Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 28.100 resultados de búsqueda
  1. Anuncios
    relacionados con: Philippine Welser
  2. 100,000+ usuarios visitaron us.searchley.com el mes pasado

    Search Philippine Call Centres, Top Information From Trusted Internet Sources. Philippine Call Centres, Get Expert Advice and Curated Content on Searchley

  3. 100,000+ usuarios visitaron mylife.com el mes pasado

    Report includes: Contact Info, Address, Photos, Court Records & Reviews

  4. 100,000+ usuarios visitaron peoplelooker.com el mes pasado

    Explore Welser's Public Records, Phone, Address, Social Media & More. Look Up Any Name. Explore Welser's 1. Phone Number 2. Address 3. Email & More. Lookup Any Name - Try Today!

  1. Philippine Welser (Augsburgo, 1527 - castillo de Ambras, Innsbruck, 24 de abril de 1580) fue hija de un gran burgués de Augsburgo y esposa morganática de Fernando Il (1529-1595), archiduque de Austria y conde de Tirol, el hijo menor del emperador Fernando I (r. 1558-1564) y de Ana Jagellón, princesa de Bohemia y Hungría

  2. Philippine Welser (1527 – 24 April 1580) was the morganatic wife of Ferdinand II, Archduke of Austria. She was granted the titles Baroness of Zinnenburg, Margravine of Burgau , Landgravine of Mellenburg and Countess of Oberhohenberg and Niederhohenberg .

    • 24 April 1580 (aged 52–53)
    • Anna Adler
    • Franz (Friedrich) Welser
    • 1527, Augsburg
  3. Philippine Welser y el amor secreto en el Castillo de Ambras. El archiduque Fernando II hizo construir el Castillo de Ambras en los terrenos de un palacio medieval como refugio para su esposa secreta, Philippine Welser. El Castillo de Ambras permite a sus visitantes adentrarse en el mundo del siglo XVI y de la vida de la dama del palacio, y es ...

    • Leben
    • Werke
    • Literatur
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Philippine Welsers Vater war Franz (Friedrich) Welser (* 2. November 1497 in Augsburg; † 29. Oktober 1572 in Ravensburg), ein Augsburger Kaufmann und Patrizier. Ihre Mutter war Anna, Freiin von Zinnenburg (geb. Adler) (* 1507, † 5. Januar 1572 in Weiherburg/Innsbruck). Sie war die Nichte des Welthandelskaufmannes und Bankiers Bartholomäus V. Welser, wobei aufgrund der mangelhaften Quellenlage ihr Verhältnis zueinander offenbleibt. Die insgesamt lückenhaften Informationen über ihre Biografie (vor allem ihrer Jugend) führten bald nach ihrem Tod zur Ausbildung zahlreicher Mythen, wobei der älteste und bis heute hartnäckigste Mythos der von ihrer übergroßen Schönheit ist. Der Kaisersohn Erzherzog Ferdinand II. von Habsburg, Landesfürst von Tirol heiratete in aller Heimlichkeit die bürgerliche Philippine – da Fürstenhäuser Heiraten zur Festigung von Bündnissen nutzten und dieses auch bei Ferdinand II. so geplant war, ein nicht unerheblicher Vorgang. Einer urkundlichen Versicherung Ferdin...

    Das Kochbuch der Philippine Welser. (De re coquinaria) Handschrift um 1543/44, Schloss Ambras Innsbruck. Inv.-Nr. PA 1473 (Zuschreibung)
    Das Arzneimittelbuch der Philippine Welser.(Koch- und Arzneimittelbuch) Handschrift ca. 1560–1570, Schloss Ambras Innsbruck. Inv.-Nr. PA 1474 (Zuschreibung)

    Leben

    1. Gunter Bakay: Philippine Welser. Eine geheimnisvolle Frau und ihre Zeit. 1. Auflage. Haymon-Verlag, Innsbruck 2013, ISBN 978-3-85218-763-1. 2. Eduard Widmoser: Philippine Welser (1527-1580). In: Publikationen der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft: Reihe 3: Lebensbilder aus dem Bayerischen Schwaben, Band 2: Hg. von Götz Frhr. von Pölnitz, Weißenhorn: Anton H. Konrad Verlag (Vorm. Max-Hueber-Verlag, München), 1953, 467 S., ISBN 3-87437-066-6, hier: S. 227–245 3. Constantin von Wurzbach: We...

