüge aus alten verloren gegangenen Strals...
    Andreas Theodor Kruse: Einige Bruchstücke aus der Geschichte der Stadt Stralsund – Zur Übersicht nach der Zeitfolge dargestellt. Erstes Buch: Mit den Urkunden des Stralsunder Friedens von 1369 und...
    Otto Fock: Rügensch-Pommersche Geschichten aus sieben Jahrhunderten. Band 2: Stralsund und Greifswald im Jahrhundert der Gründung. Leipzig 1862, (Volltext)
    Offizielle Website der Hansestadt Stralsund, Hinweise für Behinderte
    Literatur über Stralsund in der Landesbibliographie MV
    Literatur von und über Stralsund im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
    • 54,59 km²
    • 9 m ü. NHN
    • Overview
    • History
    • Administrative divisions in the mid-19th century
    • Districts in 1900
    • Districts in 1925

    The Region of Stralsund belonged to the Prussian Province of Pomerania and existed from 1818 to 1932.

    The Regierungsbezirk of Stralsund was formed in 1818 as one of three Pomeranian government districts. It covered Swedish Pomerania which had fallen to Prussia in 1815. The special legal position of this territory was the reason for the creation of what was then the smallest government region in the whole of Prussia. Unlike the rest of the Province ...

    The Stralsund government region is divided into four counties, three of which take their name from the towns in which the district councils are located. The fourth, however, takes its name after the island of Rügen, of which it is composed alone. New Hither Pomerania has three districts: Franzburg, Greifswald, Grimmen. Rügen forms the district of R...

    In 1900 the Region of Stralsund comprised one urban and four rural districts. It covered an area of 4,010.88 km², on which there were 873 towns and villages and in which 216,340 inhabitants lived. 1. Stadtkreis: Stralsund: 31,076 inhabitants 2. Kreise: Franzburg: 41,704 inhabitants Greifswald: 61,840 inhabitants Grimmen: 35,540 inhabitants Rügen: 4...

    In 1925 the population of the Region of Stralsund was 246,941. 1. Stadtkreise: Stralsund: 39,469 Greifswald: 27,622 2. Kreise: Franzburg: 45,721 Greifswald: 40,085 Grimmen: 40,150 Rügen: 53,894 In 1925 the seat of the council for the Franzburg district was moved to Barth. From 1 February 1928 the district was officially renamed "Franzburg-Barth". I...

  3. Strelasund es un brazo del mar Báltico localizado en la costa alemana de la Pomerania Occidental. Es un estrecho que separa la isla de Rügen del continente y conecta el Báltico, al norte, con la bahía de Greifswald, al sureste. En sus riberas está la ciudad de Stralsund .

  4. nl.wikipedia.org › wiki › StralsundStralsund - Wikipedia

    Stralsund Stralsund, (verouderd Nederlands: Straalsond ), is een stad in Duitsland. Stralsund ligt aan de Oostzee, maar wordt daar door het eiland Rügen van afgeschermd. Het water tussen Stralsund en Rügen heet het Strelasund. Over het Strelasund ligt in Stralsund een brug naar Rügen. De stad was een van de eerste leden van de Hanze.