Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 852.000 resultados de búsqueda
  1. en.wikipedia.org › wiki › EnglandEngland - Wikipedia

    England. For other uses, see England (disambiguation). /  51.500°N 0.117°W  / 51.500; -0.117. England is a country that is part of the United Kingdom. [6] [7] [8] It shares land borders with Wales to its west and Scotland to its north. The Irish Sea lies northwest of England and the Celtic Sea to the southwest.

    • Geography
    • History
    • Achievements
    • Language
    • Climate
    • Politics
    • Economy
    • Education
    • Transport
    • Media

    England is the largest part of the island of Great Britain, and it is also the largest constituent country of the United Kingdom. Scotland and Wales are also part of Great Britain (and the UK), Scotland to the north and Wales to the west. To the east and south, and part of the west, England is bordered by sea. France is to the south, separated by t...

    England was named after a Germanic tribe called the "Angles", who settled in Central, Northern, and Eastern England in the 5th and 6th centuries. A related tribe called the "Saxons" settled in the south of England. That is why that period of English history is called "Anglo-Saxon". For most of this time, England did not exist as a united country. T...

    England has been central to many aspects of the modern world. Global exploration and trade, the British Empire, modern science, modern agriculture, railways, the Industrial Revolution, the development of modern representative democracy... In all these developments England was deeply involved. In some of them, such as the Industrial Revolution, Engl...

    The English language is a West Germanic language spoken in many countries around the world. With around 380 million native speakers, it is the second most spoken language in the world, as a native language. As many as a billion people speak it as a second language. English is an influence on, and has been influenced by, many different languages. Wi...

    All of Great Britain has an oceanic climate. There can be a temperature difference of 5–10°c between the north and the south (the north is generally colder), and there is often snow in the north before there is in the south. The prevailing wind for most of the year is from the Atlantic, to the west of England. Therefore, there is more rain on the w...

    As part of the United Kingdom, the basic political system in England is a constitutional monarchy and parliamentary system. It has a monarch (meaning a king or queen is the head of that country). The head of state is Queen Elizabeth II, who is officially the Queen of the United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland. In the House of Commons ...

    England's economy is one of the largest and most dynamic in the world, with an average GDP per capita of £28,100 or $36,000. Usually regarded as a mixed market economy, it has adopted many free market principles, yet maintains an advanced social welfare infrastructure. The official currency in England is the pound sterling, whose ISO 4217 code is G...

    State primary schools and secondary schools exist. These consist of academy schools, grammar schools, foundation schools, faith schools, free schools, studio schools, university technical colleges and city technology colleges. The most common specialist schools are performing arts schools, science schools, maths schools, business schools and techno...

    Road traffic in the United Kingdom drives on the left hand side of the road (unlike the Americas and most of Europe), and the driver steers from the right hand side of the vehicle. The road network on the island of Great Britainis extensive, with most local and rural roads having evolved from Roman and Medieval times. The system of rail transport w...

    The BBC is an organisation in the United Kingdom. It broadcasts in the United Kingdom and other countries on television, radio and the Internet. The BBC also sells its programmes to other broadcasting companies around world. The organisation is run by a group of twelve governors who have been given the job by the Queen, on the advice of government ...

  2. e. England became inhabited more than 800,000 years ago, as the discovery of stone tools and footprints at Happisburgh in Norfolk has indicated. [1] The earliest evidence for early modern humans in Northwestern Europe, a jawbone discovered in Devon at Kents Cavern in 1927, was re-dated in 2011 to between 41,000 and 44,000 years old. [2]

  3. de.wikipedia.org › wiki › EnglandEngland – Wikipedia

    • Etymologie
    • Geographie
    • Geschichte
    • Bevölkerung
    • Politik
    • Wirtschaft und Infrastruktur
    • Kunst und Kultur

    Der Name England leitet sich vom altenglischen Wort Engaland, was so viel wie Land der Angeln bedeutet. Die Angeln waren ein germanischer Stamm, der das Land im Frühmittelalter besiedelte. Laut dem Oxford English Dictionary war der erste schriftliche Nachweis des Namens als Engla lande im Jahr 1014. Die moderne Schreibweise England (in mittelalterl...

    England ist mit etwa 130.000 km² der flächenmäßig größte Teil von Großbritannien und bedeckt ca. zwei Drittel Großbritanniens. Als ein typisches Merkmal von England können die Küsten genannt werden. Neben den Küsten finden sich in England noch weitere vielfältige Naturräume. England besteht zum größten Teil aus Tiefebenen, die von Gebirgsketten dur...

    Vor der Römerzeit

    Die Geschichte des Landes beginnt im Grunde mit der Entstehung der Insel. Um 8500 v. Chr. stieg der Meeresspiegel während der letzten Eisschmelze an und machte Britannien ca. 7000 v. Chr. zur Insel. In der Jungsteinzeit, die auf der Insel erst um 4000 v. Chr. einsetzte, begannen Ackerbau und Viehzucht.

