Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 46 resultados de búsqueda
  1. Anuncios
    relacionados con: 1630 wikipedia
  2. 1 millón+ usuarios visitaron amazon.com.mx el mes pasado

    Encuentra marcas como HP, Lenovo, Dell, Huawei y más

  3. 100,000+ usuarios visitaron search.alot.com el mes pasado

    Search for Domo Wikipedia info. Research & compare results on Alot.com online today. Find all the information you need for Domo Wikipedia online on Alot.com. Search now!

  1. Hace 9 horas · С востока и юго-востока Норвегия граничит со Швецией (на протяжении 1630 км), Финляндией (736 км) и Россией (196 км). С северо-запада её омывает Норвежское море , с северо-востока — Баренцево море , а с юга — Северное море .

  2. Hace 1 día · Religion in the United States began with the religions and spiritual practices of Native Americans. Later, religion also played a role in the founding of some colonies; many colonists, such as the Puritans, came to escape religious persecution. Historians debate how influential religion, specifically Christianity, was in the era of the American ...

  3. Hace 1 día · 1986年 - ソニー社製pcmプロセッサーpcm-1630 を導入、運用開始。 1988年 (昭和63年) 1月 - ソニー 株式会社が米国 CBS Inc. の所有していた全株式を取得。

    • Geografie
    • Stadtgliederung
    • Geschichte
    • Bevölkerung
    • Politik
    • Sehenswürdigkeiten und Kultur
    • Wirtschaft und Infrastruktur
    • Persönlichkeiten
    • Senftenberg in Den Medien
    • Weblinks

    Geografische Lage

    Senftenberg befindet sich im Süden des Bundeslands Brandenburg in der Grenzregion zu Sachsen. Während die Kernstadt, Brieske, Sedlitz sowie Groß- und Kleinkoschen zur Niederlausitz gezählt werden, befinden sich Niemtsch, Peickwitz und Hosena bereits in der Oberlausitz. Die Stadt liegt an der Schwarzen Elster und am Senftenberger See. Senftenberg bildet mit Hoyerswerda den Kern des Lausitzer Seenlandes. Dabei handelt es sich um die künftig größte künstliche Seenplatte Europas mit einer Gesamta...

    Nachbarstädte und -gemeinden

    Die Senftenberger Nachbarstädte und -gemeinden vom Nordosten ausgehend über Westen bis nach Süden gehören zum Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Die nördliche Nachbarstadt Senftenbergs ist Großräschen, jedoch getrennt durch den entstehenden Großräschener See. Im Nordosten grenzt die Gemeinde Neu-Seeland des Amts Altdöbern und im Nordwesten die Gemeinde Schipkau an. Die westliche Nachbarstadt ist Schwarzheide, im Südwesten liegen die Stadt Ruhland und das Amt Ruhland. Südlich benachbart ist die...

    Geologie

    Das Senftenberger Stadtgebiet befindet sich auf einer sandbedeckten Platte auf dem Grauwackemantel des Lausitzer Granitmassivs. Diese Grauwacketritt an manchen Stellen direkt zu Tage und bildet mit dem Koschenberg die höchste Erhebung der Elsterniederung. Senftenberg liegt im Lausitzer Urstromtal der Schwarzen Elster, das ein Teil des Breslau-Magdeburger Urstromtales ist. Tagebautätigkeiten gestalteten seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Landschaft dieses Urstromtals und der angr...

    Zur Stadt Senftenberg gehören folgende Ortsteile, bewohnten Gemeindeteile und Wohnplätze(amtliche niedersorbische Namen in Klammern): 1. Brieske (Brjazki) 2. Großkoschen (Kóšyna) mit dem Gemeindeteil Kleinkoschen (Kóšynka) 3. Hosena (Hóznja) 4. Niemtsch (Nimješk) 5. Peickwitz (Tśikojce) 6. Sedlitz (Sedlišćo) Hinzu kommen die Wohnplätze Ausbau, Brieske Dorf (Brjazki Wjas), Buchwalde (Bukojna), Hostenmühle (Hozdny Młyn), Koboldmühle (Kobołtowy Młyn)und Wochenendhausgebiete Waldeck. Mit dem Stadtgebiet verschmolzen sind die bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts eingemeindeten ehemaligen Vororte Buchwalde, Jüttendorf, Thamm sowie Neusorge. Die früheren Wohnplätze Brieske Ost (Brjazki Pódzajtšo), Laugkfeld (Ług), Peickwitz Flur (Na Tśikojskich) und Siedlung (Sedlišćo)werden ebenfalls nicht mehr amtlich geführt.

