Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 14.500 resultados de búsqueda
  1. Eisfeld es una ciudad situada en el distrito de Hildburghausen, en el estado federado de Turingia (Alemania), a una altitud de 440 metros. Su población a finales de 2016 era de unos 5600 habitantes y su densidad poblacional, 110 hab/km². 2 3 Se encuentra ubicada a poca distancia al norte de la frontera con el estado de Baviera . Referencias

  2. en.wikipedia.org › wiki › EisfeldEisfeld - Wikipedia

    Eisfeld is a town and a municipality in the district of Hildburghausen, in Thuringia, Germany. It is situated on the river Werra, 12 km east of Hildburghausen, and 19 km north of Coburg. The former municipality Sachsenbrunn was merged into Eisfeld in January 2019. Sons and daughters of the city [ edit]

  3. de.wikipedia.org › wiki › EisfeldEisfeld – Wikipedia

    • Geographie
    • Geschichte
    • Politik
    • Kultur und Sehenswürdigkeiten
    • Wirtschaft und Infrastruktur
    • Persönlichkeiten
    • Einzelnachweise

    Die Stadt liegt im Landkreis Hildburghausen, nur wenige Kilometer von der Grenze zu Bayern entfernt im südlichen Vorland des Thüringer Walds. An dessen Nahtstelle zum Thüringer Schiefergebirge und nördlich der Langen Berge liegt Eisfeld 400 bis 780 m ü. Normalnull am Oberlauf der Werra. Der Ortsteil Harras liegt auf etwa 400 m Höhe während durch de...

    Eisfeld wurde in einer zwischen 802 und 817 zu datierenden Schenkungsurkunde des Grafen Erpho an das Kloster Fulda erstmals als „Asifelden“ (vermutlich im Sinne von Die Felder des Grafen Asis) erwähnt. Im einheimischen Dialekt heißt Eisfeld „Aasfald“, was auch auf Aasen (Essen) zurückgeführt wird. Die weitere Geschichte Eisfelds liegt für mehrere J...

    Stadtrat

    Der Rat der Stadt Eisfeld besteht aus 20 gewählten Mitgliedern und dem Bürgermeister. Seit der Kommunalwahl vom 26. Mai 2019, der ersten nach der Eingemeindung der ehemaligen Gemeinde Sachsenbrunn, verteilen sich die Sitze der gewählten Stadträte wie folgt: Zur Kommunalwahl 2019 kandidierte erstmals das rechtsextreme Bündnis-Zukunft-Hildburghausen(BZH) und zog in den Stadtrat ein.

    Wappen

    Blasonierung: „In Gold ein schwarzer Löwe mit roter Zunge und Bewehrung, in den Vorderpranken ein bewurzeltes grünes Lindenbäumchen haltend.“ Das Wappen ist in seiner Form seit 1960 in Gebrauch. Der Löwe ist als der markmeißnische tingiert. Die ältesten Stadtsiegel zeigen ihn in Begleitung des Buchstabens E als Gemeindezeichen. Etwa seit der Mitte des 17. Jahrhunderts tritt an die Stelle des E der Baumschößling, der von verschiedenen Chronisten als Symbol des Wiederaufbaus nach Zerstörungen i...

    Städtepartnerschaften

    Eisfeld unterhält Städtepartnerschaftenmit 1. Ahorn im Landkreis Coburg; seit 1990 2. Ham in der Picardie im Norden Frankreichs; seit 1995

    Bauwerke

    1. Als bedeutendes Baudenkmal gilt das mittelalterliche Eisfelder Schloss, es wurde im 13. Jahrhundert am höchsten Punkt der Stadt auf den Mauern einer älteren Wehranlage errichtet und mit der heute nur noch in Resten vorhandenen Stadtbefestigungsanlage verbunden. Der schlichte Gebäudekomplex war Amtssitz der landesherrschaftlichen Vögte, diente nach 1728 auch als Witwensitz der Herzogin Sophia Albertine von Sachsen-Hildburghausen und beherbergte zuletzt das Amtsgericht mit Gefängnis. Das Sch...

    Veranstaltungen

    Bereits seit 1608 feiern die Eisfelder jährlich am „3. Pfingstfeiertag“ (Pfingstdienstag, Dienstag nach Pfingsten) ihr Kuhschwanzfest. Ursprünglich eine Musterungund Übung der wehrfähigen Bürger, ist es heute ein großes Volksfest über das ganze Pfingstwochenende. In Erinnerung an diese Übung stehen am Pfingstdienstag Stadtwachen in historischen Uniformen an den Ortseingängen und verkaufen symbolische Passierscheine. Den Höhepunkt der Feierlichkeiten bildet ein Festumzug.

