Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 1.570.000 resultados de búsqueda
  1. Angers - Wikipedia, la enciclopedia libre Coordenadas: 47°28′22″N 0°33′20″O ( mapa) Angers Angers es una ciudad francesa, situada en el departamento de Maine y Loira, de la región Países del Loira . Sus habitantes se conocen como angevinos (en francés, angevins) y antiguamente como los andegaves . Índice 1 Geografía 2 Clima 3 Demografía

  2. en.wikipedia.org › wiki › AngersAngers - Wikipedia

    Angers also acts as home to the Angers Aviron Nautique, a rowing club which actively competes in regattas across France. Raymond Kopa Stadium is the main sports venue which can hold 18,000 people. The city also has a variety of sports halls, tennis courts, swimming pools, shooting and archery stands, a velodrome, a rowing center, an ice rink and a fencing hall.

  3. fr.wikipedia.org › wiki › AngersAngers — Wikipédia

    Le centre-ville d’Angers est en rive gauche de la Maine. Composé principalement de petites artères, commerçantes pour la plupart, il est en grande partie piétonnier. On y rencontre la plupart des institutions ( hôtel de ville, hôtel du département, bibliothèque ou encore la quasi-totalité des musées).

  4. de.wikipedia.org › wiki › AngersAngers – Wikipedia

    • Geografie
    • Geschichte
    • Wappen
    • Bevölkerung
    • Wirtschaft und Infrastruktur
    • Kultur
    • Persönlichkeiten
    • Siehe Auch
    • Literatur
    • Weblinks

    Angers liegt im Mittel 20 m über dem Meeresspiegel, am Zusammenfluss von Sarthe und Mayenne, womit ab hier die Maine gebildet wird, die wenig weiter flussabwärts in die Loiremündet. Die Gemeindefläche beträgt 44,33 km².

    Die Gegend von Angers ist seit der Steinzeit besiedelt. Auf dem Gebiet des späteren Schlosses hat man ein Steinmonument (Cairn) des Neolithikums entdeckt.

    Der Ort war einst das Zentrum der gallischen Andegawen, später die römische Stadt Juliomagus, seit dem 9. Jahrhundert Residenz der Grafen von Anjou. Im Stadtwappen ist ein Schlüssel als Symbol für die militärische Schlüsselstellung der Stadt in der Provinz Anjou zu sehen. Die Lilien im Schildhaupt sind das Abzeichen einer guten Stadt Frankreichs.

    Demografie

    1. Bevölkerungszahl: 155.850 Einwohner (Stand 1. Januar 2019) 2. Agglomerationsraum: 31 Kommunen, insgesamt 270.000 Einwohner 3. Bevölkerungsdichte: 3.311 Einwohner/km² 4. Beschäftigungsstruktur: 4.1. Arbeiter: 11,7 % 4.2. Angestellte: 13,4 % 4.3. Handwerker, Händler, Betriebsleiter: 2,4 % 4.4. Beschäftigte in der Landwirtschaft: 0,2 % 4.5. Rentner: 15 % 4.6. Andere, ohne Anstellung: 42,5 % 4.7. 90.000 beruflich Aktive im Agglomerationsraum, entspricht einer Beschäftigungsrate von 53,9 %

    Soziale Probleme

    Im Jahr 2005 kam die Stadt in die Schlagzeilen, als dort im Justizpalast ein großer Kindesmissbrauchsprozess stattfand. Angeklagt waren 66 Erwachsene, denen zur Last gelegt wurde, sich an 45 eigenen und fremden Kindern vergangen und das Geschäft der Prostitutionbetrieben zu haben.

    Die wichtigsten Arbeitgeber: 1. Universitätsklinik: 4.500 Beschäftigte, 2. Angers Stadt und Agglomeration: 3.353 Beschäftigte, 3. ThomsonMultimédia: 1.350 Beschäftigte, 4. NecComputer International: 1000 Beschäftigte, 5. Valéo: 1000 Beschäftigte, 6. BoschFrance: 900 Beschäftigte, 7. Scania: 700 Beschäftigte Jedes Jahr werden in Angers produziert: 1...

    Sehenswürdigkeiten

    Weltkulturerbe der UNESCO Die Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bedeutende mittelalterliche Kirchenbauten sind die Kathedrale, die Abtei Saint-Aubinund die Kirche Saint-Serge mit einem charakteristischen Netzrippengewölbe des frühen 13. Jahrhunderts, wie es für die sogenannte „angevinische Gotik“ des „Style Plantagenêt“ typisch ist. In die Zeit König Heinrichs II. gehört das Hôpital Saint-Jean, ein dreischiffiger gewölbter Krankensaal mit schlanken Säulen (s. u. Museen). Château du R...

    Museen

    Musée Jean Lurçat 1. Im Gebäude des Krankenhauses Saint-Jean aus dem 12. Jahrhundert werden die zeitgenössischen Wandteppiche (1957–1966) von Jean Lurçatausgestellt. Er hat dieses Werk „Chant du monde“ („Gesang der Welt“) genannt. Sie sollen die Apokalypse der Neuzeit, die Atombombe, darstellen. Es gibt auch Sonderausstellungen von jungen Künstlern der Wandteppichkunst. Musée des Beaux-arts 1. Das Kunstmuseum wurde im Jahre 2004 nach fünfjährigen Bauarbeiten wieder eröffnet. Nach umfassender...

    Natur und Freizeit

    Die Insel Saint-Aubin liegt drei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, zwischen den Flüssen Mayenne und Sarthe. Sie besteht aus Flusssedimenten und bietet eine reichhaltige Flora und Fauna. Neben der Weidewirtschaft dient sie vor allem der Naherholung. Man kann die Insel vom Festland über eine kleine Fähre erreichen und zu Fuß oder mit dem Rad erkunden. 10 km Wege stehen dafür bereit. Das Naherholungsgebiet Lac de Maine umfasst 220 ha Fläche, davon 100 ha Gewässer. Zahlreiche Freizeitaktivität...

    Le Patrimoine des Communes de Maine-et-Loire. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-117-1, S. 79–173.

    Ferdinand Haug: Iuliomagus 1. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft(RE). Band X,1, Stuttgart 1918, Sp. 101 f.
  5. Coordenadas: 47°30′00″N 0°40′00″O ( mapa) Distrito de Angers El distrito de Angers es un distrito (en francés arrondissement) de Francia, que se localiza en el departamento de Maine y Loira (en francés Maine-et-Loire ), de la región de Países del Loira. Cuenta con 17 cantones y 112 comunas. Índice 1 División territorial 1.1 Cantones 1.2 Comunas

    • Distrito
    • Angers
  6. en.wikipedia.org › wiki › Angers_SCOAngers SCO - Wikipedia

    Angers Sporting Club de l'Ouest, commonly referred to as Angers SCO or simply Angers ( French pronunciation: [ɑ̃ʒe] ), is a French professional football club based in Angers in Pays de la Loire in western France. The club was founded in 1919 and plays in Ligue 1, the first division of Football in France, having achieved promotion to the ...