Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 13 resultados de búsqueda
  1. Anuncios
    relacionados con: 1928 wikipedia
  2. 10,000+ usuarios visitaron casniepi.com el mes pasado

    Do you know all about Wikipedia? World news, daily news, politics, business, tech...

  3. 1 millón+ usuarios visitaron search.alot.com el mes pasado

    Search for Domo Wikipedia info. Research & compare results on Alot.com online today. Find all the information you need for Domo Wikipedia online on Alot.com. Search now!

  4. 10,000+ usuarios visitaron answersite.com el mes pasado

    Find From Wikipedia Now on Answersite.com! Start Searching Now.

  1. Hace 1 día · Äthiopien [ ʔɛˈtʰi̯oːpʰi̯ən] ( amharisch ኢትዮጵያItyop̣p̣əya, aus altgriechisch Αἰθιοπία Aithiopia) ist ein Binnenstaat im Nordosten Afrikas. Zur Zeit des Kaiserreichs Abessinien war das Land auch als Abessinien (seltener auch Abyssinien) bekannt.

    • 概説
    • 選挙データ
    • 選挙結果
    • 議員
    • 関連項目

    普通選挙法成立以前には、選挙権は直接国税3円以上を納税する成人男性に限定されていたが、大正デモクラシーの勃興、第2次護憲運動によって成立した加藤高明を首相とする護憲三派内閣によって、納税額による制限選挙は撤廃され、25歳以上の成年男性による普通選挙が実現した。なお、日本における普通選挙は、既に1925年において、地方議会選挙で導入されており、市では、北海道札幌市、旭川市、室蘭市、小樽市、函館市、静岡県浜松市、町村では、京都府舞鶴町、新潟県庄瀬村、岡山県鴨方町など15町村で実施されている。 日本最初の普通選挙ということで、当時は、与党が内務大臣の指揮にある内務次官、警保局長、警視総監(いわゆる内務三役)を使い、選挙に干渉し与党側を勝利させるのが常識であった。事実、田中義一内閣は鈴木喜三郎内相のもと、大規模な選挙干渉を行っている。これに対し、野党の立憲民政党は選挙革正委員会を党内に設置し、選挙干渉に対抗している。 選挙の結果、与党の立憲政友会は218議席、野党第1党の立憲民政党は216議席とどちらも過半数を得られない「ハング・パーラメント」(宙ぶらりん議会)となり、残る32議席がキャスティングボートを握る情勢となった。 また、労働農民党(労農党)、日本労農党、社会民衆党、日本農民党のいわゆる無産政党、無産諸派が、候補者を擁立し、選挙戦を戦い8議席を得た。田中内閣は、普通選挙によりこれら無産政党を合法化した一方で、総選挙後の1928年3月15日、治安維持法により、日本共産党を弾圧した(「三・一五事件」)。

    内閣

    1. 田中内閣

    解散日

    1. 1928年(昭和3年)1月21日

    解散名

    1. 普選解散

    投票率

    1. 80.33%(前回比-10.85%)

    党派別獲得議席

    1. 立憲政友会217議席 1. 総裁=田中義一 1. 立憲民政党216議席 1. 総裁=濱口雄幸 1. 実業同志会4議席 2. 社会民衆党4議席 3. 革新党3議席 4. 労働農民党2議席 5. 日本労農党1議席 6. 九州民憲党 1議席 7. 中立(無所属)18議席

    当選者

    立憲政友会 立憲民政党 実業同志会 社会民衆党 革新党 労働農民党 日本労農党 九州民憲党 中立 *の選挙区は無投票

    初当選

    1. 計170名 立憲政友会 1. 84名 立憲民政党 1. 66名 社会民衆党 1. 4名 1. 安部磯雄(東京2区) 2. 西尾末広(大阪3区) 3. 鈴木文治(大阪4区) 4. 亀井貫一郎(福岡2区) 労働農民党 1. 2名 1. 水谷長三郎(京都1区) 2. 山本宣治(京都2区) 日本労農党 1. 1名 1. 河上丈太郎(兵庫1区) 九州民憲党 1. 1名 1. 浅原健三(福岡2区) 中立 1. 12名

    返り咲き・復帰

    1. 計49名 立憲政友会 1. 22名 立憲民政党 1. 23名 実業同志会 1. 1名 1. 松井文太郎(福井全県区) 革新党 1. 1名 1. 大竹貫一(新潟3区) 中立 1. 2名 1. 長島隆二(埼玉2区) 2. 山邑太三郎(兵庫2区)

