Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 13.300 resultados de búsqueda
  1. Anuncios
    relacionados con: Helmuth Johannes Ludwig von Moltke
  2. Reputation Profiles include free contact info & photos + criminal & court records. See your own Reputation & Score, too - Profiles are shown over 300 million times monthly.

    • Find People

      Search Faster, Better & Smarter

      Stay Safe or Connect

    • Who Has My Info

      Protect Your Online Reputation

      See What's Exposed

    • Join Us

      Safety & Trust Matters to Us

      Over 60 Million Members

    • Reputation Score

      Search for Anyone or Yourself

      Calculate Your Reputation Score

  3. 100,000+ usuarios visitaron peoplelooker.com el mes pasado

    Explore Moltke's Public Records, Phone, Address, Social Media & More. Look Up Any Name. Explore Moltke's 1. Phone Number 2. Address 3. Email & More. Lookup Any Name - Try Today!

  4. 1 millón+ usuarios visitaron ebay.com el mes pasado

    Over 80% New & Buy It Now; This Is The New eBay. Find Great Deals Now! But Did You Check eBay? Check Out Von Moltke On eBay.

  1. Helmuth Johannes Ludwig von Moltke (Gersdorf, 25 de mayo de 1848-Berlín, 18 de junio de 1916), también conocido como Moltke el Joven para diferenciarlo de su tío de Helmuth von Moltke, fue un militar alemán que sirvió como jefe del Estado Mayor entre 1906 y 1914.

  2. Helmuth Johannes Ludwig von Moltke, genannt Moltke der Jüngere (d. J.) (* 25. Mai 1848 in Gersdorf, Mecklenburg-Schwerin; † 18. Juni 1916 in Berlin ), war ein preußischer Generaloberst und von 1906 bis zum 14. September 1914 Chef des Großen Generalstabes .

  3. 12/01/2022 · Helmuth von Moltke, (born May 25, 1848, Gersdorff, Mecklenburg [Germany]—died June 18, 1916, Berlin), chief of the German General Staff at the outbreak of World War I. His modification of the German attack plan in the west and his inability to retain control of his rapidly advancing armies significantly contributed to the halt of the German ...

    • Overview
    • Early career
    • Rise to the General Staff
    • Marne campaign
    • Later life
    • Personal life

    Graf Helmuth Johannes Ludwig von Moltke, also known as Moltke the Younger, was a German general and Chief of the Great German General Staff. He was also the nephew of Generalfeldmarschall Graf Helmuth Karl Bernhard von Moltke, who is commonly called "Moltke the Elder" to differentiate the two. Upon becoming the head of the General Staff, Moltke led the German Army from 1 January 1906 to 14 September 1914 during the opening months of World War I. His legacy remains a matter of controversy due to

    Helmuth von Moltke was born in Biendorf, Grand Duchy of Mecklenburg-Schwerin, and was named after his uncle, Helmuth Karl Bernhard von Moltke, future Generalfeldmarschall and hero of the Unification of Germany. During the Franco-Prussian War, Moltke served with the 7th Grenadier Regiment and was cited for bravery. He attended the War Academy between 1875 and 1878 and joined the General Staff in 1880. In 1882 he became personal adjutant to his uncle, who was then Chief of the General Staff. In 18

    In 1904 Moltke was made Quartermaster-General; in effect, Deputy Chief of the General Staff. In 1906, he became chief on the retirement of Alfred von Schlieffen. His appointment was controversial then and remains so today. The other likely candidates for the position were Hans Hartwig von Beseler, Karl von Bülow and Colmar Freiherr von der Goltz.: 68 Critics charge that Moltke gained the position on the strength of his name and his friendship with the Kaiser, whom he was certainly far closer to

    Shortly before the outbreak of the First World War and the First Battle of the Marne in September 1914, Moltke was called to the Kaiser who had been told by Karl Max, prince Lichnowsky, that the British Foreign Secretary, Sir Edward Grey, had offered French neutrality under guarantee of Great Britain. According to the historian John Keegan however, the Kaiser believed that Britain would remain neutral if Germany did not attack France. Whichever is true, the Kaiser, seeing that a two-front war co

    After Moltke handed over authority to Falkenhayn in September 1914, he was entrusted in Berlin with the office of Chief of the Home Substitute for the General Staff, which had the task of organising and forwarding the reserves and of controlling the territorial army corps, corresponding to those at the front. Moltke's health continued to deteriorate and he died in Berlin on 18 June 1916, during the Staatsakt for Generalfeldmarschall Colmar Freiherr von der Goltz. He left a pamphlet entitled Die

