Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 23.400 resultados de búsqueda
  1. Anuncios
    relacionados con: Landkreis Meißen wikipedia
  2. 100,000+ usuarios visitaron luxuryhotelsguides.com el mes pasado

    Hotels. Accommodation. Inns. B&Bs. Resorts. All Inclusive. Family Friendly. Lowest Rates. Fast & Simple. 24/7 Support. Free Cancellation.

    The closest thing to an exhaustive search you can find - SMH

  3. 100,000+ usuarios visitaron search.alot.com el mes pasado

    Search for Domo Wikipedia info. Research & compare results on Alot.com online today. Find all the information you need for Domo Wikipedia online on Alot.com. Search now!

  1. Der Landkreis Meißen ist ein Landkreis in der nördlichen Mitte des Freistaates Sachsen, durch den die Elbe fließt. Nachbarkreise sind im Norden die brandenburgischen Landkreise Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster, im Osten der Landkreis Bautzen, im Südosten die kreisfreie Stadt Dresden, im Süden der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, im Südwesten der Landkreis Mittelsachsen ...

    • 2008–
    • Sachsen
    • 1.454,59 km²
    • Meißen
    • Geografie
    • Geschichte
    • Tourismus
    • Politik
    • Städte und Gemeinden
    • Kfz-Kennzeichen

    Die Nachbarkreise des Landkreises Meißen waren im Norden der Landkreis Riesa-Großenhain, im Osten der Landkreis Kamenz, im Südosten die kreisfreie Stadt Dresden, im Süden die Landkreise Weißeritzkreis und Freiberg und im Westen die Landkreise Mittweida und Döbeln.

    1334 wurde der untere Verwaltungsdistrikt der Markgrafschaft Meißen, das Amt Meißen, zum ersten Mal urkundlich genannt. Es erstreckte sich von Mohorn im Süden bis nach Riesa im Norden sowie von der Elbe im Osten bis zur Linie Mügeln-Döbelnim Westen. 1835 wurden aus den Ämtern die Amtshauptmannschaften im Königreich Sachsen. Die Amtshauptmannschaft Meißen entstand und existierte mit nur geringen Änderungen fast ein Jahrhundert lang ohne wesentliche territoriale Veränderungen bis 1952. Allerdings erfolgte die reichseinheitliche Umbenennung in Landkreis Meißen1939. 1952 wurde eine DDR-Gebietsreform durchgeführt. Daraus resultierten Veränderungen des Gebietsstandes: von dem alten Landkreis Meißen gingen Gemeinden an die Kreise Freiberg und Döbeln, insbesondere aber an die neugebildeten Kreise Freital und Dresden-Land. Die verbliebenen Gemeinden des Altkreises wurden zum DDR-Kreis Meißen. Diese Struktur blieb bis zur Kreisreform in Sachsen 1994–1996 erhalten. In der ersten sächsischen Kr...

    Im Jahr 2000 wurde eine Bettenauslastung von fast 40 Prozent erreicht. Damit lag diese Region an vierter Stelle in Sachsen. Der Anteil des Landkreises am Gesamtvolumen der Region „Sächsisches Elbland“ betrug zirka 37–40 Prozent. Anteil an dieser großen touristischen Anziehungskraft des Kreisgebietes hatten bekannte Bauwerke wie die Albrechtsburg, Schloss Moritzburg, Schloss Wackerbarth, Hoflößnitz, Schloss Nossen, Klosterpark Altzella oder Schloss Heynitz, die sich im Landkreis Meißen befanden.

    Kreistag

    Die 62 Sitze im letzten Kreistag verteilten sich nach der Kommunalwahl am 13. Juni 2004folgendermaßen auf die einzelnen Parteien:

    Wappen

    Das Landkreiswappen stellte einen auf goldenem Hintergrund aufrecht stehenden, nach heraldisch rechts gewendeten, rot bewehrten schwarzen Löwen mit rot ausschlagender Zunge dar. Es stimmte mit dem Wappen des einstigen Markgrafen von Meißen überein. Die Wahl für dieses Wappen drückte aus, dass der Landkreis Meißen ein Gebiet umfasst, das mit dem historischen Zentrum der früheren Markgrafschaft Meißengleichbedeutend ist. Die Blasonierung entspricht derjenigen des Wappens von Flandern. Es wurde...

