Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 24 resultados de búsqueda
  1. The hall is the oldest surviving college building, but apart from the door which has medieval ironwork almost no trace of the ancient structure has survived the successive reconstruction efforts, first by James Wyatt in the 1790s and then again by Gilbert Scott in 1874. The hall is still used daily for meals and houses a number of portraits.

    • £274.4 million (2020)
    • "Qui Timet Deum Faciet Bona" ("He who fears God shall do good")
    • 1264; 758 years ago
    • 291
    • Geographie
    • Bevölkerung
    • Politik und Staatsrecht
    • Wirtschaft
    • Verkehr
    • Tourismus
    • Verwaltungsgliederung
    • Geschichte
    • «Zugisierung»
    • Literatur

    Zug liegt zwischen den Kantonen Zürich, Schwyz, Luzern und Aargau im Übergangsgebiet zwischen den Voralpen und dem Mittelland. Die an der Schwyzer Grenze gelegenen höheren Berge, wie Rossberg (1582 m ü. M.), Chaiserstock (1426 m ü. M.), Morgartenberg (1244 m ü. M.) und Höhrohnen (1229 m ü. M.), werden in Richtung Nordwesten durch Vorberge abgelöst....

    Per 31. Dezember 2020 betrug die Einwohnerzahl des Kantons Zug 128'794. Die Bevölkerungsdichte liegt mit 540 Einwohnern pro Quadratkilometer über dem Schweizer Durchschnitt (208 Einwohner pro Quadratkilometer). Der Ausländeranteil (gemeldete Einwohner ohne Schweizer Bürgerrecht) bezifferte sich am 31. Dezember 2019 auf 28,3 Prozent, während landesw...

    Zug war in seiner eidgenössischen Geschichte immer Teil der sogenannten Fünf Innern Orte, also der Zentralschweiz – in den Reformationswirren, im kurzen Widerstand gegen Napoleons Truppen 1798, im Sonderbundskrieg von 1847. Die mentale Verbundenheit mit der Zentralschweiz zeigt sich in seiner Politik. Die beiden Zuger Bundesräte Philipp Etter (im B...

    Der kleine Kanton Zug ist heute gesuchter Wohnraum, attraktiver Lebensraum und erfolgreicher Wirtschaftsraum. Den Grundstein dazu legte eine Gesetzgebung in den 1920er Jahren. Zug senkte – wie der Pionierkanton Glarus – die Abgaben für Holding- und Domizilgesellschaften. Die Steuergesetzrevision nach dem Zweiten Weltkriegkam vor allem Firmen zugute...

    Die Zugerland Verkehrsbetriebe (ZVB) betreiben ein Netz von Linienbussen, das sich über den ganzen Kanton erstreckt. Ausserdem bedient die PostAuto Schweiz AG(PA) einige Buslinien im Kanton Zug. Durch den Bahnhof Zug verlaufen die Eisenbahn-Hauptachsen Zürich–Arth-Goldau–Bellinzona–Mailand und Zürich–Luzern. Zusätzlich verläuft die Nord-Süd-Hauptac...

    Museen

    Im Kanton Zug gibt es mehrere Museen die wichtigsten sind das Museum in der Burg, das Museum für Urgeschichte und das Kunsthaus Zug. Das Ortsmuseum in Buonas gibt einen Einblick in die Geschichte der Gemeinde Risch.

    Schlösser, Burgen und Ruinen

    1. In der Stadt Zug liegt, am östlichen Rand der Altstadt, die Burg Zug, welche heute als Museum dient. 2. In Buonas befindet sich das Alte Schloss Buonas der Herrschaft Buonas, welches ein Nachfolgebau der Burg Buonas ist und zwischenzeitlich Schloss Hertenstein genannt wurde. Bis 1970 gab es in Buonas zudem das Neue Schloss Buonas,welches jedoch abgerissen wurde. 3. In der Gemeinde Risch liegt Schloss Freudenberg, ein anfangs der 1930er Jahre errichtetes Herrenhaus. 4. In Cham befindet sich...

