Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 407.000 resultados de búsqueda

  1. Schleusingen es una ciudad situada en el distrito de Hildburghausen, en el estado federado de Turingia (Alemania), a una altitud de 380 metros. Su población a finales de 2016 era de unos 5400 habitantes y su densidad poblacional, 150 hab/km². [2] [3] Se encuentra ubicada a poca distancia al norte de la frontera con el estado de Baviera.

  2. en.wikipedia.org › wiki › SchleusingenSchleusingen - Wikipedia

    Schleusingen is a city in the district of Hildburghausen, in Thuringia, Germany. It is situated 10 km north of Hildburghausen, and 12 km southeast of Suhl . Contents 1 Geography 1.1 City Arrangement 2 History 2.1 Incorporations 2.2 Population Development 3 Main sights 4 References Geography [ edit]

    • Geographie
    • Stadtgliederung
    • Geschichte
    • Politik
    • Kultur und Sehenswürdigkeiten
    • Wirtschaft und Verkehr
    • Persönlichkeiten
    • Einzelnachweise

    Die Stadt Schleusingen im Henneberger Land erhielt ihren Namen vom Fluss Schleuse, der südlich des Kernstadtgebietes verläuft. Die Kernstadt selbst liegt an der Nahe, einem Nebenfluss der Schleuse. Von Norden kommend mündet die Erlein Schleusingen in die Nahe.Auf dem Gebiet der Stadt liegt der 850 m hohe Adlersberg (Thüringer Wald).

    Zur Stadt Schleusingen gehören neben der Kernstadt weitere siebzehn Ortsteile: 1. Altendambach 2. Breitenbach 3. Erlau 4. Fischbach 5. Geisenhöhn 6. Gethles 7. Gottfriedsberg 8. Heckengereuth 9. Hirschbach 10. Hinternah 11. Oberrod 12. Rappelsdorf 13. Ratscher 14. Schleusingerneundorf 15. Silbach 16. St. Kilian 17. Waldau In der Bevölkerung sind da...

    Erstmals urkundlich erwähnt wurde Schleusingen im Jahre 1232 als villa Slusungen. Graf Poppo VII. von Henneberg ließ als Amtssitz und Befestigung in der Zeit von 1226 bis 1232 die Bertholdsburg erbauen. 1274 erfolgte die Teilung der Grafschaft Hennebergin drei Linien. Die Bertholdsburg wurde danach zur Residenz der Schleusinger Linie. Schleusingen ...

    Stadtrat

    Der Stadtratder Stadt Schleusingen besteht aus 24 gewählten Mitgliedern und zusätzlich dem Bürgermeister, der dem Stadtrat vorsitzt. Die Mitglieder des Stadtrates sind in folgenden Gremien tätig: Hauptausschuss, Ausschuss Bau/Wirtschaft/Ordnung, Kulturausschuss, Aufsichtsratsmitglieder der Wohnungsgesellschaft mbH Schleusingen und als Mitglieder der Stadt Schleusingen im Aufsichtsrat der Henneberg-Kliniken gGmbH Hildburghausen. Zur Kommunalwahl vom 26. Mai 2019wurde erstmals der Stadtrat in d...

    Bürgermeister

    1. 1990 – Juni 2018: Klaus Brodführer (CDU) 2. seit November 2018: André Henneberg (Freie Wählergemeinschaft Schleusingen)

    Wappen

    Blasonierung: „In Blau eine wachsende silberne Torburg aus drei Rundtürmen mit roten Glockendächern, goldenen, beknauften, linkswehenden Wetterfahnen, die Flankentürme zur halben Höhe schwarz gefugt, erhöht von schwarzem Rundbogenfenster, der erhöhte Mittelturm mit zwei niedrigen, schwarzen Rundbogenfenstern über eingefasstem, offenem goldenem Portal, darin auf grünem Dreiberg eine schwarze, rotbewehrte Henne.“ Das Wappen geht im Wesentlichen auf ein Stadtsiegel von 1430 zurück, das Mechthild...

    Bauwerke

    Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das Schloss Bertholdsburg, die St. Johanniskirche und die Teutsche Schule. Sehenswert ist auch die evangelische Kreuzkirche. Die Kirche befindet sich im Norden der Stadt am Friedhof. 1454 wurde an dieser Stelle eine Heiligenkreuzkapelle errichtet, 1530 der Friedhof an diese Stelle verlegt. Nachdem diese nach der Reformation verfallen war, wurde zwischen 1600 und 1602 diese Gottesackerkirche erbaut, damals mit längst zurückgebautem kleinem sechseckigem Turm mi...

