Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 29.800 resultados de búsqueda
  1. Anuncios
    relacionados con: Mary of Teck wikipedia
  2. 100,000+ usuarios visitaron mylife.com el mes pasado

    Reputation Profiles include free contact info & photos + criminal & court records. See your own Reputation & Score, too - Profiles are shown over 300 million times monthly.

  3. 100,000+ usuarios visitaron peoplelooker.com el mes pasado

    Explore Teck's Public Records, Phone, Address, Social Media & More. Look Up Any Name. Explore Teck's 1. Phone Number 2. Address 3. Email & More. Lookup Any Name - Try Today!

  4. 100,000+ usuarios visitaron search.alot.com el mes pasado

    Search for Accounting Schools in Orlando Florida at Alot.com. Find answers in seconds. Find all the info you need for Accounting Schools in Orlando Florida on Alot.com.

  1. en.wikipedia.org › wiki › Mary_of_TeckMary of Teck - Wikipedia

    Mary of Teck (Victoria Mary Augusta Louise Olga Pauline Claudine Agnes; 26 May 1867 – 24 March 1953) was Queen of the United Kingdom and the British Dominions, and Empress of India, from 6 May 1910 until 29 January 1936 as the wife of King-Emperor George V . Born and raised in the United Kingdom, she was daughter to Francis, Duke of Teck, a ...

  2. María de Teck (Victoria Mary Augusta Louise Olga Pauline Claudine Agnes; Londres, 26 de mayo de 1867 - Ib., 24 de marzo de 1953) fue la esposa del rey-emperador Jorge V del Reino Unido y por tanto reina consorte del Reino Unido y los dominios británicos y emperatriz consorte de la India.

    • Birth
    • Marriage
    • in The 1930s
    • Since WWII

    Princess Mary was born at Kensington Palace in London on 26 May 1867. Her mother was Princess Mary Adelaide, a daughter of Prince Adolphus, Duke of Cambridge, and a granddaughter of King George III and first cousin of Queen Victoria of the United Kingdom. Her father was Francis, Duke of Teck. Due to her parent's financial troubles, Princess Mary spent much of her early life abroad in order to economize, the Tecks returned to London in 1883, living at White Lodge in Richmond Park.

    In 1891, Princess Mary, who was liked by Queen Victoria, became engaged to her double second cousin once removed Prince Albert Victor, Duke of Clarence and Avondale, the eldest son of Prince Albert Edward, Prince of Wales. Prince Albert Victor was the heir to the throne after his father, bringing Princess Mary and her family to the senior end of the Royal Family. However, a few weeks before the wedding, Prince Albert Victor died of influenza. Nevertheless, Queen Victoria still favored Mary as a royal bride and therefore arranged for her to marry Albert Victor's brother, Prince George, created Duke of York. They were married at St. James's Palace, London, on 6 July 1893. Princess Mary was devoted to her children and to her public duties. She left her children in the care of a nanny, Charlotte "Lalla" Bill, and taught her children history and music. With her public duties, she was equally devoted, becoming Patron of a number of charities. When her father-in-law became King Edward VII,...

    In 1936, King George V died. His death was shortened by an injection of morphine and cocaine, administered by his doctor. Queen Mary supported her son, now King Edward VIII, during his reign. In December, however, the King abdicated the throne because he wished to marry a divorced American commoner, Wallis Simpson. This put his brother, Prince Albert, Duke of York, in his place as King George VI. King George VI was shy and was at first reluctant to take on his new duties and responsibilities. Queen Mary and his wife, Queen Elizabeth, supported him in his new role. The former King Edward VIII became the Duke of Windsor, went to live in Paris, and had a cool relationship with his family in England. No member of the family attended his wedding to Wallis in 1937, and she was never received by Queen Mary.

    During the Second World War, Queen Mary lived at Badminton House, owned by her niece's husband, the Duke of Beaufort. She continued her duties and supported the war effort. Following the war, she returned to her pre-war home, Marlborough House. She continued her public duties in old age, surviving to see her granddaughter, Elizabeth, ascend the throne as Queen Elizabeth II. After suffering from lung cancer (described publicly as "gastric problems"), Queen Mary died of the disease at Marlborough House on 24 March 1953. She lay in state at Westminster Hall before being buried beside her husband at St. George's Chapel at Windsor Castle. She survived her husband by 17 years and outlive three of her children, Prince John of the United Kingdom and Prince George Duke of Kent and King George VI.

    • 22 June 1911
    • 6 May 1910 – 20 January 1936
    • Overview
    • Background
    • Design

    The wedding dress of Princess Mary of Teck is the gown worn by the future Queen Mary at her wedding to Prince George, Duke of York on 6 July 1893 at the Chapel Royal, St. James's Palace, in London. The dress now belongs to the British Royal Collection and is part of a collection of royal wedding dresses at Kensington Palace in London.

