Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 22 resultados de búsqueda

  1. Der bekannteste Vertreter für pointenreiche Gedichte ist im deutschen Sprachraum wohl immer noch Heinz Erhardt, der wohl wenig mit dem Klischee vom verträumten Dichter zu tun hatte, aber mit Worten zu spielen vermochte wie kein Zweiter. Allerdings war Heinz Erhardt wie jeder Dichter ein Kind seiner Zeit.

  2. de.wikipedia.org › wiki › LyrikLyrik – Wikipedia

    Status der Lyrik im Islam. Im Koran ist den zumeist schicksalsgläubigen altarabischen Dichtern ein eigener, kritischer Abschnitt gewidmet. Die letzten vier Verse der „Die Dichter“ (asch-Schuʿara) genannten Sure 26 setzen sie mit Wahrsagern und ziellos Umherirrenden gleich, die von Dschinn oder gar dem Satan selbst besessen seien und ihren Einfluss auf das Stammesleben falsch nützten.

  3. 18/02/2015 · Als Biedermeier wird eine Epoche der deutschen Kulturgeschichte bezeichnet, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in zahlreichen Werken der Literatur, Musik, Bildenden Kunst, Mode und Architektur einem konservativen Lebensgefühl Ausdruck verliehen hat.

  4. Friedrich Johann Michael Rückert (* 16.Mai 1788 in Schweinfurt; † 31. Januar 1866 in Neuses; Pseudonym Freimund Raimar, Reimar oder Reimer) war ein deutscher Dichter, Sprachgelehrter und Übersetzer sowie einer der Begründer der deutschen Orientalistik.

  5. 19/11/2019 · Viele Gedichte erschienen erst nach Kriegsende 1945. Insgesamt war die Exillyrik geprägt von Dichterinnen und Dichtern wie Else Lasker-Schüler oder Bertolt Brecht – und das waren Autoren und Autorinnen, die bereits vor 1933 und damit vor Beginn der Exilliteratur in Erscheinung getreten waren. Exildramatik

  6. Hermann Schmitz, Begründer der "Neuen Phänomenologie", ist gestorben. Vgl. C. Geyer, E. Schmitter, I. Christians "Wer Gott aufgibt, der löscht die Sonne aus, um mit einer Laterne weiterzuwandeln" Vor 150 Jahren wurde Christian Morgenstern geboren (6. Mai) Vor 100 Jahren wurde Erich Fried geboren (6. Mai) Vgl. T. Gojny und C. Feldmann

  7. Mit Heino Ferch, Martina Gedeck, Fritz Karl, Enno Hesse, u.a. 11. September 2001: Vor dem Fernseher in Deutschland verfolgt der deutsche Broker Jan Ottmann zutiefst geschockt den Terrorangriff auf das World Trade Center in New York. Sein bester Freund und Geschäftspartner Gregor Luckner ist im brennndenden Nordturm.