    Museen

    In Schloss Bertholdsburg befindet sich das Naturhistorische Museum Schloss Bertholdsburg Schleusingen.

    Stadtfest

    Größte kulturelle Veranstaltung ist das jährliche Burg- und Stadtfest mit der historischen Abitaufe am Samstagvormittag. Alle Abiturienten das Jahrgangs werden dabei in geschmückten Handwagen durch die Innenstadt zum Elisabethbrunnen auf dem Marktplatz gefahren, wo sie mit einem persönlichen Spruch und einer üppigen Brunnenwasser-Taufe aus dem Schulleben entlassen werden. Vormals ging es zum städtischen Postamt, wo jeder Abiturient ein Telegram mit den Worten „Abi bestanden. Schickt Geld!“ na...

    Die größten Arbeitgeber in Schleusingen sind mit jeweils ca. 250 Mitarbeitern das Behälterglaswerk Thüringen (seit Ende 2011 ein Werk der Wiegand-Glashüttenwerke GmbH), die Stiftung Rehabilitationszentrum Thüringer Wald mit mehreren sozialen Einrichtungen. Eine große Anzahl an Arbeitsplätzen konzentriert sich im MEGA-Einkaufszentrum in den dortigen...

    Söhne und Töchter der Stadt

    1. Graf Berthold VII. von Henneberg(1272–1340), regierender Graf 2. Katharina von Henneberg(um 1334–1397) seit 1347 Markgräfin von Meißen, Landgräfin von Thüringen etc. 3. Georg Ernst(1511–1583) letzter regierender Hennebergischer Graf, Gründer des Gymnasiums, Stifter des Alumnats 4. Ortolph Fomann der Ältere(1560–1634), Philosoph und Rechtswissenschaftler 5. Sebastian Franck(1606–1668), Dichter von Kirchenliedern 6. Michael Franck(1609–1667), evangelischer Kirchenlieddichter 7. Johann Kühn (...

    Personen, die mit der Stadt in Verbindung stehen

    1. Johann Lindemann(1488 – 1554), Lehrer und evangelischer Theologe 2. Elisabeth von Braunschweig-Calenberg(1526–1566), Gräfin von Henneberg, beigesetzt in der Schlosskirche Schleusingen 3. Valentin Boxberger(1539–1596), Hofbeamter, Amtmann und Landrichter 4. Joachim Zehner(1566–1612), Theologe, Begründer der „Zehnerschen Bibliothek“, die sich heute im Naturhistorischen Museum Schloss Bertholdsburg in Schleusingen befindet 5. Sebastian Abesser(1581–1638), evangelischer Theologe, 1610–1620 Arc...

    ↑ Bevölkerung der Gemeinden vom Thüringer Landesamt für Statistik (Hilfe dazu).
    ↑ Dieter Berg (Hrsg.): Spuren franziskanischer Geschichte. Chronologischer Abriß der Geschichte der Sächsischen Franziskanerprovinzen von ihren Anfängen bis zur Gegenwart.Werl 1999, S. 223.
    ↑ Illustrierte Firmenchronik der Thüringer Behälterglaswerke Schleusingen. (PDF; 6,2 MB)Abgerufen am 16. Juni 2010.
    ↑ Thüringer Verband der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten und Studienkreis deutscher Widerstand 1933–1945 (Hrsg.): Heimatgeschichtlicher Wegweiser zu Stätten des Widerstandes und...
    • 125,59 km²
    • 372 m ü. NHN
  3. Schleusingen is a town in the district of Hildburghausen, in Thuringia, Germany. It is 10 kilometres (6.2 miles) north of Hildburghausen, and 12 kilometres (7.5 miles) southeast of Suhl . The population of Schleusingen is about 6,000. The mayor of the city is Klaus Brodführer. Sister city[ change | change source] Germany, Plettenberg

  4. nl.wikipedia.org › wiki › SchleusingenSchleusingen - Wikipedia

    Schleusingen is een stad in de Duitse deelstaat Thüringen, gelegen in de Landkreis Hildburghausen. De stad telt 10.801 inwoners. Geografie. Schleusingen ligt in het Henneberger Land en ontleent zijn naam aan de rivier Schleuse die door de dorpen Ratscher en Rappelsdorf loopt.

  5. Princely count William IV of Henneberg-Schleusingen (29 January 1478 [1] – 24 January 1559), a member of the House of Henneberg, was a ruler of the Principality of Henneberg, within the Holy Roman Empire .