    Heilkunst

    1. Sigrid-Maria Größing: Kaufmannstochter im Kaiserhaus. Philippine Welser und ihre Heilkunst, [Wien]: Kremayr und Scheriau, 1992, ISBN 3-218-00531-0. 2. Sigrid-Maria Größing: Die Heilkunst der Philippine Welser. Außenseiterin im Hause Habsburg. Augsburg: Sankt-Ulrich-Verlag, 1998, ISBN 3-929246-28-7. 3. Karl Beer: Philippine Welser als Freundin der Heilkunst. In: Gesnerus.Bd. 7 (1950), S. 80–86.

    Kochkunst

    1. Manfred Lemmer (Hrsg.): Das Kochbuch der Philippine Welser. Pinguin-Verlag, Innsbruck 1983 (Lizenzausgabe der Edition Leipzig) ISBN 3-7016-2122-5– Faksimile des Originalwerkes „De re coquinaria“ mit Kommentar, Transkription und Glossar von Gerold Hayer

    Henrike Leonhardt Philippine Welser - Die Augsburger Patriziertochter und der Erzherzog Bayern 2 Radiowissen. Ausstrahlung am 18. Mai 2020 (Podcast)

    • 1527
    • Welser, Philippine
    • Augsburg
  4. 29/09/2019 · Philippine Welser (1527 – 24 April 1580) was the morganatic wife of Ferdinand II, Archduke of Austria. She was granted the titles Baroness of Zinnenburg, Margravine of Burgau, Landgravine of Mellenburg and Countess of Oberhohenberg and Niederhohenberg.

    • Bayern
    • 1527
    • "Filipína"
    • Augsburg, Bayern, Deutschland (HRR)
  5. Philippine Welser (Augusta, 1527 – Innsbruck, 24 aprile 1580) fu la moglie morganatica di Ferdinando II d'Austria Governatore del Tirolo.

    • Herkunft und Familie
    • Leben
    • Beurteilung
    • Erinnerungsstätten in Österreich
    • Philippine Welser in Der Theaterszene
    • Philippine Welser in Legende und Sage
    • Literatur
    • Weblinks

    Philippine Welser entstammte der Augsburger Patrizierfamilie Welser. Ihr Vater war Franz Welser (* 1497, in Augsburg; † 30. Oktober 1572), ein jüngerer Bruder von Bartholomäus (V.) Welser und Margarete Welser, der Ehefrau von Konrad Peutinger. Ihre Mutter war Anna Welser, die Schwester von Katharina von Loxan. Philippine Welser war mit Erzherzog Ferdinand (II.) von Österreich (* 1529; + 24. Jänner 1595) verheiratet. Aus dieser Ehe hatte sie vier Kinder: 1. Andreas (* 15. Juni 1558, auf Burg Bresnitz, damals Königreich Böhmen; † 1600, Rom), später Andreas von Österreich, Abt des Klosters Murbach (1587-1600), Bischof von Konstanz und Brixen, seit 1576 Kardinal; 2. Karl (* 22. November 1560, auf Burg Pürglitz (bei Prag, damals Königreich Böhmen; † 1618, in Überlingen, damals Reichsstadt), später Karl von Österreich, Markgraf von Burgau 1. 1.1. ∞ Sibylla von Kleve; 1. Philipp (* 7. August 1562, auf Burg Pürglitz; 1563, auf Burg Pürglitz); 2. Maria (* 7. August 1562, auf Burg Pürglitz; 1...

