Yahoo Search Búsqueda en la Web

Resultado de búsqueda

  1. El Jagdschloss Glienicke (en alemán, Pabellón de caza Glienicke) es un pequeño pabellón de caza situado en Berlín-Wannsee, cerca del puente Glienicke. El palacio de Glienicke y el palacio de Babelsberg pueden verse cerca de allí.

  2. Das Jagdschloss Glienicke ist eines der ältesten Schlösser in der Umgebung. Es wurde 1682 als Nebenresidenz vom Großen Kurfürsten in Auftrag gegeben und kann auf eine mehr als 300-jährige Geschichte zurückblicken.

  3. Jagdschloss Glienicke is a hunting lodge in the Berlin district of Wannsee near Glienicke Bridge. Babelsberg and Glienicke Palace can be seen nearby.

    • Geschichte
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Es wurde 1682–1693 von Charles Philippe Dieussart für den Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg errichtet. Unter Friedrich I. wurde es 1701 im Stil des französischen Barocks ausgebaut und verschönert. Der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. von Preußen ließ das Jagdschloss Glienicke als Lazarett für das Garderegiment einrichten. Friedr...

    Dieter Ziegler, Die Dresdner Bank und die deutschen Juden: Unter Mitarb. von Maren Janetzko … München 2006, Die Dresdner Bank im Dritten Reich; Bd. 2 ISBN 978-3-486-57781-5, S. 321.
    Johannes Ludwig: Boykott, Enteignung, Mord. Die »Entjudung« der deutschen Wirtschaft. Facta Oblita Hamburg 1988, erweiterte Neuauflage Piper, München 1992, ISBN 3-492-11580-2, S. 81.
    a b Isabell Jürgens: Denkmalstreit ums Jagdschloss Glienicke. Umbau. In: Berliner Morgenpost. 21. Dezember 2010,abgerufen am 18. Juli 2011.
    Thomas Loy: Jagdschloss Glienicke wird saniert. „Von Taut versaut“. In: Der Tagesspiegel. 12. Dezember 2010,abgerufen am 18. Juli 2011.
  4. El Jagdschloss Glienicke (en alemán, Pabellón de caza Glienicke) es un pequeño pabellón de caza situado en Berlín-Wannsee, cerca del puente Glienicke. El palacio de Glienicke y el palacio de Babelsberg pueden verse cerca de allí.

  5. Schloss Glienicke war das Sommerschloss des Prinzen Carl von Preußen. Es liegt im Südwesten Berlins an der Grenze zu Potsdam nahe der Glienicker Brücke im Ortsteil Wannsee des Bezirks Steglitz-Zehlendorf.

  6. Reverenzen an die Antike. Als Prinz Carl von Preußen 1823 von seiner ersten Italienreise nach Berlin zurückkehrte, beschloss der 21-jährige Prinz, mitten in der „märkischen Streusandbüchse" seinen Traum von einer italienischen Villa in südlich anmutender Landschaft zu verwirklichen. Das Landgut Glienicke mit seinen lieblichen ...