Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 9.480 resultados de búsqueda
  1. Johann Friedrich I. von Sachsen, auch Friedrich der Großmütige genannt, aus dem Hause der ernestinischen Wettiner war von 1532 bis 1547 Kurfürst und Herzog von Sachsen und nach dem Verlust der Kurwürde 1547 bis zu seinem Tode nunmehr nur noch Herzog des ernestinischen Landesteils. In der Stadt Jena, in der er die noch heute bestehende Universität gründete, ist er als Hanfried bekannt.

  2. 16. August 1532: Kurfürst von Sachsen Johann Friedrich I., der Großmütige Hauptinhalt (1503-1554)

  3. Johann Friedrich I. (* 30. Juni 1503 in Torgau; † 3. März 1554 in Weimar), der Großmütige, war von 1532 bis 1547 Kurfürst und Herzog von Sachsen und nach dem Verlust der Kurwürde an die albertinische Linie im Jahre 1547 Herzog des ernestinischen Landesteils. Leben und Wirken

  4. Discover the family tree of Johann Friedrich I "der Großmütige" for free, and learn about their family history and their ancestry.

  5. 02/05/2017 · Kurfurste Johann Friedrich I. (der Großmütige) "the Magnanimous" von Sachsen (Wettin, Ernestiner), Kurfürst: Also Known As: "John the Magnanimous", "Johann Friedrich der Großmütige", "Prince Johann /Friedrich/" Birthdate: June 30, 1503: Birthplace: Torgau, Sachsen, Deutschland(HRR) Death: March 03, 1554 (50)

    • Sachsen
    • Torgau, Sachsen, Deutschland (HRR)
    • June 30, 1503
    • Wittenberg, Sachsen, Deutschland (HRR)
  6. Johann Friedrich verlor 1547 die Schlacht bei Mühlberg an der Elbe, wurde verwundet und gefangen genommen; ein Kriegsgericht unter Herzog Alba verurteilte ihn zum Tode. Er wurde zu lebenslanger Haft begnadigt und musste den Kaiser Karl unter harten und demütigenden Bedingungen als Gefangener begleiten, die Hälfte seines Landes und die Kurwürde musste er abtreten.