Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 18.100 resultados de búsqueda
  1. Maria Eleonora of Brandenburg (11 November 1599 – 28 March 1655) was a German princess and Queen of Sweden as the consort of King Gustav II Adolph (Gustavus Adolphus). She was a daughter of John Sigismund, Elector of Brandenburg , and Anna, Duchess of Prussia , daughter of Albert Frederick, Duke of Prussia .

    • Leben
    • Nachkommen
    • Literatur
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Marie Eleonore war das einzige Kind des Kurfürsten Joachim Friedrich von Brandenburg (1546–1608) aus dessen zweiter Ehe mit Eleonore (1583–1607), Tochter des Herzogs Albrecht Friedrich von Preußen. Schon im Säuglingsalter verwaist, wuchs sie bei ihrem Onkel Christian von Brandenburg-Bayreuthauf. Sie heiratete am 4. Dezember 1631 in Cölln an der Spr...

    Marie Eleonore hatte sieben Kinder, von denen zwei das Erwachsenenalter erreichten: 1. Karl Friedrich (1633–1635) 2. Gustav Ludwig (1634–1635) 3. Karl Philipp (1635–1636) 4. Ludwig Kasimir (1636–1652) 5. Elisabeth Marie Charlotte(1638–1664) 1. ⚭ 1660 Herzog Georg III. von Liegnitz(1611–1664) 1. Ludwig Heinrich Moritz(1640–1674), Pfalzgraf von Simme...

    Gottschalk E. Guhrauer: Pfalzgräfin Marie Eleonore von Brandenburg. In: Friedrich Bülau (Hrsg.): Geheime Geschichten und Räthselhafte Menschen. Sammlung verborgener oder vergessener Merkwürdigkeite...
    Winfried Dotzauer: Geschichte des Nahe-Hunsrück-Raumes von den Anfängen bis zur Französischen Revolution. Franz Steiner, Stuttgart 2001, ISBN 3-515-07878-9, S. 319.
    Samuel Stryk: De tutela materna principum Imperio, Halle 1696, Cap. 3, § 6.
    ↑ Ernst Dan. Mart. Kirchner: Die Churfürstinnen und Königinnen auf dem Throne der Hohenzollern. Theil 2: Die letzten acht Churfürstinnen. Wiegandt & Grieben, Berlin 1867, S. 173.
    ↑ Pauline Puppel: Die Regentin. Vormundschaftliche Herrschaft in Hessen 1500–1700 (= Reihe „Geschichte und Geschlechter“. 43). Campus, Frankfurt am Main u. a. 2004, ISBN 3-593-37480-3, S. 92 (Zugle...
    ↑ Max Löbe: Wahlsprüche. Devisen und Sinnsprüche deutscher Fürstengeschlechter des XVI. und XVII. Jahrhunderts. Barth, Leipzig 1883, S. 142.
    • 1. April 1607
    • Marie Eleonore von Brandenburg
    • Cölln
  2. Marie Eleonore Von Brandenburg was 24 and Louis Philip Count Palatine of Simmern-Kaiserslautern was 29 years old. After 23 years, 1 month , in 1655 Louis passed away.

    • Leben
    • Nachkommen
    • Literatur
    • Einzelnachweise

    Prinzessin von Brandenburg

    Maria Eleonora war eine Tochter des Kurfürsten Johann Sigismund von Brandenburg (1572–1619) aus dessen Ehe mit Anna (1576–1625), Tochter des Herzogs Albrecht Friedrich von Preußen. Die Prinzessin wurde von ihrer Mutter im lutherischen Glauben erzogen, obwohl ihr Vater das reformierteGlaubensbekenntnis angenommen hatte. Maria Eleonora lernte ihren späteren Gemahl Gustav II. Adolf von Schweden (1594–1632) 1618 in Berlin kennen, wo er sich als Oberst Gars inkognito aufhielt, um sie in Augenschei...

    Königin von Schweden

    Am 25. November 1620 heiratete Maria Eleonora in Stockholm König Gustav II. Adolf. Am 28. November wurde sie zur schwedischen Königin gesalbt und gekrönt. Die Ehe war glücklich. Gustav Adolf liebte seine Gattin und sie begleitete ihn auf seinen Feldzügen, nachdem sie 1631 an der Spitze eines Truppenverbandes von 8.000 Mann zur Verstärkung in Pommern gelandet war.An der Regierung beteiligte er seine Gattin allerdings nicht, denn die Königin galt als oberflächlich und wurde als launisch, intell...

    Königinwitwe

    Gustav Adolf fiel 1632 in der Schlacht bei Lützen. Maria Eleonora war tief getroffen vom Tode ihres Mannes. Bald machten Gerüchte die Runde. Der Sarg, den Maria Eleonora von Lützen nach Schweden begleitete, hatte immer in ihrer Nähe zu bleiben; das in einer Golddose befindliche einbalsamierte Herz des Königs wurde jede Nacht über ihrem Bett aufgehängt und in Stockholm versuchte sie die endgültige Bestattung Gustav Adolfs ständig aufzuschieben. Allerdings wurde dieses in die Geschichtsschreibu...

    Aus ihrer Ehe hatte Maria Eleonora folgende Kinder: 1. Tochter (*/† 1621) 2. Christina (1623–1624) 3. Sohn (*/† 1625) 4. Christina(1626–1689), Königin von Schweden

    Samuel Buchholtz: Versuch einer Geschichte der Churmarck Brandenburg von der ersten Erscheinung der deutschen Sennonen an bis auf jezige Zeiten.Band 3–4, F. W. Birnstiel, 1767, S. 578.
    Geschichte Gustav Adolph’s nach der vierten Auflage des schwedischen Originals des Andreas Fryxell. In: Friedrich Bülau (Hrsg.): Historische Hausbibliothek, Band 22. Leipzig 1852, S. 35 ff. (books....
  3. 17/09/2019 · Genealogy profile for Marie Eleanore von Brandenburg-Bayreuth, Markgräfin Marie Eleanore von Brandenburg-Bayreuth (Hohenzollern), Markgräfin (1704 - 1705) - Genealogy Genealogy for Marie Eleanore von Brandenburg-Bayreuth (Hohenzollern), Markgräfin (1704 - 1705) family tree on Geni, with over 225 million profiles of ancestors and living relatives.

    • December 28, 1704
    • June 04, 1705 (5 months)
    • Weferlingen, Sachsen, Deutschland (HRR)
    • Sulzburg
  4. Marie Eleonore was born in 1704. Marie Eleonore's father was Christian Heinrich Brandenburg-Kulmbach, von and her mother was Sofie Christiane Wolfstein, von.Her paternal grandparents were Georg Albrecht Brandenburg-Kulmbach, von and Marie Elisabeth Holstein-Glücksburg, von; her maternal grandparents were Albert Friedrich Wolfstein, Von and Sophie Louise Castell-Remlingen, Von.