    Der Landkreis Meißen setzte sich aus 15 Gemeinden zusammen, von denen sechs das Stadtrecht besaßen. Die Städte Coswig, Meißen und Radebeul trugen dabei die Sonderbezeichnung Große Kreisstadt. Die Gemeinden Leuben-Schleinitz und Ketzerbachtal bildeten eine Verwaltungsgemeinschaft. Größte Stadt im Landkreis war am 31. Dezember 2007 Radebeul mit 33.300 Einwohnern, gefolgt von der Kreisstadt Meißen mit rund 27.800 Einwohnern und Coswig mit zirka 22.000 Einwohnern. Einwohnerstärkste Gemeinde ohne Stadtrecht war Weinböhla mit etwas über 10.000 Einwohnern, dahinter Moritzburg mit rund 8.000 und Klipphausen mit etwa 6.000 Einwohnern. Kleinste Kommune war Leuben-Schleinitz mit zirka 1.500 Einwohnern. (Einwohnerzahlen vom 31. Dezember 2007)

    Anfang 1991 erhielt der Landkreis das Unterscheidungszeichen MEI. Es wird durchgängig bis heute ausgegeben.

    • 1996–2008
    • Dresden
  2. Landkreis Meißen is een Landkreis in de Duitse deelstaat Saksen. Het ontstond in 2008 uit delen van het vroegere Landkreis Meißen en Riesa-Großenhain. Kreisstadt is de stad Meißen. De Landkreis telt 242.165 inwoners (31 december 2018) op een oppervlakte van 1.452,39 km² .

    • 1.452,39 km²
    • Saksen
  3. Meissen (German: Meißen) is a district in the Free State of Saxony, Germany.It is bounded by (from the north and clockwise) the state of Brandenburg, the district of Bautzen, the urban district Dresden, the districts Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Mittelsachsen and Nordsachsen

    • 1,453 km² (561 sq mi)
    • Germany
    • Geografía
    • Política
    • Enlaces Externos

    El Landkreis Meißen es un distrito ubicado en la parte central de la zona norte del estado federado de Sajonia (Freistaat Sachsen); el río Elba fluye por su territorio. Los distritos vecinos eran, hasta la última reforma, al norte el distrito de Riesa-Großenhain, al este el distrito de Kamenz, al sudeste la ciudad independiente (kreisfreie Stadt) de Dresde, al sur los distritos de Weißeritzkreis y Freiberg y al oeste los distritos de Mittweida y Döbeln. Desde 2008, los distritos vecinos restantes son el distrito de la Sajonia septentrional (Landkreis Nordsachsen) al noroeste, el distrito de la Sajonia central (Landkreis Mittelsachsen) al suroeste, el distrito de la Suiza Sajona-Montes Metálicos orientales (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) al sur, la ciudad independiente y capital sajona de Dresde al sudeste, y el distrito de Bautzenal este.

    El 8 de junio de 2008, las primeras elecciones del Administrador del Distrito (Landrat) después la Reforma de 2008 tuvieron lugar. Arndt Steinbach (CDU) pudo prevalecer frente a los competidores quinto con 56,7 % dos votos.[1]​ Es por eso el primer Administrador del distrito recién formado. El Consejo del Distrito (Kreistag), que pertenece como un órgano del gobierno local a los poderes ejecutivo, fue elegido también el 8 de junio de 2008. La distribución dos mandatos a los partidos es como sigue:[2]​

    Página con estadísticas del Landkreis Archivado el 19 de julio de 2011 en Wayback Machine.
  4. Landkreis Meißen er en Landkreis i Fristaten Sachsen, som ble opprettet den 1. august 2008 i forbindelse med Kretsreformen i Sachsen i 2008.Kretsen ble opprettet gjennom en sammenslåing av Landkreis Meißen med den tidligere kretsen Landkreis Riesa-Großenhain.

  1. Anuncios
    relacionados con: Landkreis Meißen wikipedia
  2. 100,000+ usuarios visitaron luxuryhotelsguides.com el mes pasado

    Hotels. Accommodation. Inns. B&Bs. Resorts. All Inclusive. Family Friendly. Lowest Rates. Fast & Simple. 24/7 Support. Free Cancellation.

    The closest thing to an exhaustive search you can find - SMH

  3. 100,000+ usuarios visitaron search.alot.com el mes pasado

    Search for Domo Wikipedia info. Research & compare results on Alot.com online today. Find all the information you need for Domo Wikipedia online on Alot.com. Search now!

  1. Búsquedas relacionadas con Landkreis Meißen wikipedia

    landkreis meissen orglandkreis meis
    radebeul landkreis