    Ortsname

    Der Name der Stadt leitet sich von mittelhochdeutschen Wort für „sanft am Berg“ ab, da die Stadt von Hügeln und Bergen, wie zum Beispiel dem Koschenberg im Südosten und den Raunoer Bergen im Norden, umgeben war; eine Namensübertragung durch die Siedler ist ebenso denkbar. Eine ältere, heute aber nicht mehr als gültig angesehene Erklärung für den Namen der Stadt stellt die Ableitung von „sumpftenburg“ dar. Die Teilwörter sumpften und Burg sollten die naturräumlichen Gegebenheiten der Stadtentw...

    Eingemeindungen

    Mit dem flächenmäßigen Ausbreiten der Stadt Senftenberg im Zuge der Industrialisierungzu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die vorgelagerten Orte eingemeindet. Eine zweite Eingemeindungswelle war bedingt durch das erneute Anwachsen Senftenbergs, als sich die Stadt in den 1970er Jahren zur Energiezentrale der DDR entwickelte. Die dritte und bisher letzte Eingemeindungswelle fand Ende der 1990er- und Anfang der 2000er-Jahre statt, da sowohl Senftenberg als auch die umliegenden Orte mit sinkend...

    Bevölkerungsentwicklung

    Ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kam es zu einem schnellen Bevölkerungswachstum. Ausgelöst wurde dies durch den Zuzug von Arbeitskräften infolge des Braunkohlebergbaus, der Industrialisierung und des damit verbundenen wirtschaftlichen Aufschwungs. Auch die politische Entscheidung der DDR in den 1970er Jahren, die Braunkohle als Hauptenergieträger einzusetzen, führte zu einem weiteren Bevölkerungsschub. Doch seit der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990 verlor die Braunkohle ihre...

    Sprache

    In Senftenberg wird Niederlausitzer Mundart gesprochen, diese gehört zu den Lausitzischen Dialekten, die wiederum Teil der Ostmitteldeutschen Dialektgruppe sind. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war neben der deutschen Sprache das Sorbische (Senftenberger Dialekt) die Sprache der einfachen Landbevölkerung und der Bewohner der umliegenden Dörfer. Mit dem Fortschreiten der Industrialisierung wurde die Sprache fast vollständig verdrängt. 1880 fand in der Wendischen Kirche die vorerst letzte nie...

    Religion und Kirchen

    Bis zur Reformation war Senftenberg katholisch. Unter Herzog Heinrich dem Frommen wurde 1539 der protestantische Glaube in Senftenberg wie in allen Teilen des albertinischen Sachsens eingeführt. Die evangelische Hauptkirche war die Peter-Paul-Kirche am Markt, die in Abgrenzung zur Wendischen Kircheals Deutsche Kirche bezeichnet wurde. Erst mit der Industrialisierung und dem damit verbundenen Zuzug von Industriearbeitern aus anderen Gegenden stieg der Anteil der katholischen Bevölkerung. Der e...

    Stadtverordnetenversammlung

    Die Stadtverordnetenversammlung besteht aus 32 Stadtverordneten sowie dem hauptamtlichen Bürgermeister als stimmberechtigtem Mitglied. An der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 beteiligten sich 10.903 Bürger, dies entspricht bei 20.519 Wahlberechtigten einer Wahlbeteiligung von 53,1 %.Jeder Wähler hatte drei Stimmen. Anmerkungen: 1 Freie Wähler Oberspreewald-Lausitz 2 Stimme Freier Bürger 3 Wir für Senftenberg 4Aktionsgruppe gegen soziales Unrecht Senftenberg

    Bürgermeister

    1. 1990–2007: Klaus-Jürgen Graßhoff (CDU) 2. seit 2007: Andreas Fredrich (SPD) Graßhoff schied 2007 mit Erreichen des Rentenalters aus dem Amt. Am 15. Oktober 2006 wurde ein neuer Bürgermeister gewählt. Da keiner der Bewerber die erforderliche Stimmenzahl erreichte, kam es am 12. November 2006 zur Stichwahl zwischen Andreas Fredrich (SPD) und Elke Löwe (Die Linke.PDS). Fredrich, der bisherige erste Beigeordnete der Stadt, wurde mit 73,6 % der gültigen Stimmen gewählt.Er trat sein Amt im Febru...

