Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 94.700.000 resultados de búsqueda

  1. 22/10/2020 · Im Münchner Raum sind die Höhen über NHN um etwa 3-4cm tiefer als die Höhen über NN. Das heißt ein Punkt mit einer Höhe von 576,95 m üNN (DHHN12) hat im Höhensystem DHHN2016 eine Höhe von 576,91 m üNHN. Die Landeshauptstadt München akzeptiert keine Bauanträge mehr in dem die Höhen im Höhensystem DHHN12 angegeben werden.

  2. Die Abweichung der NHN-Höhen von den HN-Höhen in den neuen Bundesländern beträgt zwischen +12 cm und +15 cm (die NHN-Höhen sind größer) und ist damit wesentlich größer als die Abweichung von NHN-Höhen zu NN-Höhen in den alten Bundesländern, die im Flachland meist nur wenige Millimeter beträgt.

  3. NHN erhebt. Nördlich der Mittelgebirgsschwelle erreichen nur noch einige Berge innerhalb der eiszeitlichen Endmoränenzüge mehr als 100 m ü. NHN, von denen die Heidehöhe in Schraden (Südlicher Landrücken im brandenburgisch-sächsischen Grenzgebiet) mit 201 m ü. NN der höchste ist. Wikipedia (CC-BY-SA 3.0)

  4. Das Normalnull war von 1879 bis 1992 das festgelegte Nullniveau der amtlichen Bezugshöhe in Deutschland. Umgangssprachlich wird die nunmehr veraltete Bezeichnung über Normalnull und die Abkürzung mNN oft als Synonym für über dem Meeresspiegel verwendet, fälschlicherweise auch für Gebiete außerhalb Deutschlands. Seit 1993 ersetzt das Normalhöhennull das Normalnull im Deutschen Haupthöhennetz. Diese Umstellung der Höhenbezugsfläche erfolgte im Zuge der Zusammenführung ...