    Denkmäler

    Am Ägerisee befindet sich bei Morgarten das Morgarten-Denkmal, das an die Schlacht am Morgartenvom 15. November 1315 erinnert.

    Einwohnergemeinden

    Die Städte im Kanton Zug sind Zug, Baar und Cham. Nachfolgend aufgelistet sind alle elf Einwohnergemeindenper 31. Dezember 2020: Die Gemeinde Rischüberschritt 2012 die 10'000-Einwohner-Grenze. 1. Ägerisee 2. Zugerland 3. Rotkreuz, Cham, Albiskette

    Bezirke

    Der Kanton Zug kennt keine Einteilung in Bezirke. Das Bundesamt für Statistik (BFS) führt den gesamten Kanton jedoch als einen Bezirk unter der BFS-Nr.: 0900.

    Vorgeschichte

    Verschiedene archäologische Ausgrabungen insbesondere am Zugersee haben eine Besiedelung bereits in der Jungsteinzeit nachgewiesen. Grosse Pfyn-Zeitliche Siedlungen gab es zum Beispiel in Oberrisch. Auch die Eisenzeit ist gut belegt, und in Baar wurden grosse Alamannische Gräberfeldentdeckt und ausgegraben. Die ältesten menschlichen Spuren führen in die Zeit um 14'000 v. Chr. zurück. Es sind alt-steinzeitliche Funde am Nordufer des Zugersees; sie stammen von nomadisierenden Jägern und Sammler...

    Kyburger Gründung

    Um 600 n. Chr. wanderten alemannische Familien und Sippen ins Gebiet des heutigen Kantons Zug ein. Der Name Blickensdorf und Ortsnamen mit -ikonbelegen den ersten alemannischen Siedlungsraum. Die Kirchen von Baar und Risch führen ebenfalls ins Frühmittelalter zurück. Die erste schriftliche Quelle stammt aus dem Jahr 858. König Ludwig der Deutsche schenkte den Hof Chama (Cham) dem Zürcher Fraumünsterkloster. Das heutige Zuger Gebiet gehörte damals ganz unterschiedlichen klösterlichen und weltl...

    Zug in der alten Eidgenossenschaft

    Das Bündnis der vier Waldstätte Uri, Schwyz, Unterwalden und Luzern mit der Stadt Zürich 1351 brachte vieles in Bewegung. Die Stadt Zug wurde als habsburgischer Riegel zwischen den Städten Zürich und Luzern empfunden und musste deshalb erobert werden. Dabei ging es wohl eher um wirtschaftliche als um politische Gründe: Der für die ganze Innerschweiz wichtige luzernische Markt war stark von Zürich abhängig. Auf zürcherische Initiative belagerte Anfang Juni 1352 ein eidgenössisches Heer die Sta...

    Als «Zugisierung» bezeichnen die Ökonomen Reiner Eichenberger und David Stadelmanndie Verdrängung des Mittelstandes aus den Zentren hinaus in die Agglomerationen, insbesondere durch hochqualifizierte, gut verdienende Einwanderer.

    Direktion für Bildung und Kultur des Kantons Zug (Hrsg.): ZG – Ein Heimatbuch. Balmer, Zug 1999, ISBN 3-85548-052-4.
    Peter Hoppe: Zug (Kanton). In: Historisches Lexikon der Schweiz.
    Eugen Gruber: Geschichte des Kantons Zug.Francke, Bern 1968.
    • ZG
    • 1352
  2. ja.wikipedia.org › wiki › 5月26日5月26日 - Wikipedia

