Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 43 resultados de búsqueda

  1. Johann Georg verbot Juden jegliche Niederlassung in Brandenburg, was erst der Große Kurfürst Friedrich Wilhelm durch Edikt im Jahre 1671 revidierte. Nach diesen grausamen Exzessen gründete Johann Georg am 13. Juli 1574 die erste humanistische Bildungsinstitution im damaligen Berlin, das Berlinische Gymnasium zum Grauen Kloster.

  2. Johann Georg war ein Sohn des sächsischen Kurfürsten Johann Georg I. (1585–1656) aus dessen zweiter Ehe mit Magdalena Sibylle (1586–1659), Tochter des Herzog Albrecht Friedrich von Preußen. Seine Regierungszeit war von dem wirtschaftlichen Wiederaufbau Sachsens nach dem Dreißigjährigen Krieg geprägt.

  3. Johann Georg ging ein Bündnis mit Ferdinand ein und bekämpfte die Anhängerschaft des calvinistischen Böhmenkönigs Friedrich V. von der Pfalz in den Lausitzen und in Schlesien. Der Krieg gegen die böhmischen Nebenländer war Johann Georg vom Kaiser formal als Reichsexekution übertragen worden, die Lausitzen ihm als Pfand versprochen.

  4. Johann Georg Hamann (/ ˈ h ɑː m ə n /; German: ; 27 August 1730 – 21 June 1788) was a German Lutheran philosopher from Königsberg known as "the Wizard of the North" who was one of the leader figures of post-Kantian philosophy.

  5. Georg was the oldest of seven surviving children of Johann Reinhold Forster, a Reformed Protestant pastor and scholar, and his wife Justina Elisabeth, née Nicolai. [7] [8] From an early age, Georg was interested in the study of nature, and his father first learned natural history from the books of Carl Linnaeus and then taught his son biology as well as Latin, French, and religion.

  6. Johann Georg Faust, auch Georg Faust, (* wahrscheinlich um 1480 in Knittlingen, in verschiedenen Quellen werden auch Simmern, Roda und Salzwedel genannt; † um 1541 in oder bei Staufen im Breisgau) war ein wandernder Wunderheiler, Alchemist, Magier, Astrologe und Wahrsager.

  7. Leben. Johann Georg Albrechtsberger war der jüngere Bruder des Komponisten Anton Johann Albrechtsberger (1729–um 1800). Sein Vater war Landwirt und Fuhrwerker. Mit sieben Jahren wurde Johann Georg Sängerknabe im Stift Klosterneuburg, lernte Orgel und die Anfangsgründe der Musiktheori