Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 13.300 resultados de búsqueda
  1. Anuncio
    relacionado con: Nidderau wikipedia
  2. 10,000+ usuarios visitaron casniepi.com el mes pasado

    World news, daily news, politics, business, tech... Do you know all about Wikipedia?

  1. Nidderau Nidderau es un municipio situado en el distrito de Main-Kinzig, en el estado federado de Hesse (Alemania). Su población estimada a finales de 2016 era de 20 051 habitantes. 2 3 Se encuentra ubicado al sureste del estado, a poca distancia al norte del estado de Baviera y del río Meno, uno de los principales afluentes del Rin .

  2. en.wikipedia.org › wiki › NidderauNidderau - Wikipedia

    Nidderau ( German: [ˈnɪ.dəʁ.aʊ̯] ( listen)) is a town in the Main-Kinzig district, in Hesse, Germany. It is situated approximately 12 km north of Hanau, and 20 km northeast of Frankfurt. Nidderau was created in the merger of the municipality of Heldenbergen with the town of Windecken on January 1, 1970.

  3. de.wikipedia.org › wiki › NidderauNidderau – Wikipedia

    • Geografie
    • Geschichte
    • Politik
    • Kultur und Sehenswürdigkeiten
    • Wirtschaft und Infrastruktur
    • Persönlichkeiten
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Lage

    Die Stadt liegt in der südlichen Wetterau und grenzt an die südwestlichen Ausläufer des Vogelsbergs, gehört aber verwaltungstechnisch noch zum Main-Kinzig-Kreis (in den 1970er Jahren Landkreis Hanau). Der Fluss Niddergab der Stadt ihren Namen. Nidderau war im Jahr 2007 (wie auch schon in den Jahren 2004 und 2005) mit 1883 Sonnenstunden der sonnenreichste Ort in Hessen.

    Nachbargemeinde und -kreise

    Nidderau grenzt im Westen an die Stadt Karben, im Nordwesten an die Stadt Niddatal, im Norden an die Gemeinde Altenstadt (alle Wetteraukreis), im Osten an die Gemeinden Limeshain (Wetteraukreis) und Hammersbach, im Süden an die Stadt Bruchköbel sowie im Südwesten an die Gemeinde Schöneck.

    Stadtgliederung

    1. Heldenbergen 2. Windecken 3. Erbstadt 4. Eichen 5. Ostheim

    Stadtbildung

    Die Stadt Nidderau entstand durch den freiwilligen Zusammenschluss der Stadt Windecken und der Gemeinde Heldenbergen im Zuge der Gebietsreform in Hessen am 1. Januar 1970.Aus diesem Grund setzt sich das Nidderauer Stadtwappen aus dem Windecker und Heldenberger Wappen zusammen.Am 31. Dezember 1971 schlossen sich die nördlicher gelegenen Orte Eichen und Erbstadt an. Zuletzt folgte kraft Landesgesetz Ostheim am 1. Juli 1974.

    Einwohnerentwicklung

    Einwohner (jeweils zum 31. Dezember; 2013: 30. Juni)

    Stadtverordnetenversammlung

    Die Kommunalwahl am 14. März 2021 lieferte folgendes Ergebnis,in Vergleich gesetzt zu früheren Kommunalwahlen:

    Bürgermeister

    Erster Bürgermeister der Stadt Nidderau war Willi Salzmann (SPD), er war von 1970 bis 1991 Bürgermeister. Zuvor war er von 1960 bis zur Gründung der Stadt Nidderau im Jahre 1970 Bürgermeister der Stadt Windecken. Die Nachfolge von Salzmann trat Otfried Betz (SPD) an, er war von 1991 bis 1997 Bürgermeister der Stadt Nidderau. Der seit Mai 1997 amtierende Bürgermeister Gerhard Schultheiß (SPD) bekam er bei der Bürgermeisterwahl vom 30. November 2014 mit 60,4 % der Stimmen eine deutliche Mehrhei...

