Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 31 resultados de búsqueda

  1. 28/06/2017 · Die Angehörigen der deutschen Staaten sind als solche Reichsangehörige (siehe Reichsangehörigkeit, deutsche und Staatsangehörigkeit). Die gemeinsame Währung ist die (Gold-)Mark (1 Mark = 100 Pfennig). 1871 lebten circa 39 Millionen Menschen im Reich, bis 1910 stieg die Einwohnerzahl auf über 65 Millionen an. Reichshauptstadt ist Berlin.

  2. Exzellenter Ruf in der Sammlerszene: In den vergangenen Jahren hat sich die Fachabteilung „pro aurum Numismatik“ und ihr Online Shop einen exzellenten Ruf in der Sammlerszene erarbeitet und ist treuer Begleiter für viele Münzenliebhaber beim Ausbau ihrer Sammlung und der Suche nach fehlenden Raritäten.

  3. Im Bereich des Deutschen Zollvereins galt seit dem Dresdner Münzvertrag (1838) ein einheitlicher Silberstandard. Großbritannien beziehungsweise die Bank of England führte mit dem Bank Charter Act [9] den bereits faktisch geltenden, „klassischen“ Goldstandard von 1844 auch formal ein.

  4. Zunächst wurde die anfängliche Abkürzung M. für Mark 1874 abgeschafft und das Wort Mark ausgeschrieben, um die neue Währung stärker im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern, sodann wurde im Jahre 1890 aus dem kleinen Reichsadler mit großem Hohenzollernschild – Sinnbild für die Vorherrschaft Preußens – ein großer Reichsadler mit kleinem Schild.

  5. Die meisten Deutschen beherrschen als Zweitsprache Englisch und auch Französisch wird (vor allem im Südwesten) relativ oft verstanden. Des Weiteren sprechen mehrere Millionen Menschen türkischer Abstammung Türkisch, allerdings meist nicht auf muttersprachlichem Niveau.

  6. Im Jahr 2011 ergab sich eine wichtige Änderung im Konzept der deutschen 10-Euro-Gedenkmünzen. Da der Silberpreis bis 2011 rasant angestiegen war, überstieg der Silberwert der Münzen das Nominal. Aus diesem Grund entschied man sich dafür, die Silberlegierung diesen neuen Umständen anzupassen. Aus 925er Sterling-Silber wurde 625er Silber.