    Dialekt

    In Eisfeld wird Itzgründisch, ein mainfränkischerDialekt, gesprochen.

    Eisfeld war bis Mitte des 20. Jahrhunderts – in Anlehnung an das angrenzende Sonneberger Hinterland – ein Schwerpunkt der Puppen- und Spielwarenherstellung. Von größerer wirtschaftlicher Bedeutung waren bis heute außerdem die Porzellanindustrieund die Herstellung feinmechanischer und optischer Erzeugnisse. Im Jahr 1920 gründete Albin Ritzmann in Ei...

    Ehrenbürger

    1. Friedrich Eduard Oberländer(1807–1879), Jurist und Politiker 2. Rudolph Rühle von Lilienstern, Justizrat und Amtsrichter 3. Johann Nicol Marbach, Lehrer und Kantor in Themar 4. Christian und Heinrich Burkhardt, Glasmaler 5. Otto König, Kaufmann in Würzburg 6. Max Michaelis, Großkaufmann in London 7. William C. Lobenstein, Geschäftsmann in New York 8. Paul von Hindenburg(1847–1934), Ehrenbürgerschaft 1945/46 per Dekret aberkannt 9. Adolf Hitler(1889–1945), beschlossen am 3. Dezember 1932, E...

    Söhne und Töchter der Stadt

    1. Georg Rhau(1488–1548), Buchdrucker und Thomaskantor 2. Johann Dilliger(1593–1647), evangelischer Theologe und Komponist 3. Georg Decker(1596–1661), Buchdrucker, Verleger, Gründer der Universitätsdruckerei Basel 4. Christoph Philipp Richter(1602–1673), Rechtswissenschaftler 5. Carl Barth(1787–1853), Zeichner und Kupferstecher 6. Otto Ludwig(1813–1865), Schriftsteller 7. Christian Heinrich Burckhardt(1824–1893), Glasmaler 8. Georg Credner (1825–1899), Pädagoge, Prediger und Direktor des Brem...

    Mit dem Ort in Verbindung stehend

    1. Justus Jonas der Ältere(1493–1555), Reformator 2. Arsacius Seehofer(um 1505–um 1540), reformatorischer Theologe, war Schulmeister in Eisfeld 3. Wolfgang Thierse(* 1943), Politiker (SPD), ehemaliger Präsident des deutschen Bundestages

    ↑ Bevölkerung der Gemeinden vom Thüringer Landesamt für Statistik (Hilfe dazu).
    ↑ Thüringer Verband der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten und Studienkreis deutscher Widerstand 1933–1945 (Hg.): „Heimatgeschichtlicher Wegweiser zu Stätten des Widerstandes und...
    • 86,52 km²
    • 440 m ü. NHN
  4. Thomas Eisfeld - Wikipedia, la enciclopedia libre Thomas Eisfeld Thomas Eisfeld ( Finsterwalde, Alemania, 18 de enero de 1993) es un futbolista alemán que juega como centrocampista en el Rot-Weiss Essen de la Regionalliga West. 1 Índice 1 Trayectoria 2 Clubes y estadísticas 3 Referencias 4 Enlaces externos Trayectoria

  5. Eisfeld - Simple English Wikipedia, the free encyclopedia Eisfeld Eisfeld is a German city in the south of Thuringia. The next bigger cities are Hildburghausen and Coburg. Its population is ca 6,000. The current mayor is Kerstin Heintz. Contents 1 Sister cities 2 Traffic 3 References 4 Other websites Sister cities [ change | change source]

  6. Thomas Eisfeld From Wikipedia, the free encyclopedia Thomas Eisfeld (born 18 January 1993) is a German professional footballer who plays as an attacking midfielder for Regionalliga West club Rot-Weiss Essen. Contents 1 Club career 1.1 Arsenal 1.2 Fulham 1.3 VfL Bochum 1.4 Rot-Weiss Essen 2 International career 3 Style of play 4 Career statistics

  7. Rainer Eisfeld (born 4 April 1941, in Berlin) is a German political scientist and professor emeritus at the University of Osnabrück . Contents 1 Education and career 2 Research, awards and honors 3 Books and edited volumes (selection) 4 Major chapters and articles (selection) 5 References 6 External links Education and career [ edit]