    • できごと
    • 誕生日
    • 忌日
    • 記念日・年中行事
    • フィクションのできごと
    • 関連項目
    599年(推古天皇7年4月27日) - 『日本書紀』に日本最古の地震による被害状況の記録。(推古地震)
    752年(天平勝宝4年4月9日) - 東大寺盧舎那仏像の開眼供養。
    1135年 - アルフォンソ7世が「全ヒスパニアの皇帝(英語版)」として戴冠。
    1253年(建長5年4月28日) - 日蓮が安房国小湊浦の清澄山山頂で集まった大衆に初めて法華の教えを説く。(立教開宗)
    1264年(文永元年4月29日) - 惟康親王、鎌倉幕府7代将軍(+ 1326年)
    1566年 - メフメト3世、オスマン帝国第13代皇帝(+ 1613年)
    1597年(慶長2年4月11日) - 千姫、徳川秀忠の娘、豊臣秀頼の正室(+ 1666年)
    1602年 - フィリップ・ド・シャンパーニュ、画家(+ 1674年)
    1359年(正平14年/延文3年4月29日) - 阿野廉子、後醍醐天皇の寵妃、後村上天皇の生母(* 1301年)
    1421年 - メフメト1世、第5代オスマン帝国スルタン(* 1377年)
    1499年(明応8年4月17日) - 小早川敬平、戦国武将(* 1452年)
    1512年 - バヤズィト2世、第8代オスマン帝国スルタン(* 1447年)
    独立記念日( ジョージア)
    独立記念日( ガイアナ)
    母の日( ポーランド)

    誕生日(フィクション)

    1. 1956年 - 重田静夫、特撮『仮面ライダードライブ』に登場する人物 2. 生年不明 - うみのイルカ、漫画・アニメ『NARUTO -ナルト-』に登場するキャラクター 3. 生年不明 - 忍足あずみ、ゲーム・アニメ『真剣で私に恋しなさい!』に登場するキャラクター 4. 生年不明 - 陣野かおる、漫画『べるぜバブ』に登場するキャラクター[要出典] 5. 生年不明 - 向井亮太、漫画・アニメ『ナナマル サンバツ』に登場するキャラクター

    365日: 1月 2月 3月 4月 5月 6月 7月 8月 9月 10月 11月 12月
    前日: 5月25日 翌日: 5月27日 - 前月: 4月26日 翌月: 6月26日
    旧暦: 5月26日
    記念日・年中行事
    • Erzählzusammenhang, Form und Inhalt
    • Text
    • Parallelen in Der Septuaginta
    • Interpretationen
    • Liturgische Verwendung und Hymnologie
    • Literatur
    • Einzelnachweise

    In der Darstellung des Lukasevangeliums (Lk 1,26–56 EU) besucht Maria wenige Tage nach der Verkündigung durch den Erzengel Gabriel ihre Cousine Elisabet, die mit Johannes dem Täufer schwanger ist. Diese Begebenheit wird Mariä Heimsuchung genannt. Auf Elisabets prophetischen Willkommensgruß antwortet Maria mit einem Hymnus im Stil der Psalmen. Das M...

    Fresko-Zyklus „Magnifikat“ aus der Kirche Maria Verkündigung in Leeder (Fuchstal)
    Hoch erhebt meine Seele den Herrn!
    Mein Geist ist voll Jubelfreude in Gott meinem Heil.
    Hernieder sah er auf seine geringe Magd, von nun an wird mich alle Nachwelt selig nennen.

    Das Magnificat speist sich aus Gedanken der Psalmen und der Hebräischen Bibel. Lukas hat in seinem Magnificat eine Reihe von Zitaten verarbeitet, wie der folgende Überblick zeigt: Man hat die fehlende Originalität des Magnificat bemängelt, da es „nur eine Anhäufung verschiedener Schriftstellen, eine Aneinanderreihung alttestamentlicher Gedanken sei...

    Das Magnificat ist nur im Evangelium nach Lukasenthalten, der sich von den Evangelisten am meisten für die Ausgegrenzten interessiert, und propagiert gleich am Anfang des Evangeliums die Wichtigkeit dieses theologischen Anliegens. Moderne Deutungen unterstreichen gern die Stärke Marias und den „revolutionären“ Aspekt ihres Liedes.