    • 1928年 (昭和3年) 1月21日
    • 普選解散
    • 田中義一内閣
    • 1928年 (昭和3年) 1月21日
  2. de.wikipedia.org › wiki › DortmundDortmund – Wikipedia

    Hace 1 día · Die 1928 errichtete ehemalige Kokerei Hansa befindet sich seit 1995 Besitz der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur. Seit 1998 sind die meisten Anlagenteile unter Denkmalschutz gestellt und das Denkmal Kokerei Hansa ist Teil der Route der Industriekultur.

    • Entwicklung
    • Firmengeschichte
    • Kooperationen
    • Modelle
    • Namensgebung
    • Charakteristik
    • Anwendung
    • Definition
    • Technik
    • Fahrzeuge

    Die in den ersten ca. 25 Jahren von Deutz gebauten Motoren waren alle Stationärmotoren. Sie dienten zum Antrieb stationärer Maschinen und zur Stromerzeugung. Seit 1892 kamen Motoren für mobile Einsatzzwecke hinzu[15], insbesondere als Antriebsmotoren für Lokomotiven, Triebwagen und Schiffe, später auch für Traktoren, Lastkraftwagen (LKW), Omnibusse, Baumaschinen, Landmaschinen und ähnliches. Von 1907 bis 1912 stellte Deutz auch von Ettore Bugatti entwickelte Motoren für (Deutz-) Personenkraftwagen (PKW) her.[1] Im Zweiten Weltkrieg befasste man sich sogar mit der Entwicklung von Flugmotoren[16], nachdem schon im Ersten Weltkrieg ein Flugmotoren-Typ in Lizenz hergestellt worden war.[17] Von 1897 bis 1899 baute Deutz seine ersten Dieselmotoren (Typen V, W und X), damals noch nach originaler Diesel-Lizenz; sie wurden aber nicht in Serie hergestellt.

    Ursprünglich um den Absatz seiner Motoren zu fördern, nahm Deutz 1896 die Serienproduktion von Lokomotiven auf[18] und 1926 auch die von Traktoren[1] (siehe Deutz-Fahr) und übernahm 1936 die LKW- und Omnibus-Firma Magirus in Ulm[1] (siehe Magirus-Deutz). Der Lokomotivbau wurde 1970 eingestellt.[1] Die LKW- und Omnibus-Sparte wurde 1975 in die Firma Iveco eingebracht[1], wo LKW und Busse mit Deutz-Motoren unter dem Namen Iveco Magirus noch eine Zeit lang gebaut wurden. Die Traktoren-Sparte wurde 1995 an die italienische Firma SAME verkauft[1], die sich bald darauf in SAME Deutz-Fahr umbenannte und weiterhin Traktoren der Marke Deutz-Fahr herstellt. Deutz liefert und lizenziert seit Ende der 1920er Jahre aber auch Motoren für Traktoren, LKW und Busse und andere Einsatzzwecke an viele Fremdfirmen; Traktor-Motoren zum Beispiel

    Seit 2002 werden auch an chinesische Firmen Lizenzen vergeben[1], und seit 2006 gibt es ein Joint Venture mit der chinesischen Firma FAW Jiefang.[1] Nach dem aktuellen Produktprogramm[28] (2018) sind Baumaschinen derzeit anscheinend der größte Anwendungsbereich von Deutz-Motoren.

    Diese Motoren wurden in verschiedenen Größen gebaut. Sie leisteten je nach Größe 1/4 (0,25) bis 3 PS[1] und wurden wohl nur nach ihrer PS-Zahl benannt. Von 1867 bis 1882/83 stellte Deutz nach 3 Versuchsmotoren von 1864 bis 1866 genau 2646 Stück in Serie her.[2] Die an anderer Stelle genannte Zahl von etwa 5000 Stück[3] schließt anscheinend die von Lizenznehmern gebauten Motoren ein.