    In 1891, the bride's mother, the Duchess of Teck, had declared that her daughter's wedding dress and those of her bridesmaids would be manufactured entirely in Britain. This was likely because the Duchess was president of the Ladies' National Silk Association. Upon the announcement of the engagement of Princess May to Prince George, Duke of York in spring 1893, Arthur Silver, was approached to design the gown. Silver had designed the dress for Princess May's intended wedding to George's older br

    The dress itself was put together by Linton and Curtis of Albemarle Street. The front of the dress was made of white satin, featuring three small flounces old Honiton lace which had been used on the wedding dress of her mother. The bodice, cut at the throat, was long and pointed and was made of Silver's white and silver brocade, also featuring a small amount of her mother's Honiton lace near the top and on the upper part of the sleeve. The rich satin manteau de cour fell from her shoulders. The

    • Linton & Curtis, Arthur Silver
    • 1893
  3. Mary of Teck (Victoria Mary Augusta Louise Olga Pauline Claudine Agnes; 26 May 1867 – 24 March 1953) was Queen of the United Kingdom and the British Dominions, and Empress of India, from 6 May 1910 until 29 January 1936 as the wife of King-Emperor George V . Mary of Teck. Formal portrait from the 1920s.

  4. This is a list of awards, decorations, honours, orders and titles belonging to Mary of Teck, queen consort of the United Kingdom.Where two dates are listed, then the first indicates the date of the attaining of the award or title, and the second indicates the date of its loss.

    • Herkunft und Kindheit
    • Ehe und Nachkommen
    • Princess of Wales
    • Königin und Kaiserin
    • Jahre Als Königinwitwe
    • Ehrungen
    • Wappen und Titulatur
    • Literatur
    • Weblinks

    Sie wurde 1867 als erstes Kind des deutschstämmigen Herzogs Franz von Teck und dessen Frau Mary Adelaide von Cambridge im Londoner Kensington Palace geboren. Ihre Mutter war eine Enkelin Georgs III. und Cousine der regierenden britischen Königin Victoria, womit Mary einer nicht regierenden Nebenlinie des britischen Königshauses entstammte. Am 27. Juli 1867 wurde sie durch den Erzbischof von Canterbury, Charles Longley, in der Chapel Royaldes Kensington Palace getauft. Die in Familienkreisen liebevoll nach ihrem Geburtsmonat Princess May genannte Prinzessin wurde von ihrer Mutter und einer Gouvernante zeitgemäß erzogen. Ihre Eltern erhielten wegen ihrer morganatischen Ehe eine relativ geringe Apanage und lebten verschwenderisch. Die Familie musste wegen finanzieller Schwierigkeiten zwischen 1883 und 1885 bei Verwandten im Ausland leben. Während eines Aufenthalts in Florenzentwickelte Mary Interesse an Kunst, Kultur und Geschichte.

    Durch die morganatische Abstammung ihres Vaters war Mary eine hochrangige Heirat eigentlich verwehrt. Allerdings hielt ihre Patentante Königin Victoria sie für eine mögliche zukünftige Königin, weshalb sie die Verlobung mit ihrem Enkel, dem designierten Thronfolger Albert Victor, Duke of Clarence and Avondale, arrangierte. Die Verlobung wurde im Dezember 1891 offiziell verkündet, doch nur sechs Wochen später (am 14. Januar 1892) starb Albert Victor infolge einer Lungenentzündung. Auf Wunsch der Königin heiratete Mary am 6. Juli 1893 den jüngeren Bruder ihres verstorbenen Verlobten, Prince George, Duke of York in der Chapel Royal des St James’s Palace. Die Brautleute waren durch ihre Abstammung von Georg III. Neffe und Tante dritten Grades. Durch die Heirat erhielt Mary den Höflichkeitstitel Duchess of York sowie die Anrede Her Royal Highness („Ihre Königliche Hoheit“). Als Residenzen wurden dem Paar ein Apartment im St James’s Palace und York Cottage auf dem Landsitz Sandringham Hou...

    Nach dem Tod Königin Victorias am 22. Januar 1901 wurde Eduard VII., der Vater ihres Mannes, Victorias Nachfolger. In seinem Namen begab sich das neue Kronprinzenpaar auf eine mehrmonatige Reise durch das Britische Empire. Die Reise führte sie über Gibraltar, Malta, Port Said, Aden, Ceylon, Mauritius und Singapur nach Australien, Neuseeland, Kanada, Neufundland und in die Kapkolonie. Georg und Mary nahmen Glückwünsche für den neuen König entgegen und dankten den Dominions für deren Unterstützung während des Zweiten Burenkriegs (1899–1902). Am 9. November 1901 erhielt Georg den Titel Prince of Wales, Mary wurde zur Princess of Wales. Mary begleitete ihren Ehemann 1904 nach Österreich-Ungarn, ins Königreich Württemberg und auf einer achtmonatigen Rundreise durch Britisch-Indien Oktober 1905 bis Mai 1906. Sie besuchten die Hochzeit des spanischen Königs Alfons XIII. mit Victoria Eugénie von Battenberg (17. Mai 1906) und die Krönung des norwegischen Königs Haakon VII.(22. Juni 1906).

