Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 44 resultados de búsqueda

  1. August Wilhelm Antonius Graf Neidhardt von Gneisenau (27 October 1760 – 23 August 1831) was a Prussian field marshal. He was a prominent figure in the reform of the Prussian military and the War of Liberation .

  2. Heinrich Wilhelm Gerhard (1786–1854), preußischer General der Infanterie ∞ Agnes Gräfin Neidhardt von Gneisenau (1800–1822), älteste Tochter Generalfeldmarschalls Graf Neidhardt von Gneisenau und dessen Ehefrau Juliane geb. von Kottwitz. Mit dem Tod ihres gemeinsamen Sohnes August von Scharnhorst, der am 11.

  3. Nach der Rückkehr Napoleons 1815 wurde Blücher, nun mit August Neidhardt von Gneisenau als Stabschef, erneut Befehlshaber der preußischen Truppen, die er in den Niederlanden mit den britischen und verbündeten Truppen unter Wellington einsetzte. Am 16. Juni 1815 wurde er in der Schlacht bei Ligny von Napoleon besiegt.

  4. Die zweite und letzte Einheit der Scharnhorst-Klasse wurde nach dem preußischen Generalfeldmarschall August Neidhardt von Gneisenau (1760–1831) benannt. Nach Verzögerungen des Baus wurde sie 1938 noch vor dem Schwesterschiff Scharnhorst in Dienst gestellt und nahm während des Zweiten Weltkrieges an einigen Operationen der Kriegsmarine teil, wobei sie mehrfach beschädigt wurde.

  5. Seinem Freund August Neidhardt von Gneisenau hinterließ er eine patriotische Denkschrift, welche erst in den 1930er Jahren entdeckt und unter dem Titel Bekenntnisschrift von 1812 veröffentlicht wurde. Er nahm an allen wichtigen Schlachten teil und übernahm bei der Konvention von Tauroggen eine wichtige Vermittlerrolle.

  6. Tras volver de su cautividad, se unió definitivamente al movimiento reformador impulsado por Scharnhorst y August Neidhardt von Gneisenau, con quien también trabaría amistad en breve. Enseñó en la Academia en la que se había formado y contrajo matrimonio con la que sería el amor de su vida, la Condesa Marie von Brühl , pasando a codearse con las élites literarias e intelectuales de ...

  7. Durante esta etapa trabó amistad con el general August Neidhardt von Gneisenau, decisión que contribuyó enormemente a su carrera. Gneisenau era reflexivo donde Blücher era exaltado, cerebral donde Blücher determinado y frío donde Blücher emotivo y colérico.