    Philippine Welser wurde im Palais Adler (heute befindet sich an dieser Stelle der Schätzler-Palais) in Augsburg geboren, das damals im Besitz ihres Großvaters Philipp Adler war.Sie dürfte eine für Patriziertöchter damals übliche Ausbildung erhalten haben und wuchs in einer geistig anregenden Umgebung auf. Obwohl es in ihrem Umfeld Protestanten gab, hielt sie selbst zeitlebens an ihrem katholischen Glauben fest. Philippine Welsers morganatische Ehe mit Erzherzog Ferdinand von Österreich, die bis 1576 geheim gehalten werden musste, wurde im Jänner 1557 in der Kapelle der Burg Bresnitz geschlossen. Sie lebte dann mit ihm auf der Burg Pürglitz. Nachdem Ferdinand nach dem Tod seines Vaters 1463 die Herrschaft über die Grafschaft Tirol und die "Vorderen Lande" übernommen hatte, übersiedelte sie 1467 mit ihm nach Innsbruck, wo sie bis zu ihrem Tod auf Schoss Ambras, das er ihr 1564 geschenkt hatte, residierte und dort offiziell als seine Lebensgefährtin wirkte. 1567 wurde ihr Vater und mit...

    Als Bürgerliche behauptete sich Philippine Welser im 16. Jahrhundert in einem hochadligen Umfeld, was mit Blick auf ihre Zeit keineswegs selbstverständlich war, und sie beschloss ihr Leben als geachtete und beliebte Persönlichkeit. Auch wenn ihr Leben später verklärt und auch verkitscht wurde, verrät ihr Lebensweg, dass sie eine außergewöhnliche Frau gewesen sein muss.

    Nach Philippine Welser, die als heimliche Landesfürstin von Tirol gilt, wurde später eine wichtige Straße in Innsbruck benannt. Schloss Ambras ist heute ein Museum, eine dort befindliche Badestube aus der frühen Neuzeit wird als "Bad der Philippine Welser" bezeichnet, ebenso ist der dortige Kräutergarten nach ihr benannt. Ihre letzte Ruhestätte befindet sich in der Innsbrucker Hofkirche, wo auch Catharina von Loxan und ihre frühverstorbenen Kinder Maria und Philipp beigesetzt sind. Ihr Grabmal, das von Alexander Colin († 1612) im Auftrag von Erzherzog Ferdinand geschaffen wurde, befindet sich in der "Silbernen Kapelle".

    Um Philippine Welser haben sich mehrere Legenden gebildet: 1. Zur Legendenbildung gehört Philippines außergewöhnliche Schönheit, die so etwas wie ihr Markenzeichen wurde. Diese Legende dürfte als Erklärung für ihren ungewöhnlichen Lebensweg entstanden sein. Über ihr tatsächliches Aussehen gibt es kaum gesicherte Hinweise. 2. Nach den "Schwäbischen Annalen" (1596) des Chronisten Martin Crusius soll sie Erzherzog Ferdinand erstmals auf dem "Geharnischten Reichstag" in Augsburg (1547/48) begegnet sein.Diese Erstbegegnung ist auf dem Gemälde "Erzherzog Ferdinand II. erblickt Philippine Welser am Fenster ihres Elternhauses" des Historienmalers Giustiniano degli Avancini aus dem Jahr 1825 dargestellt, das heute im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck besichtigt werden kann. 3. Die "Annales Ferdinandei" (1721) von Franz Christoph Khevenhüller berichten von einem Kniefall vor ihrem kaiserlichen Schwiegervater, mit dem sie angeblich dessen Vergebung für ihre heimliche Ehe erwirkte....

    Michael Forcher: Erzherzog Ferdinand II. Landesfürst von Tirol. Sein Leben. Seine Herrschaft. Sein Land. Haymon Verlag, Innsbruck / Wien, 2017, ISBN 978-3-7099-7293-9
    Karin Schneider-Ferber: Philippine Welser. Die schöne Augsburgerin im Hause Habsburg (= Thomas Götz: Kleine bayerische Biografien). Verlag Friedrich Pustet, Regensburg, 2016. ISBN 978-3-7917-2749-3

    Philippine Welser – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons 1. Literatur von und über Philippine Welser im Katalog des Österreichischen Bibliothekenverbundes

  1. Anuncios
    relacionados con: Philippine Welser
  2. 100,000+ usuarios visitaron us.searchley.com el mes pasado

    Search Philippine Call Centres, Top Information From Trusted Internet Sources. Philippine Call Centres, Get Expert Advice and Curated Content on Searchley

  3. 100,000+ usuarios visitaron mylife.com el mes pasado

    Report includes: Contact Info, Address, Photos, Court Records & Reviews