Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 35 resultados de búsqueda
  1. 08/06/2022 · Der Kölner Erzbischof und Kurfürst Gebhard Truchseß von Waldburg wollte 1583 sein katholisches Erzbistum Köln zur Annahme des protestantischen Glaubens zwingen. Nachdem er mit einer List in die Stadt Attendorn eingedrungen war und sämtliche Kunstgegenstände in der Pfarrkirche zerstört hatte, verfolgten die wütenden Attendorner die Streitmacht bis zur Burg Bilstein.

  2. de.wikipedia.org › wiki › RösbergRösberg – Wikipedia

    1561 belehnte Erzbischof und Kurfürst Gebhard von Mansfeld den Grafen Hermann von Neuenahr, einen Anhänger der lutherischen Lehre, mit Rösberg.Er war an der Wahl des Erzbischofs Gebhard Truchsess von Waldburg maßgeblich beteiligt.

  3. Salentin von Isenburg-Grenzau: 1567 1577 Upon the deaths of his younger and older brothers, there were no more brothers to carry on the family name; he left Church administration in 1577, married, had two sons and conducted a successful military career. He died in 1610. Gebhard II Truchsess von Waldburg: 1577 1583

  4. Die Rückseite der Scheine von fünf Millionen bis zwanzig Milliarden zeigte den „Eisernen Mann“, den Truchsess von Waldburg. Neben der Stadt erhielten einige Waldseer Firmen die Genehmigung zum Druck von Papiergeld, darunter die Oberamtssparkasse, die Gewerbebank, die Firmen Holzindustrie E. Metzger & Co. und das Werk Waldsee der Oberrheinischen Dampfsäge- und Hobelwerke Offenburg.

  5. The first, Hermann von Wied, resigned the archbishopric on converting, but Gebhard Truchsess von Waldburg, who converted to Calvinism in 1582, attempted to secularize the archbishopric. His marriage the following February, and his refusal to relinquish the territory resulted in the election of a competing archbishop and prince-elector, Ernst of Bavaria , brother of the Wittelsbach Duke of Bavaria.

  6. 10/06/2022 · Anschließend nahm Attendix die Gäste mit ins Mittelalter und ins Jahr 1583, dem Jahr, als die Kattfiller-Sage entstand. Die streng katholischen Attendorner Schützen sollen den Kölner Erzbischof und Kurfürsten Gebhard Truchseß von Waldburg, der ihnen den protestantischen Glauben aufzwingen wollte, bis zur Burg Bilstein verfolgt haben und dort versehentlich eine Katze, und nicht den ...

  7. Die Einträge sebst sind sehr unterschiedlich umfangreich und reichen von leider nur einer Zeile bis hin zu mehreren Seiten. Wenn kein Grundbsitz nachweisbar ist (was bei einigen Einträgen der Fall ist), verweist Ledebur auf Vorkommen in den Offizierskorps der preußischen Armee, was nicht unineteressant ist, da sich hierüber viel an militärischen Daten rekonstruieren läßt.