Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 845.000.000 resultados de búsqueda

  1. en.wikipedia.org › wiki › George_IVGeorge IV - Wikipedia

    George IV (George Augustus Frederick; 12 August 1762 – 26 June 1830) was King of the United Kingdom of Great Britain and Ireland and King of Hanover from the death of his father, King George III, on 29 January 1820, until his own death ten years later.

  2. George IV - Simple English Wikipedia, the free encyclopedia George IV George IV (born as George Augustus Frederick on 12 August 1762, died on 26 June 1830) was king of the United Kingdom of Great Britain and Ireland and Hanover from 29 January 1820 until his death.

    • 29 January 1820 – 26 June 1830
    • William IV
  3. George IV, né George Augustus Frederick à Londres le 12 août 1762 et mort le 26 juin 1830 au château de Windsor, fut roi du Royaume-Uni de Grande-Bretagne et d'Irlande et de Hanovre du 29 janvier 1820 jusqu'à sa mort. Du fait de la maladie mentale de son père, le roi George III, George fut prince-régent de 1811 à son accession au trône.

    • Geschichtliche Einordnung
    • Kindheit und Jugend
    • Fürst Von Wales
    • Regentschaftskrise Von 1788
    • Heirat Mit Caroline Von Braunschweig
    • „Delicate Investigation“
    • Regentschaft
    • Königsherrschaft
    • Zeitgenössische Rezeption
    • Vermächtnis

    Georg IV. ist der Nachwelt unter anderem aufgrund seines ausschweifenden und extravaganten Lebensstils, des zerrütteten Verhältnisses zu seinem Vater und seiner gescheiterten Ehe mit seiner Cousine Caroline von Braunschweig in Erinnerung geblieben. Obwohl er bereits 1785 eine heimliche Ehe mit der zweimal verwitweten und katholischen Maria Fitzherb...

    Georg wurde im St James’s Palace als ältester Sohn von König Georg III. aus dem Haus Hannover und Sophie Charlotte von Mecklenburg-Strelitz geboren. Das Ehepaar hatte innerhalb der nächsten 21 Jahre weitere sieben Söhne (von denen allerdings zwei früh verstarben) und sechs Töchter. Georg erhielt bei der Geburt die Titel Herzog von Cornwall und Herz...

    1783 wurde Georg volljährig. Vom britischen Parlament erhielt er einmalig 60.000 Pfund sowie eine jährliche Apanage von 50.000 Pfund gezahlt. Seine Volljährigkeit nutzte er, um sich den strikten Lebensvorgaben seiner Eltern zu entziehen und mit Carlton House eine eigene Residenz im Stadtzentrum von Londonzu beziehen. 1784 verliebte sich der Fürst i...

    Es ist heute weitgehend Konsens, dass Georg III. an der Stoffwechselkrankheit Porphyrie erkrankt war. Diese Erbkrankheit geht mit verschiedenen Symptomen einher und verläuft häufig in Schüben. Geistige Verwirrtheit ist eine der möglichen Ausprägungen dieser Krankheit.Da das britische Regierungssystem nach wie vor auf den König zugeschnitten war, gi...

    Trotz der Sonderzahlungen des Parlaments waren die Schulden des Prince of Wales 1794 auf über eine halbe Million Pfund angewachsen. Sollte er heiraten, würden seine Schulden beglichen und gleichzeitig seine Apanage auf 100.000 Pfund erhöht werden. Als zukünftige Ehefrau wurde Caroline von Braunschweig ausgewählt. Ihr Vater Carl Wilhelm Ferdinand vo...

    Kurz nach der Geburt seiner Tochter Charlotte setzte der Prince of Wales ein Testament auf, das deutlich machte, dass er sich nach wie vor Maria Fitzherbert verbunden fühlte. Sie sollte seine Haupterbin sein, während die ihm offiziell angetraute Caroline von Braunschweig nur einen Shilling erben sollte. Trotz dieser Verbundenheit zu Maria Fitzherbe...