    Wappen

    Das Wappen wurde am 21. Januar 2002 genehmigt. Blasonierung: „Geviert von Silber und Rot; Feld 1: schräggekreuzt ein schwarzer Schlägel und ein schwarzes Eisen, Feld 4: eine nach links wehende rote Fahne.“ Schlägel und Eisen weisen auf Senftenbergs Geschichte als Bergbaustadt hin. Auf alten Wappen ziert eine fünfzinnige rote Krone den Schild. Diese Krone soll die Bergmannskrone darstellen, die ein Teil der Kleidung der Bergarbeiter war. Jedoch entspricht diese Krone nicht den Regeln der Heral...

    Bauwerke, Plätze und Parkanlagen

    Um den Markt der Stadt hat sich der historische Altstadtkern der Innenstadt entwickelt. Die angrenzenden Gebäude aus verschiedenen Stilepochen wurden nach der Wende aufwendig rekonstruiert. Die bis dato mit Grünanlagen gestaltete Südfront des Marktes wurde im September 1998 durch das neue Rathausmit Ratskeller und Café sowie 1999 durch den Sparkassenkomplex geschlossen. Eine Besonderheit ist das sehr steile Dach des alten Rathausbaus aus dem Jahr 1929, der mit dem modernen Rathausgebäude verb...

    Gartenstadt Marga

    Aus städtebaulicher Sicht ist die Gartenstadt Marga im Ortsteil Brieske von besonderer Bedeutung. Marga ist eine Werkssiedlung mit Gartenstadtcharakter, die aufgrund der äußeren Erscheinung in Konkurrenz zum Dresdner Stadtteil Hellerau als erste deutsche Gartenstadt bezeichnet wird. Angelegt wurde sie zwischen 1907 und 1915 als qualitätsvolle Werkssiedlung der Ilse Bergbau AG. Geprägt ist Marga in ihrer architektonischen Gestaltung insbesondere von der Dresdner Reformarchitektur und von Eleme...

    Denkmale

    Seit 1994 sind unweit des Schlossparks an der Schwarzen Elster Reste der ehemaligen Lehragksmühle aufgestellt. Dabei handelt es sich um die Hirsestampfen und Teile des Ölgangs. Die Mühle stand vom Anfang des 17. Jahrhunderts bis 1955 zwischen Schipkau und Schwarzheide. Ursprünglich befand sich an dieser Stelle die Senftenberger Amts- oder Schlossmühle, die direkt am ehemaligen Schlossteich lag. Die Mühle arbeitete zeitweise mit bis zu zehn Wasserrädern und war eine Öl-, Mahl-, Stampf-, Schnei...

    Wirtschaft

    Die Stadt Senftenberg war ursprünglich eine kleine, wenig bedeutende Ackerbürgerstadt mit regionalem Handwerk (vor allem Gerber und Färber). Im 18. Jahrhundert erlangte Senftenberg Bedeutung als Handelsstation zwischen den Städten im norddeutschen (Magdeburg, Lüneburg und Hamburg) und schlesisch-böhmischen Raum. Der Weinbau war im 18. und 19. Jahrhundert ein regional bedeutender Wirtschaftszweig. Aus der Ackerbürgerstadt wurde ab Mitte des 19. Jahrhunderts eine mittlere Industriestadt. Vor al...

    Verkehr

    Senftenberg liegt an den Bundesstraßen 96 und 169. Der Neubau der B 169 wurde am 22. September 2008 eröffnet. Die Straße führt als Umgehungsstraße nordwestlich an Senftenberg vorbei. Planungsbeginn war im Jahre 1993, Baubeginn im September 2003. Die Kosten für den Neubau der 13 Kilometer langen Ortsumfahrung betrugen 76 Millionen Euro. Sie führt zu 87 % über verdichtetes Kippengelände (16 Millionen Kubikmeter), unter anderem führt sie über den Südrandschlauch des ehemaligen Tagebau Meuro. Die...

    Behörden und öffentliche Einrichtungen

    Die Leitung des Schutzbereichs Oberspreewald-Lausitz hat ihren Sitz in Senftenberg in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Im selben Gebäude ist die Polizeiwache Senftenberg der Brandenburger Polizeiuntergebracht. Die Senftenberger Feuerwehr befindet sich in der Briesker Straße. Das rekonstruierte und erweiterte Gebäude wurde Anfang 2008 übergeben. Insgesamt 50 Feuerwehrleute (Stand: Dezember 2007)verrichten hier Dienst, davon 25 hauptamtlich. In den eingemeindeten Ortsteilen sind Löschzüge und -gr...

