Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 220.000.000 resultados de búsqueda

  1. Karl Freiherr vom Stein zum Altenstein came originally from the area around Ansbach and studied law, philosophy and natural sciences in Erlangen, Göttingen and Jena. As an employee of August von Hardenberg he was involved in the founding of the state of Prussia. He became head of the Prussian ministry of culture in 1818.

  2. Historical records and family trees related to Karl Freiherr Vom Stein. Records may include photos, original documents, family history, relatives, specific dates, locations and full names.

  3. Stein, Heinrich Friedrich Karl Reichsfreiherr vom und zum. Staatsmann. * 25.10.1757 Nassau/Lahn, † 29.6.1831 Schloss Cappenberg/Westfalen, begraben in Frücht bei Nassau. S.s Herkunft aus der mittelrheinischen Reichsritterschaft, seine Begegnung mit den Ideen der englischen Verfassung während des juristischen und kameralwissenschaftlichen ...

  4. Karl Freiherr vom und zum Stein. MiNr. P193 . This card was issued on 10 August 1931 to commemorate Constitution Day and the 100th anniversary of the death of ...

  5. Stein was the ninth child of Karl Philipp Freiherr vom Stein, and Henriette Karoline Langwerth von Simmern, the widow of von Löw. His father was a man of stern and irritable temperament, which his far more famous son inherited, with the addition of intellectual gifts, which the father entirely lacked.

  6. Deutsche Biographie - Stein, Karl Freiherr vom und zum Stein (zu Nassau), Heinrich Friedrich Karl Freiherr vom und zum preußischer Minister, * 25. 10. 1757 Nassau/Lahn, † 29. 6. 1831 Cappenberg (Westfalen), ⚰ Frücht bei Bad Ems, Familiengrabstätte bei der Evangelischen Kirche. (evangelisch) Übersicht NDB 25 (2013) ADB 35 (1893)

  7. [Nach freiherr-vom-stein-gesellschaft.de.] Die Söhne des Reichsadels bevorzugten die Universität Göttingen, der Karl Friedrich Moser "Unabhängigkeit von den Landesfürsten" nachrühmte. In Hannover bot sich in der Tat eine der freiesten Gelegenheiten im damaligen Deutschland, mit den geistigen Strömungen der Zeit in Berührung zu kommen.