    Nach der Regentschaftskrise 1788/1789 hatte sich der Gesundheitszustand von Georg III. so weit stabilisiert, dass er seinen Regierungsgeschäften über die nächsten zwei Jahrzehnte nachgehen konnte. Erst im Oktober 1810, kurz nach dem fünfzigjährigen Jubiläum seiner Thronbesteigung, brach die Krankheit erneut ernsthaft aus. Einer seiner Ärzte verglic...

    Nach dem Tode Georgs III. am 29. Januar 1820 folgte ihm der Prinzregent als Georg IV. auf den Thron. Im Machtgefüge des Vereinigten Königreiches änderte sich dadurch nicht viel. Der Einfluss von Georg IV. auf die Tagespolitik blieb gering. Zum Zeitpunkt der Thronfolge war Georg IV. fettleibig und wahrscheinlich süchtig nach Laudanum. Bereits währen...

    Über den eitlen Georg IV., der sich gerne als der „führende Gentleman Europas“ bezeichnen ließ, schrieb William Thackeray: Der Duke of Wellington bezeichnete Georg IV. während der politischen Krise 1829 als selbstsüchtig, übellaunig, falsch und frei von jeglichen positiven Qualitäten. Jahre später fiel sein Urteil weit milder aus. Zu den positiven ...

    Kunstepoche Regency

    Auch wenn Georgs politische Bilanz bescheiden ausfiel, leistete er doch Bedeutendes bei der Förderung der bildenden Künste. Die Regentschaft Georgs ist Namensgeber der Kunstepoche Regency, deren Beginn heute auf den Einzug des Prince of Wales ins Carlton House im Jahr 1783 datiert wird. Er ließ das Haus von 1783 bis 1796 durch den Architekten Henry Holland umbauen und beschäftigte dabei französische Inneneinrichter und Handwerker. Der Ausbruch der Französischen Revolution 1789 führte zum Ausv...

    Mode

    Zu den Vertrauten des Prinzregenten zählte „Beau“ Brummell, der bis heute als der Prototyp des Dandysgilt. Unter seinem Einfluss entwickelte sich eine ausgesprochen luxuriöse und farbenprächtige Männermode. Ein gut gekleideter Mann der Regency-Zeit zog sich am Tage mehrfach um und wählte die Form, in der er sein Halstuch trug, mit äußerstem Bedacht. Der Historiker Christopher Sinclair-Stevenson bezeichnete die von Georg IV. beeinflussten Jahre als die „finale Parade der Pfauen vor dem Beginn...

    Populärkultur

    Bis heute findet man in Großbritannien zahlreiche Denkmäler, die an George IV. erinnern. Die meisten wurden während seiner Herrschaft errichtet. Zu den bekanntesten zählen die Reiterstandbilder auf dem Londoner Trafalgar Square, im Park von Windsor und vor dem Royal Pavilion in Brighton. In Edinburgh erinnert die von dem Architekten Thomas Hamilton entworfene und 1835 fertiggestellte George IV Bridgean seinen Besuch in Schottland. In Romanen, Fernsehserien und Filmen wird Georg IV. üblicherwe...

  4. George IV, also known as Lasha Giorgi ( Georgian: ლაშა გიორგი) [1] (1191–1223), of the Bagrationi dynasty, was a king of Georgia from 1213 to 1223. Contents 1 Life 2 See also 3 References 4 External links Life [ edit] Charter of King George IV.

  5. Jorge IV del Reino Unido ( Londres, 12 de agosto de 1762 - Windsor, 26 de junio de 1830) fue rey del Reino Unido y de Hannover, desde el 29 de enero de 1820 hasta su muerte. Anteriormente había servido como príncipe regente cuando su padre, Jorge III, sufrió una permanente recaída de locura a causa de la porfiria que padecía.

  6. The new Coronation Crown of George IV was commissioned at an estimated cost of over £50,000. A crown-like hatband for George's plumed hat, now known as the George IV State Diadem, cost £8,000, while crowns for the royal dukes cost £4,000 and for the princesses, £2,000 each.

  1. Anuncio
    relacionado con: George IV wikipedia
  2. Browse & discover thousands of brands. Read customer reviews & find best sellers. Find deals on george iv on Amazon