    Die Motoren-Typen dieses Zeitabschnitts werden mit Buchstaben in alphabetischer Reihenfolge bezeichnet, beginnend mit A (Ausnahme DW, siehe unten). Weiterentwickelte Versionen einer Type bekommen einen zweiten Buchstaben oder eine Nummer dazu, zum Beispiel EV und E3. Bei Weiterentwicklungen innerhalb einer Version wird intern noch eine römische Zahl angehängt, zum Beispiel E3II.[1] Innerhalb einer Type werden meist Motoren verschiedener Größe und Leistung hergestellt. Diese Untertypen werden nach ihrer Nennleistung in PS benannt: Beispielsweise bezeichnet E3/8 einen 8-PS-Motor der Version 3 der Type E. Später wurden die Untertypen anscheinend mit Kleinbuchstaben an Stelle der PS-Zahl unterschieden; z. B. ist E12/e[2] ein 8-PS-Motor der Version 12 der Type E. Statt \\"Type\\" wie im vorhergehenden Abschnitt wird jetzt das Wort \\"Modell\\" verwendet. Die einzelnen \\"Modelle\\" werden mit Nummern bezeichnet.[1] Auch hier werden die unterschiedlich großen Motoren eines Modells nach ihrer Nennleistung in PS benannt oder mit Kleinbuchstaben unterschieden; zum Beispiel ist 11/30 ein Motor des Modells 11 mit 30 PS und 11e ein kleinerer Motor des Modells 11.[2] Das völlig neue Bezeichnungsschema dieser Motoren ist komplizierter als das der Vorgänger und wurde mehrfach modifiziert. In jedem Fall enthält eine Typenbezeichnung dieses Schemas eine Bauart-Bezeichnung, die aus zwei oder drei Buchstaben besteht, und eine Baureihen-Nummer, die aus drei oder vier Ziffern besteht. Bauart-Bezeichnung und Baureihen-Nummer bilden zusammen die Baureihen-Bezeichnung (eine Bauart enthält im Allgemeinen mehrere Baureihen). Die von der nunmehrigen Tochterfirma MWM ab 1992 neu herausgebrachten Motoren-Typen der Baureihen D/G616, D/G620, D/G632 und D645 werden wie folgt benannt[1]: Die von Deutz (nun ohne MWM) ab 2007 neu herausgebrachten Baureihen werden wie folgt benannt:

    Charakteristisch für dieses Modellprogramm ist Vereinheitlichung: Varianten desselben Modells, die mit verschiedenen Brennstoffen betrieben wurden, unterscheiden sich jetzt im Wesentlichen nur noch durch Zylinderköpfe und Zubehör.[1]

    Andernfalls, wenn eine Baureihe Motortypen mit verschiedenen Zylinderzahlen enthält, wird die Zylinderzahl in die Baureihenbezeichnung eingefügt, um die einzelnen Typen der Baureihe zu bezeichnen. Bei älteren Baureihen geschieht das in der Weise, dass zwischen Bauart-Bezeichnung und Baureihen-Nummer ein Buchstabe gesetzt wird, der die Zylinderzahl angibt: E für eins, Z für zwei, D für drei, V für vier, S für sechs und A für acht. Beispielsweise ist MIZ336 ein Zweizylinder-Motor der Baureihe MI336 und VMA266 ein Achtzylinder-Motor der Baureihe VM266. Bei manchen Baureihen wird das E beim Einzylinder weggelassen; zum Beispiel ist MI336 der Einzylinder-Motor der Baureihe MI336. Bei neueren Baureihen wird die Zylinderzahl in Ziffern zwischen dem ersten und dem zweiten Buchstaben der Bauart-Bezeichnung eingefügt. Beispiele: A1L514 ist ein Einzylinder der Baureihe AL514, A12L614 ein Zwölfzylinder der Baureihe AL614. Beispiele: Beispiele: Beispiel:

    Man sieht, dass es sich um ein historisch gewachsenes und nicht immer konsequentes Bezeichnungs-Schema handelt. Sonstige Bauarten dieses Bezeichnungs-Schemas: Motortypen und Baureihen außerhalb des Bezeichnungs-Schemas ab 1907:

    Alle diese Motoren außer denen der luftgekühlten Bauarten AL/FL und TL haben Wasserkühlung. Wie Schema ab 2007, aber Baureihen-Nummer ersetzt durch Angabe des Hubraums in Liter. Von den meisten Motortypen gibt es mehrere Varianten, die sich in Leistung und Drehmoment unterscheiden. Deshalb werden in den Typentabellen pro Typ oft mehrere solche Leistungsvarianten angegeben, und zwar soweit bekannt mit Bauzeit, Anmerkung (z. B. Verweis auf den Fahrzeugtyp, in den der Motor eingebaut wurde), Leistung, Drehmoment und mittl. Druck. Besonders bei den in sehr großen Stückzahlen hergestellten Baureihen gibt es sehr viele Varianten, die natürlich bei weitem nicht alle aufgelistet werden können. Es handelt sich um die erste Erfindung von Nikolaus Otto, auch bekannt unter dem Namen Flugkolbenmotor. Leistung bis 3 PS. In dieser Bauart gab es sehr unterschiedliche Baureihen; es handelt sich jedoch in jedem Fall um wassergekühlte Viertaktmotoren \\"mittlerer\\" Zylindergröße (daher \\"Mittelmoren\\"). AM bedeutet \\"Aggregatmotoren\\" oder \\"Motoren für allgemeine Verwendung\\", d. h. sie dienten als stationärer bzw. mobiler Antrieb von Generatoren, Schiffen, Lokomotiven, Triebwagen und anderem. Die Motoren der Baureihen AM*20, AM*24 und AM*28 liefen mittelschnell (maximale Drehzahl 600 bis 1000 Umdrehungen pro Minute), bei den übrigen Motoren handelte es sich um Schnellläufer (bis 1500 Umdrehungen pro Minute). Nicht in der Tabelle aufgeführt ist die noch schneller laufende \\"Mittelmotor\\"-Baureihe AM816, weil sie technisch mehr mit den \\"Kleinmotoren\\" der Bauart FM/AM verwandt ist und deshalb dort behandelt wird. Die von etwa 1958 bis 1985 hergestellte Baureihe AM528 war die weitaus erfolgreichste unter den \\"Mittelmotoren\\". Die AM528-Dieselmotoren waren wie ihre Vorgänger der Baureihe AM428 Direkteinspritzer im Gegensatz zu den Motoren aller anderen AM-Baureihen und deshalb besonders sparsam. Die schon seit etwa 1940 gebauten AM428-Motoren gab es nur ohne Aufladung und mit Maximaldrehzahlen bis 600 Umdrehungen pro Minute, und so reichten ihre Leistungen nur bis 340 PS. Ihre AM528-Nachfolger behielten die Zylindergröße bei, waren aber im Aufbau verstärkt, sodass ihre Maximaldrehzahl erst auf 750 und später sogar auf 1000 Umdrehungen pro Minute gesteigert werden konnte und sie wahlweise auch mit Aufladung und Ladeluftkühlung ausgestattet werden konnten. Wie beim Vorgänger AM428 gab es auch beim AM528 Vier-, Sechs- und Achtzylinder-Reihenmotoren, dazu anfangs auch einen Dreizylinder und später Zwölf- und Sechzehnzylinder in V-Form. Die stärkste Motor BA16M528 erreichte ab etwa 1975 über 3100 PS.

    In den Baureihen AM428 und AM528 gab es bis Ende der 1960er Jahre neben Dieselmotoren auch Gas-Ottomotoren (GAM) und Diesel-Gasmotoren. Letztere konnten auf reinen Dieselbetrieb umgestellt werden und wurden deshalb als Wechselbetriebsmotoren (WAM) bezeichnet.

  3. See also: List of NCAA Division I conference changes (2000–present) National Collegiate Athletic Association logo. NCAA Division I conference realignment refers to changes in the alignment of college or university athletic programs from one National Collegiate Athletic Association athletic conference to another.

  4. Бадмаев, Цырен-Базар Бадмаевич. Цырен-Базар Бадмаевич Бадмаев ( 1928 ― 1982) ― советский бурятский поэт, член Союза писателей СССР .

  5. Пулитцеровская премия за критику (англ. Pulitzer Prize for Criticism) — одна из номинаций Пулитцеровской премии, существующая с 1970 года, первые три из которых носила название «За критику или комментарий».

  1. Anuncios
    relacionados con: 1928 wikipedia
  2. 10,000+ usuarios visitaron casniepi.com el mes pasado

    Do you know all about Wikipedia? World news, daily news, politics, business, tech...

  3. 1 millón+ usuarios visitaron search.alot.com el mes pasado

    Search for Domo Wikipedia info. Research & compare results on Alot.com online today. Find all the information you need for Domo Wikipedia online on Alot.com. Search now!

  4. 10,000+ usuarios visitaron answersite.com el mes pasado

    Find From Wikipedia Now on Answersite.com! Start Searching Now.