    At sixty-six, Graf von Moltke was one of the older commanders of 1914 and in poor health, having suffered a stroke shortly before the outbreak of the war. These factors negatively affected his determination when he was under stress. His personal interests included music, painting and literature. While often assertive in manner, his character was assessed by the historian Barbara W. Tuchman as being essentially that of a self-doubting introvert. Moltke was a follower of theosophy, which taught th

  4. Helmuth Johannes Ludwig von Moltke (1848-1916) started his military career in 1869 and took part in the Franco-Prussian War between 1870-71. From 1891 on, he was aide-de-camp of Wilhelm II, German Emperor (1859-1941). He succeeded Count Alfred von Schlieffen (1833-1913) as Chief of the General Staff of the army in Berlin in early January 1906 ...

    • Herkunft
    • Militärische Laufbahn
    • Persönliches
    • Vorgeschichte
    • Auswirkungen
    • Tod
    • Wirkung
    • Zusammenfassung
    • Stil

    Helmuth Johannes Ludwig von Moltke wurde am 23. Mai 1848 in Gersdorf als Sohn von Adolf von Moltke und Auguste von Molke in einer Adelsfamilie geboren.

    Wie viele andere hochrangige Offiziere zu dieser Zeit, begann auch Moltke bereits früh seine militärische Laufbahn und besuchte die Kadettenschulen. Während des Deutsch-Französischen Krieges nahm er in dem Grenadier-Regiment König Wilhelm I. (2. Westpreußisches) Nr. 7 am Krieg teil. 1880 wechselte er in den großen Generalstab und wurde 2 Jahre später Adjutant seines Onkels Generalfeldmarschall Helmuth von Moltke. Die 1. Garde-Division des Gardekorps führte Moltke als Kommandeur von 1902 bis 1904 bis er anschließend Generalquartiermeister wurde und 1906 zum Chef des Generalstabes ernannt wurde. Diese Ernennung wurde Seitens des deutschen Kaisers Wilhelm II. betrieben, da dieser eine hohe persönliche Meinung von dem Geschlecht Moltke hatte. Aufgrund dieser engen Beziehung bekam Moltke auch 1909 den Schwarzen Adler-Orden verliehen.

    Moltke galt sowohl in den politischen als auch in den militärischen Kreisen als Kriegsbegeistert und Kriegstreibend. Bereits 1912 habe er bei einer militärpolitischen Besprechung dem Kaiser gegenüber geäußert, dass eine Kriegsführung je eher, desto besser sei.

    Auch nach der Ermordung des Österreich-Ungarischen Thronfolgers Franz Ferdinand und den zunehmenden Spannungen auf dem Balkan und mit Russland, hatte Moltke auf einen Krieg gedrängt. Nach der Kriegserklärung der Donaumonarchie an Serbien und in Folge der russischen Mobilmachung, sandte Moltke in der Nacht vom 30. auf den 31. Juli an den österreichisch-ungarischen Generalstabschef Franz Graf Conrad von Hötzendorf ein Telegramm, dessen Inhalt aus der Forderung nach einer sofortigen Mobilmachung bestand, jeglicher Ablehnung britischer Verhandlungsgesuche und der garantierten Unterstützung des deutschen Reiches im Falle eines Krieges mit Russland. Als der erste Weltkrieg ausbrach und sich mehrere Fronten auftaten, setzte die nun eingetretene Last Moltke schwer zu. So drängte er das osmanische Reich zu einem Kriegseintritt gegen Russland, wurde jedoch abgewiesen. Sein Zustand verschlechterte sich auch, als der Kaiser den Einmarsch in Belgien stoppen lies, als dieser als eine falsche Meldung vom deutschen Botschafter aus London prüfen lies, nach der England die Neutralität Frankreichs garantieren, sofern Deutschland nicht in Belgien einmarschiert. Als sich diese Meldung als falsch herausstellte, der Einmarschplan um Tage verzögert wurde und Moltke eine Auseinandersetzung mit dem Kaiser hatte, stand er bereits vor dem Nervenzusammenbruch.

