Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 44 resultados de búsqueda

  1. Wien's displacement law states that the black-body radiation curve for different temperatures will peak at different wavelengths that are inversely proportional to the temperature. The shift of that peak is a direct consequence of the Planck radiation law , which describes the spectral brightness or intensity of black-body radiation as a function of wavelength at any given temperature.

  2. Las consecuencias de la ley de Wien es que cuanta mayor sea la temperatura de un cuerpo negro menor es la longitud de onda en la cual emite. Por ejemplo, la temperatura de la fotosfera solar es de (5780 K) y el pico de emisión se produce a (501,3 nm = 5,013 · 10 -7 m).

  3. Zwischen Bund und Stadt Wien wurde ein Abkommen geschlossen, das die Rückzahlung der Vorfinanzierung innerhalb von zehn Jahren vorsah, davon blieben drei Jahre tilgungsfrei. Die Stadt Wien verpflichtete sich, die Hälfte der Zinsen zu übernehmen und einem Gemeinschaftstarif zwischen S-Bahn und Straßenbahn zuzustimmen.

  4. Das Wien Museum hat viele Jahrzehnte lang bis zu acht Depots in Wien dazu verwendet, nicht ausgestellte Objekte zu verwahren. 2012 wurde entschieden, ein zentrales Depot einzurichten. 2013 erfolgte die Übersiedlung von mehr als einer Million an Objekten in eine in Himberg, einer Gemeinde wenige Kilometer südlich der Stadtgrenze Wiens, angemietete Halle mit mehreren Stockwerken und 12.000 ...

  5. Davor existierte sie als wissenschaftliche Abteilung für Karst- und Höhlenkunde und unter wechselnden Namen seit 1987 am Naturhistorischen Museum Wien und geht historisch auf das ehemalige Referat für Höhlenschutz am Bundesdenkmalamt zurück, das 1979 unter Hubert Trimmel in den Verantwortungsbereich des NHM Wien gestellt wurde.

  6. Die Innere Stadt ist der 1.Gemeindebezirk und gleichzeitig Teil des historischen Kerns der österreichischen Bundeshauptstadt Wien.Bis zu den ersten Eingemeindungen 1850 war der Bezirksteil innerhalb der Ringstraße auch größtenteils deckungsgleich mit dem Stadtgebiet.

  7. Un oscilador de puente de Wien es un oscilador electrónico que genera ondas sinusoidales, mediante un amplificador realimentado por un puente compuesto de cuatro resistencias y dos condensadores, originalmente desarrollado por el físico alemán Max Wien en 1891, para la medición de impedancias.