    Ehrenbürger

    Der erste Kreis- und Stadtkommandant Senftenbergs nach 1945, der sowjetische Gardeoberst Iwan Demjanowitsch Soldatow, bekam 1978 für seine Verdienste um den Aufbau der Stadt unter anderem Aufbau des Senftenberger Theaters die Ehrenbürgerwürdeverliehen. Am 3. April 2000 wurde der Musikdirektor des Senftenberger Theaters Kurt NatuschEhrenbürger Senftenbergs. Natusch wurde in Senftenberg geboren. Am 10. Oktober 2000 erhielt Natusch für seine Verdienste das Verdienstkreuz am Bande. Kurt Natusch v...

    Söhne und Töchter der Stadt

    Der Schriftsteller Horst Mönnichwurde 1918 in Senftenberg geboren. Er besuchte das städtische Reform-Realgymnasium und studierte nach dem Abitur Germanistik und Theaterwissenschaft in Berlin. Sein literarisches Werk umfasst Romane, Reportagen, Hörspiele und Fernsehspiele. Die deutsche Wirklichkeit und die deutsch-deutsche Geschichte sind darin seine Themen. Der Maler und Grafiker Günther Wendtwurde 1908 in Senftenberg geboren. Er hat die gewaltigen Landschaftsveränderungen in Senftenberg und...

    Persönlichkeiten, die mit der Stadt in Verbindung stehen

    Der Heimathistoriker und Vorsitzende der Niederlausitzer Gesellschaft für Geschichte und Altertumskunde Rudolf Lehmann zog mit seiner Familie in die Senftenberger Bahnhofstraße. Lehmann verfasste zahlreiche Abhandlungen über die Geschichte der Niederlausitz. Der 1877 verstorbene Heimatdichter Friedrich Roch wohnte in der Ritterstraße in einem kleinen Fachwerkhäuschen, dem Dichterhäuschen, das in der Literatur ebenso als Lusthäuschen erwähnt wird. Der Künstler Ernst Sauer lebte viele Jahre in...

    Literatur

    1. Johann Karl Büttner: Auszug aus der Chronik der Stadt und des Amtes Senftenberg enthaltend die Zeitperiode von 1539 bis 1835. Band 1, Großenhain 1835 (E-Kopie). 2. Silke Dähmlow: Senftenberg. Stadtplanerische Aspekte von Bildungsbauten zur Zeit der Weimarer Republik. In: Brandenburgische Denkmalpflege. Heft 2, Jahrgang 10. Arenhövel, 2001, ISSN 0942-3397. 3. Werner Forkert: Senftenberger Rückblicke. Interessantes aus der Senftenberger Geschichte. Hrsg.: Buchhandlung „Glück Auf“. Senftenber...

    Videolektüre

    1. Christian Heinrich: Chronik der Stadt Senftenberg. Offizielle Filmchronik der Stadt.

    Linkkatalog zum Thema Senftenberg bei curlie.org (ehemals DMOZ)
    Statistik der Lausitzer Sorben: Gemeinde Senftenberg. (Arnošt Muka, 1884–86)
  4. 19/01/2022 · early colonization, 1607–1630 [edit ] Jamestown, the foremost permanent English settlement in North America, was established during the reign of King James I of England In 1606, King James I of England granted charters to both the Plymouth Company and the London Company for the purpose of establishing permanent settlements in North America.

  5. fr.wikipedia.org › wiki › CEVACEVA — Wikipédia

    Hace 9 horas · Voir la carte de la ligne. Voir l'illustration. Le CEVA, acronyme de « Cornavin – Eaux-Vives – Annemasse », désigne la transformation et l’extension d’une liaison ferroviaire dans le canton de Genève ( Suisse) et la Haute-Savoie ( France ), mise en service en décembre 2019.

  6. Hace 1 día · James Fenimore Cooper, (1789-1851), autor al romanelor Ultimul mohican și Vânătorul de cerbi. Stephen Crane, (1871-1900), autor al romanului de război Semnul roșu al curajului. JC De La Torre, (născut în 1973 ), autor al romanului Ancient Rising. Bret Easton Ellis, autor al romanului horror American Psycho.

  1. Anuncios
    relacionados con: 1630 wikipedia
  2. 1 millón+ usuarios visitaron amazon.com.mx el mes pasado

    Encuentra marcas como HP, Lenovo, Dell, Huawei y más

  3. 100,000+ usuarios visitaron search.alot.com el mes pasado

    Search for Domo Wikipedia info. Research & compare results on Alot.com online today. Find all the information you need for Domo Wikipedia online on Alot.com. Search now!