    Am 6. Mai 1910 trat ihr Mann als Georg V. die Thronfolge an; am 22. Juni 1911 wurde das Paar gekrönt. Ihre erste Reise ging in der Eigenschaft als Kaiserliches Paar nach Britisch-Indien. Dort nahm sie mit ihrem Mann im Dezember 1911 als einzige britische Monarchin am großen Delhi Durbar im Coronation Park von Delhiteil. Ihre Schwiegermutter und Vorgängerin, Königin Alexandra, wollte beim Begräbnis Eduard VII. den Vortritt haben, verließ den Buckingham-Palast nur zögerlich und behielt zudem einen Teil der Kronjuwelen, die sie der neuen Königin hätte abtreten müssen. Es kam zu Auseinandersetzungen. Am 6. Mai 1935 feierte das Königspaar Silbernes Thronjubiläum. Allerdings war der König, ein extrem starker Raucher, zu dieser Zeit schon sehr krank. Er starb am 20. Januar 1936.

    Eduard VIII., als bisheriger Kronprinz nun Nachfolger seines Vaters und von seiner Mutter zunächst unterstützt, schockierte das Königreich jedoch mit seinem Wunsch, Wallis Simpson zu heiraten. Mary lehnte es ab, die bürgerliche Schwiegertochter in spe jemals zu treffen. Eduard dankte ab, und ihr zweitältester Sohn wurde stattdessen als Georg VI.gekrönt. Dabei stand sie ihm mit moralischer Unterstützung zur Seite und organisierte zudem nicht nur die Krönung des königlichen Paares, sondern nahm auch, als erste Witwe eines britischen Königs überhaupt, daran teil. Im Zweiten Weltkrieg ließ der König seine Mutter in Sicherheit bringen; sie kam seinem Wunsch widerstrebend nach und zog zu ihrer Nichte Mary, Duchess of Beaufort, der Tochter ihres Bruders Adolphus. Sie fiel ihm jedoch ziemlich zur Last: So ließ sie unter anderem von deren Wohnsitz Badminton Houseden Efeu entfernen, weil sie ihn als hässlich und als Gefahr für die Gesundheit empfand. 1952 starb Georg VI., und ihre Enkelin Eli...

    1934 sollte ein neuer Passagierdampfer der Cunard Line auf den Namen Victoria getauft werden. Auf Bitte des Königs, das bis dahin nur als Nr. 534 bezeichnete Schiff auf den Namen „Britanniens größter Königin“ zu taufen, soll die Königin geantwortet haben, dass sie sich geehrt fühle. Die Reederei folgte dem und so wurde das Schiff auf den Namen RMS Queen Mary getauft. Die aktuelle Queen Mary 2wiederum knüpft an den Namen dieses Schiffes an. Bereits 1913 war nach ihrem Namen der Schlachtkreuzer HMS Queen Mary benannt worden, der jedoch 1916 von der Kaiserlichen Marine in der Skagerrakschlacht versenkt wurde. Nach Mary ist das Königin-Marie-Land in der Antarktis benannt. Von Sir Edwin Lutyens wurde zu ihrer Erinnerung Queen Mary’s Dolls’ Houseins Leben gerufen. Queen Mary zählte über Jahrzehnte zur Förderin der Governesses’ Benevolent Institution, einer Hilfsorganisation für in Notlagen geratene Gouvernanten. Auch ein Altersheim dieser Organisation wurde nach ihr benannt.

    26. Mai 1867 bis 6. Juli 1893: Her Serene Highness Princess Mary of Teck
    6. Juli 1893 bis 22. Januar 1901: Her Royal HighnessThe Duchess of York
    22. Januar 1901 bis 9. November 1901: Her Royal Highness The Duchess of Cornwall and York
    9. November 1901 bis 6. Mai 1910: Her Royal Highness The Princess of Wales
    Wolfgang Kress: Mary Victoria. In: Sönke Lorenz (Hrsg.): Das Haus Württemberg. Ein biographisches Lexikon. Kohlhammer, Stuttgart / Berlin / Köln 1997, S. 354 f, ISBN 3-17-013605-4.
    Marita A. Panzer: Englands Königinnen, von den Tudors zu den Windsors. Piper TB 5297, München / Zürich 2008, ISBN 978-3-492-25297-3.
    James Pope-Hennessy: The quest for Queen Mary, Hodder & Stoughton, Zuleika, London 2018, ISBN 978-1-5293-3062-5.
    Mary im Munzinger-Archiv (Artikelanfangfrei abrufbar)
    Zeitungsartikel über Maria von Teck in der Pressemappe 20. Jahrhundert der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft.
    Maria von Teck. In: FemBio. Frauen-Biographieforschung(mit Literaturangaben und Zitaten).
  1. Anuncios
    relacionados con: Mary of Teck wikipedia
  2. 100,000+ usuarios visitaron mylife.com el mes pasado

    Reputation Profiles include free contact info & photos + criminal & court records. See your own Reputation & Score, too - Profiles are shown over 300 million times monthly.

  3. 100,000+ usuarios visitaron peoplelooker.com el mes pasado

    Explore Teck's Public Records, Phone, Address, Social Media & More. Look Up Any Name. Explore Teck's 1. Phone Number 2. Address 3. Email & More. Lookup Any Name - Try Today!