    Bereits in den ersten Wochen des Krieges zeichnete sich ab, dass die Ausführung des Schlieffen-Plans gescheitert war. Fehlende Kommunikation zwischen dem Generalstab und der Heeresführung an der Front zwangen Moltke dazu, die Entscheidungsfreiheit an die Frontoffiziere abzugeben. Dies führte dazu, dass die eingeteilten Armeen nicht mehr nach dem Schlieffen-Plan marschierten sondern andere Routen wählten oder wählen mussten. Dies führte vom 5. bis 12. September 1914 zu der Schlacht an der Marne, wo der deutsche Vormarsch gestoppt wurde, ein Durchbruch nicht mehr möglich war und der sogenannte \\"Lauf zum Meer\\" und damit der Stellungskrieg begann. Nach dem Scheitern des Vormarsches wurde Erich von Falkenhayn Chef des großen General und Moltke inoffiziel abgelöst. Er wurde im November 1914 zum Chef des Stellvertretenden Generalstabs in Berlin ernannt von wo aus er vergeblich versuchte, Falkenhayn wieder abzulösen.

    Helmuth Johannes Ludwig von Moltke verstarb im April 1916 während in Berlin der Staatsakt für den im osmanischen Reich verstorbenen Generalfeldmarschall Colmar von der Goltz stattfand an einem Schlaganfall. Sein Leichnam wurde auf dem Invalidenfriedhof in Berlin beigesetzt.

    Helmuth von Moltkes Stellung in der Geschichte Europas ist so bedeutsam wie verkannt. R. Steiner verfolgte nach Moltkes Tod im Juni 1916 die Post-mortem-Erlebnisse der Moltke-Individualität. Die handschriftlichen Aufzeichnungen Steiners geben ein spirituelles Bild der Vorgänge um den Ersten Weltkrieg sowie Einblicke in Moltkes karmische Vergangenheit im 9. Jahrhundert. Sie skizzieren die wahren Aufgaben des deutschen Volksgeistes sowie die Aufgabe einer neuen Ost-West-Verbindung zu Beginn des 3. Jahrtausends. Mit über dreißig neuen Dokumenten (Briefe R. Steiners an Helmuth und Eliza von Moltke und Briefe Eliza von Moltkes) und Beiträgen von Johannes Tautz und Andreas Bracher.

    Olaf Jessen erzählt in seinem glänzend geschriebenen Buch aus dem Leben der Familie von Moltke, die wie keine andere in Militär und Politik die deutsche Geschichte geprägt hat. Zur Sprache kommen dabei auch die Frauen, von der Hofdame Königin Luises bis zu der kürzlich verstorbenen Widerstandskämpferin Freya von Moltke. Die Moltkes haben über sieben Generationen, vom Zeitalter Napoleons bis in unsere Gegenwart, eine führende Rolle gespielt: als Schlachtensieger und gescheiterte Weltkriegsstrategen, demokratische Regierungschefs und Innenminister des Kaisers, homosexuelle Komponisten und patriarchalische Gutsbesitzer, Botschafter des NS-Regimes und Widerstandskämpfer gegen Hitler, Investmentbanker in New York und Visionäre eines geeinten Europa. Helmuth von Moltke, der Sieger von Königgrätz und Sedan, wurde zur Ikone des Kaiserreichs, der Widerstandskämpfer Helmuth James von Moltke zur Identifikationsfigur einer demokratischen und weltoffenen Bundesrepublik.

    Olaf Jessens meisterhaftes Porträt des Adelsgeschlechts ist daher mehr als eine spannende Familiengeschichte: In den Moltkes spiegelt sich die preußische und deutsche Geschichte und das sich wandelnde Selbstverständnis einer Nation.

  5. Helmuth Johannes Ludwig von Moltke (Gersdorf, 25 de mayo de 1848-Berlín, 18 de junio de 1916), también conocido como Moltke el Joven para diferenciarlo de su tío de Helmuth von Moltke, fue un militar alemán que sirvió como jefe del Estado Mayor entre 1906 y 1914. Durante la guerra franco-prusiana , Moltke sirvió con el 7º Regimiento de Granaderos y fue citado por valentía. Asistió a ...

  1. Anuncios
    relacionados con: Helmuth Johannes Ludwig von Moltke
  2. Reputation Profiles include free contact info & photos + criminal & court records. See your own Reputation & Score, too - Profiles are shown over 300 million times monthly.

  3. 100,000+ usuarios visitaron peoplelooker.com el mes pasado

    Explore Moltke's Public Records, Phone, Address, Social Media & More. Look Up Any Name. Explore Moltke's 1. Phone Number 2. Address 3. Email & More. Lookup Any Name - Try Today!

  4. 1 millón+ usuarios visitaron ebay.com el mes pasado

    Over 80% New & Buy It Now; This Is The New eBay. Find Great Deals Now! But Did You Check eBay? Check Out Von Moltke On eBay.