Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 186.000 resultados de búsqueda
  1. Anuncios
    relacionados con: london eye wikipedia
  2. 100,000+ usuarios visitaron us.searchley.com el mes pasado

    Search Lasik Eye Surgery In Houston, Top Information From Trusted Internet Sources. Lasik Eye Surgery In Houston, Get Expert Advice and Curated Content on Searchley

  1. en.wikipedia.org › wiki › London_EyeLondon Eye - Wikipedia

    The London Eye, or the Millennium Wheel, is a cantilevered observation wheel on the South Bank of the River Thames in London. It is Europe's tallest cantilevered observation wheel, and is the most popular paid tourist attraction in the United Kingdom with over 3 million visitors annually. It has made many appearances in popular culture.

    • March 2000
  2. London Eye. /  51.503333333333, -0.11972222222222. El London Eye es una gran noria situada en el South Bank del río Támesis en Londres, Reino Unido. Es la noria más alta de Europa. y la atracción turística más popular del Reino Unido con más de 3,75 millones de visitantes al año. Tiene 135 m de altura y el círculo de la noria tiene ...

    • Riverside Building, County Hall, Westminster Bridge Road
    • Reino Unido
  3. The London Eye is a large metal Ferris wheel.It is also known as the Millennium Wheel and is one of the largest observation wheels in the world. Since mid-January 2015 it has been known in branding as the Coca-Cola London Eye, after an agreement signed in September 2014.

    • Observation wheel
    • 1998
    • Overview
    • Construction
    • Services

    The London Eye Pier is directly in front of the London Eye Ferris wheel on the South Bank of the River Thames in Central London, England. It is served by various river transport and cruise operators. It should not be confused with the former Waterloo Police Pier, on the opposite side of the river on Victoria Embankment next to Waterloo Bridge, which has since been renamed the Tower Lifeboat Station and has been the base for the RNLI's Thames lifeboat service since 2006.

    The pier was designed by Beckett Rankine and Marks Barfield Architects and built by Tilbury Douglas, principally to act as a collision protection system for the London Eye. It was one of five new piers opened in 2000 on the Thames funded by the Millennium Commission as part of the Thames 2000 project, as part of an integrated transport and regeneration strategy for the Thames led by London's Cross River Partnership.

    The pier is served by various services including: 1. Commuter boat services between Embankment and Woolwich 2. Summer leisure cruises between Westminster and Greenwich 3. Speedboat tour cruises to Canary Wharf and Thames Barrier Waterloo is a turnaround point for the commuter boat; upriver services call at Embankment, then Waterloo, where they begin the downriver service back towards Bankside.

    • Merkmale
    • Planung und Bau
    • Betreiber
    • Einordnung
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Das London Eye besitzt 32 bodentief verglaste und klimatisierte Gondeln, in denen jeweils 25–28 Personen Platz finden. Die Gondeln sind horizontal verlängerte Rotationsellipsoide. Sie sie sind von je zwei fest im Riesenrad montierten Kreisringen umgeben und in ihnen um ihre horizontale Achse drehbar gelagert(s. unten stehendes erstes und zweites Bild). Infolge ihres tiefen Schwerpunktes drehen sie sich darin so, dass der Gondelboden immer waagerecht bleibt. Die Gondeln befinden sich außerhalb des Rades, was eine fast uneingeschränkte Panorama-Aussicht ermöglicht. Ihre Umfangsgeschwindigkeit ist 0,26 m/s (knapp 1 km/h). Ein Umlauf dauert fast ½ Stunde. Durch die geringe Geschwindigkeit wird der Fahrgastwechsel während der Fahrt möglich, so dass das Rad nur anhält, um u. a. Rollstuhlfahrenden den Einstieg zu ermöglichen. Der Antrieb des Radkranzes erfolgt an beiden Seiten durch insgesamt 16 Reibräder(s. ein Reibrad in unten stehendem dritten Bild): 8 pro Seite, zu je 2 Gruppen à 4 Stü...

    Das Riesenrad wurde von den Architekten David Marks und Julia Barfield entworfen. Tragwerksplaner war John Roberts, der auch später mit Marks Barfield beim British Airways i360 Aussichtsturms in Brighton zusammenarbeitete. Marks und Barfield hatten versucht, nach dem Erfolg des London Eye die Idee an weitere Städte zu verkaufen, sie erwies sich aber als zu teuer, weshalb sie als kostengünstigere Alternative den Aussichtsturm i360 entwarfen. Für das London Eye war ursprünglich Arup als Ingenieursfirma eingebunden. Diese stieg jedoch aus, als die Baufirma Mitsubishi, mit der sie verbunden war, sich zurückzog. Das Design der Gondeln stammt von Nick Bailey. Die Realisierung erfolgte durch das niederländische Stahlbau-Unternehmen Hollandia. Die Drehachse und die einseitige, schräge Stütze aus Rohren und Spannelementen wurden von der tschechischen Maschinenbaufirma Škoda geliefert. FAG Kugelfischer entwickelte und baute in Schweinfurt das riesige Pendelrollenlager an der Nabe. Die Kapseln...

    Die Merlin Entertainments Group besitzt und betreibt das Riesenrad. Sponsor seit Februar 2020 ist die Online-Reisesuchmaschine lastminute.com. Zuvor waren von 2011 bis Ende 2014 EDF Energy und von 2015 bis Ende Januar 2020 Coca-Cola die Sponsoren. Bei der Eröffnung 2000 gehörte es noch der Tussauds Group, British Airwaysund der Architektenfamilie Marks Barfield gemeinsam. 2006 erwarb Tussaud die Anteile der anderen Eigentümer und wurde 2007 dann selbst von Merlin übernommen.

    Das London Eye ist das viertgrößte Riesenrad der Welt. Bis zum 4. Januar 2006 war es das höchste Riesenrad der Welt, wurde aber dann durch das 160 Meter hohe Riesenrad „Stern von Nanchang“ in Nanchang, China, abgelöst, das wiederum mit der Eröffnung des Singapore Flyer am 1. März 2008 als damals größtes Riesenrad der Welt ersetzt wurde (siehe auch Dubai Wheel). Seit 2014 ist der High Rollerin Las Vegas das größte Riesenrad. Zur Kolonialausstellung Empire of India Exhibition stand von 1895 bis 1907 im Earls Court Exhibition Centre das Great Wheel, das mit 94 Meter zum Errichtungszeitpunkt höchste Riesenrad der Welt.

    ↑ London Eye, Structurae
    ↑ The 10th of October 1999 AD, London Eye Erected, information-britain.co.uk
    ↑ Terms and Conditions - London Eye.Abgerufen am 16. November 2018.
    ↑ How long will I be on the London Eye?Abgerufen am 27. Februar 2017(amerikanisches Englisch).
    • 9. März 2000
    • 9. März 2000
  1. Anuncios
    relacionados con: london eye wikipedia
  2. 100,000+ usuarios visitaron us.searchley.com el mes pasado

    Search Lasik Eye Surgery In Houston, Top Information From Trusted Internet Sources. Lasik Eye Surgery In Houston, Get Expert Advice and Curated Content on Searchley