    Stundengebet und Gregorianischer Choral

    Das Magnificat gehört zu den Grundtexten des Christentums. Im Stundengebet ist es in der Ostkirche Bestandteil des Morgengebetes. In der Westkirche dagegen ist es der Höhepunkt der abendlichen Vesper, in der es feierlich gregorianisch gesungen wird (an Sonn- und Festtagen mit Inzens und mancherorts mit Leuchternfestlich gestaltet). Das Magnificat wird in der Vesper wie die Psalmen und die anderen Cantica mit einer Doxologie, dem Gloria Patri(„Ehre sei dem Vater“) abgeschlossen. Martin Luther...

    Deutsche Psalmodie

    1. Meine Seele preist die Größe des Herrn. In: Gotteslob631,4 (9. Psalmton), 634,4 (2. Psalmton), 644,4 (7. Psalmton) 2. Meine Seele erhebt den Herren. In: Evangelisches Gesangbuch, Ausgabe Bayern/Thüringen 799 3. Meine Seele stimmt dir ein Lied an, ein Lobgesang einer Frau in guter Hoffnung. In: Frauen-Liederbuch,Stuttgart 1993

    Magnificat-Paraphrasen

    Ausgehend von der Hochschätzung des Magnificats durch Martin Luther (siehe seine bekannte Magnificat-Auslegung) entstanden im protestantischen Raum eine Reihe von Magnificat-Paraphrasen. Erasmus Albers’ Mein Seel, o Herr, muß loben dich (aus dem Jahr 1534) fand Eingang ins Evangelische Gesangbuch(EG 308). Weitere Magnificat-Lieder sind: 1. Paul Ernst Ruppel: Meine Seele erhebt den Herren.In: Evangelisches Gesangbuch 310 (dreistimmiger Kanon aus dem Jahr 1938) 2. Fritz Enderlin: Hoch hebt den...

    Alexander Rausch: Magnificat. In: Oesterreichisches Musiklexikon. Online-Ausgabe, Wien 2002 ff., ISBN 3-7001-3077-5; Druckausgabe: Band 3, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, W...
    Peter Godzik: Erfahrener Glaube. Luthers Magnifikatauslegung von 1521. In: ders.: Erwachsener Glaube. Lebenseinsichten. Steinmann, Rosengarten b. Hamburg 2018, ISBN 978-3-927043-70-1, S. 15–25.
    ↑ Thomas Kaut: Magnificat. I. Neutestamentlich. In: Walter Kasper (Hrsg.): Lexikon für Theologie und Kirche. 3. Auflage. Band6. Herder, Freiburg im Breisgau 1997, Sp.1191f.
    ↑ Ulrike Mittmann-Richert, Magnifikat und Benediktus. Die ältesten Zeugnisse der judenchristlichen Tradition von der Geburt des Messias, Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament (WUNT),...
    ↑ Rudolf Schnackenburg, Das Magnificat, seine Spiritualität und Theologie, in: Geist und Leben38, Würzburg 1965, S. 346
    ↑ Zitiert nach Die Bibel oder die ganze Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments. Stuttgart 1912 bei Zeno.org..
  3. Hace 2 horas · 1264 — Корэясу-синно (ум. 1326), японский принц крови, сёгун, буддийский монах. 1478 — Климент VII (в миру Джулио Медичи; ум. 1534 ), 219-й папа римский (1523—1534). 1566 — Мехмед III (ум. 1603), османский султан (1595—1603). 1602 — Филипп де Шампань (ум. 1674 ), французский художник-портретист («Кардинал Ришелье»).

  4. Hace 1 día · 48° 17′ 03″ nord, 3° 25′ 24″ ouest Maël-Carhaix [mɛl kaʁɛ] est une commune française située dans le département des Côtes-d'Armor, en région Bretagne . Ses habitants sont les Maël-Carhaisiens et les Maël-Carhaisiennes. Géographie Description