Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 25.400 resultados de búsqueda
  1. Anuncios
    relacionados con: St George's Chapel, Windsor Castle wikipedia
  1. St George's Chapel at Windsor Castle in England is a chapel built in the late-medieval Perpendicular Gothic style. It is both a Royal Peculiar (a church under the direct jurisdiction of the monarch) and the Chapel of the Order of the Garter.

  2. The Quire of St George's Chapel, by Charles Wild, from W.H. Pyne 's Royal Residences, 1818. The Choir of St George's Chapel at Windsor Castle exists to sing services in St George's Chapel at Windsor Castle . It has been in existence since 1348 and, with the exception of the Commonwealth period (1649–1660), has sung services in the Chapel ...

  3. St George's School, Windsor Castle is a coeducational independent preparatory school in Windsor, near London, England.Founded to provide choirboys for the Choir of St George's Chapel, it now educates over 400 boys and girls.

    • Overview
    • History
    • Publications

    The historical monographs relating to St George's Chapel, Windsor Castle are a series of scholarly publications supported by the Dean and Canons of Windsor. Much of the scholarship is based on the material held in the archives at St. George’s Chapel, Windsor Castle.

    In 1939 the Rev. E.H. Fellowes, Minor Canon of St George’s Chapel, published a list of the Knights of the Garter from 1348-1939 along with a complete list of the stall plates in St George’s Chapel. This was to be the first in a series of historical monographs relating to St George’s Chapel which today comprises nineteen volumes, the most recent of which was published in 2014. Fellowes himself authored or edited five of these volumes. Sidney Leslie Ollard was the general editor of the ...

    The existing series of volumes comprises the following: 1. Volume 1. The Knights of the Garter, 1348-1939; with a complete list of the stall plates in St. Georges Chapel. Edmund Horace Fellowes 2. Volume 2. The Plate of St. George's Chapel, Windsor Castle. E. Alfred Jones 3. Volume 3. Organists and Masters of the Choristers of St. George's Chapel in Windsor Castle. Edmund Horace Fellowes 4. Volume 4. The Military Knights of Windsor, 1352-1944. Edmund Horace Fellowes 5. Volume 5. The Vicars or Mi

    • Äußeres
    • Inneres
    • Weitere Gebäude

    Die freistehende, turmlose St George’s Chapel beherrscht den unteren Burghof (Lower Ward) von Windsor Castle. Obwohl sie offiziell nur den Rang einer Kapelle hat, besitzt sie mit 237 Fuß (etwa 72 m) Länge die Größe mancher Kathedralen. Das aus hellem Sandstein errichtete Bauwerk gilt als eines der Hauptwerke des späten Perpendicular Style. Das Äußere wird geprägt durch die großen Fenster und die reich verzierten Strebebögen. Das flachgedeckte Dach ist nicht sichtbar, stattdessen wird der Bau von einer Brüstung mit Fialen abgeschlossen, die Wappentiere der Häuser Lancaster und York wie Falke, Hirsch, Drache und andere Tiere darstellen. Das ausgeprägte Querhaus befindet sich in der Mitte der Kapelle, sodass das Hauptschiff und der Chorraum jeweils sieben Joche haben. Sowohl Hauptschiff als auch Chorraum haben zwei niedrige Seitenschiffe, im Osten wird der Chorraum durch eine einschiffige ehemalige Lady Chapel mit polygonalemAbschluss fortgesetzt.

    Das durch die großen Fenster helle Kircheninnere beeindruckt durch das reich gegliederte Fächergewölbe. Von der Ausstattung der Kapelle sind besonders das prächtige, aus Eiche geschnitzte Chorgestühl für die Ritter des Hosenbandordens, über denen die Banner der aktuellen Mitglieder hängen, sowie die Wappenschilde von über 700 früheren Mitgliedern des Ordens hervorzuheben. Das über 9 m hohe und fast 9 m breite Westfenster gilt als eines der größten Buntglasfenster in Großbritannien, der Großteil der 75 Glasmalereien stammt noch aus dem frühen 16. Jahrhundert. In der Kapelle befinden sich die Gräber von zehn Königen, von zahlreichen anderen Angehörigen der Königsfamilie und von weiteren Angehörigen des Hochadels. Zu den aufwendigsten Grabdenkmälern gehört das von Matthew Cotes Wyatt geschaffene Grabdenkmal für Prinzessin Charlotte in der Urswick Chapel. Die Albert Memorial Chapel wurde im 19. Jahrhundert reich mit Marmor, Mosaiken, Skulpturen und Glasmalereien im neugotischen Stilgesc...

    Nördlich der Kapelle befinden sich die Gebäude, die zwischen 1350 und 1357 als Wohnungen für die Kanoniker errichtet wurden, sowie die Anfang des 15. Jahrhunderts für die Vikare errichtete Common Hall. Dieses Gebäude beherbergt das Archiv und die Bibliothek des Stiftes. Das wegen seiner Form so genannte Horseshoe Cloisteram Westende der Kapelle wurde zwischen 1478 und 1481 für die Vikare erbaut.

  4. St George's Chapel (disambiguation) St George's Chapel, Windsor Castle is the place of worship at Windsor Castle in England. St George's Chapel may also refer to: This disambiguation page lists articles associated with the title St George's Chapel. If an internal link led you here, you may wish to change the link to point directly to the ...

  1. Anuncios
    relacionados con: St George's Chapel, Windsor Castle wikipedia