    Römerzeit und Christianisierung

    Die Römer fielen unter der Führung Caesars 55 und 54 v. Chr. in zwei Feldzügen in England ein, zogen sich dann aber jeweils vor Ende des Jahres wieder zurück und blieben nicht als Eroberer. Erst ein knappes Jahrhundert später während der Regierungszeit des Kaisers Claudius begannen die Römer mit einer dauerhaften Eroberung Englands. In das nach dem Rückzug der Römer um 410 n. Chr. entstehende Machtvakuum drangen immer wieder schottische Völkergruppen ein. In der Folgezeit wanderten Gruppen vo...

    Wikingerzeit

    Die dänischen Wikinger segelten schließlich Ende des 8. Jahrhunderts nach England. Zunächst führten sie nur Raubzüge durch, aber später richteten sie sich ein, forderten auch Tributzahlungen und errichteten eigene Dörfer. 878 schlug Alfred ein großes dänisches Heer bei Edington. Daraufhin ließ sich der dänische König Guthrum, der bereits zuvor in Kontakt mit dem Christentum gekommen war, mit 30 seiner Männer taufen. Anschließend zogen sie sich in ihr Kerngebiet in East Anglia (Danelag) zurück...

    Mit über 55 Millionen Einwohnern ist England das mit Abstand bevölkerungsreichste Land des Vereinigten Königreichs. Fast 85 % der Bevölkerung des Vereinigten Königreichesentfällt auf England. Die Dichte von 417 Personen pro Quadratkilometer ist ebenfalls sehr hoch. Hierbei ist aber zu berücksichtigen, dass 8,3 Mio. der 55,3 Mio. Einwohner in Greate...

    Die Regierung des Königreichs hat, ebenso wie die königliche Familie, ihren Sitz in der britischen Hauptstadt London. England hat – im Gegensatz zu Schottland, Wales oder Nordirland – weder ein Landesparlament noch eine Landesregierung. Deren Aufgaben werden vom Parlament und der Regierung des Vereinigten Königreiches wahrgenommen. Jedoch gibt es, ...

    Wirtschaft

    England zählt zu den am stärksten deregulierten Volkswirtschaften der Welt, mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen von 22.907 €. England praktiziert den Freien Markt, hat eine fortschrittliche Infrastruktur und gehört in Bezug auf Inflation, Zinsniveau und Arbeitslosigkeit zu den stärksten Regionen Europas. Die offizielle Währung Englands ist das Pfund Sterling. Es wird von vielen Staaten als Währungsreserve gehalten und gilt nach dem US-Dollar und dem Euro als eine der wichtigsten k...

    Wissenschaft

    Prominente englische Namen aus dem Bereich Wissenschaft und Mathematik sind Sir Isaac Newton, Michael Faraday, Robert Hooke, Robert Boyle, Joseph Priestley, Charles Darwin, Paul Dirac, Alan Turing, Francis Crick, Andrew Wiles, Stephen Hawking und Richard Dawkins (usw.).Als Geburtsort der industriellen Revolution war England die Heimat von vielen bedeutenden Erfinder in den späten 18. und frühen 19. Jahrhundert. Berühmte Erfindungen und Entdeckungen von Engländern sind die ersten Computer, das...

    Infrastruktur

    Das Autobahnen- und Fernstraßennetz in England ist sehr weit ausgebaut. Eine typische Fernstraße ist die A1 Great North Road, die durch Ostengland, von London nach Newcastle upon Tyne, verläuft. Der Bustransport ist ebenfalls im ganzen Land verbreitet, Großunternehmen sind: National Express, Arriva und Go-Ahead. Die roten Doppeldeckerbusse in London sind ein berühmtes Symbol Englands. Der Schienenverkehr von England zählt zu den ältesten der Welt, Passagierbahnen in England entstanden im Jahr...

    Die englische Kunst ist geprägt von der Architektur, Malerei, Kunsthandwerk und der Plastik. England gilt als das „Mutterland des Fußballs“, und die Englische Kücheverfügt über landestypische Besonderheiten.

  4. From Wikipedia, the free encyclopedia England comprises most of the central and southern two-thirds of the island of Great Britain, in addition to a number of small islands of which the largest is the Isle of Wight. England is bordered to the north by Scotland and to the west by Wales.

    • Great Britain
    • Windermere, 14.73 km² (5.69 sq mi)
  5. The Kingdom of England ( Latin: Regnum Anglorum, "Kingdom of the English") was a sovereign state on the island of Great Britain from 12 July 927, when it emerged from various Anglo-Saxon kingdoms, until 1 May 1707, when it united with Scotland to form the Kingdom of Great Britain. The Kingdom of England was among the most powerful states in ...