    Wappen und Flagge

    Wappen Blasonierung: „Im gespaltenen Schild vorn drei goldene Sparren in Rot, hinten in Gold ein einköpfiger schwarzer Reichsadleram Spalt.“ Das Wappen wurde der Gemeinde Nidderau im damaligen Landkreis Hanau am 4. Mai 1971 durch das Hessische Innenministerium genehmigt. Gestaltet wurde es durch den Bad Nauheimer Heraldiker Heinz Ritt. Der Adler stammt aus dem Wappen der früheren Gemeinde Heldenbergen und zeigt deren frühere Zugehörigkeit zur Burggrafschaft Friedberg.Die Sparren wurden aus de...

    Neue Stadtmitte

    Seit dem Zusammenschluss der Kernorte Windecken und Heldenbergen klaffte eine nur dünn besiedelte Fläche zwischen den Ortsteilen, so dass schon bald der Wunsch nach einer neuen Stadtmitte aufkam. Nach langen Beratungen in den Gremien und der Öffentlichkeit entschloss man sich, eine ca. 13 Hektar große Fläche westlich der Konrad-Adenauer-Allee als neue Stadtmitte zu entwickeln. Gebaut wurde ein etwa 11.000 Quadratmeter großes Einkaufs- und Dienstleistungszentrum mit großem Parkplatz unter dem...

    Bauwerke

    1. Schloss Naumburg, ehemaliges Cyriacuskloster Naumburgauf einer Anhöhe beim Erbstädter Ortsteil 2. Reste der Burg Windecken 3. Rathaus von 1520 und Jüdischer Friedhof in Windecken 4. Stiftskirche Windecken (gotisch), Evangelische Kirche Ostheim (13. Jh.), Evangelische Kirche Eichen (um 1700), Evangelische Kirche Erbstadt (1744), Mariä Verkündigung Heldenbergen(1754) 5. Oberburgin Heldenbergen 6. Nicht mehr sichtbar ist die Nassburg, eine abgegangene Burgin Heldenbergen.

    Buchmesse Main-Kinzig

    Seit 1999 veranstaltet die Stadt jährlich an einem Aprilwochenende (mit Ausnahme der Corona-Jahre 2020 und 2021) in der Windecker Willi-Salzmann-Halle eine regionale Buchmesse. Auf Messeständen präsentieren sich Kleinverlage und Selbstverleger, aber auch die Tages- und Werbezeitungen der Region sowie Vereine, die sich dem Drucken, dem grafischen Kunsthandwerk und der Schrifttradition widmen. Begleitet wird die Veranstaltung durch Autorenlesungen, einen Vorlesewettbewerb für Schulkinder und, a...

    Nahversorgung

    Zwischen Heldenbergen und Windecken befindet sich das Einkaufs- und Dienstleistungszentrum Nidderforum.

    Bildung

    In der Stadt Nidderau gibt es vier Grundschulen, die Grundschule Ostheim, die Albert-Schweitzer-Schule Nidderau im Ortsteil Heldenbergen, die Kurt-Schumacher-Schule in Windecken und die Paul-Maar-Schule in Eichen. Darüber hinaus gibt es mit der Johann-Hinrich-Wichern-Schule im Stadtteil Ostheim eine Schule für Lernhilfe und Sprachheilschule und in Heldenbergen die Bertha-von-Suttner-Schule, eine integrierte Gesamtschule für die Klassen 5 bis 10.

    Dietmar Köppel (* 1959), Schauspieler (Ein Fall für Zwei, Tatort, Der Weilburger Kadettenmord, Die Judenbuche (1980) u. a.), Sänger, Regisseur. Er war unter anderem am Schauspiel Frankfurt und Volk...
    Heinrich Kurz (1862–1934), Erfinder des sog. Süßen Heinrich, eines Zuckerstreuers. Er meldete auch ein Patent zur Geradestellung des Schiefen Turms von Pisaan.
    Linkkatalog zum Thema Nidderau bei curlie.org (ehemals DMOZ)
    Literatur von und über Nidderau im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
    ↑ Hessisches Statistisches Landesamt: Bevölkerung in Hessen am 31.12.2020 nach Gemeinden (Landkreise und kreisfreie Städte sowie Gemeinden, Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
    ↑ Zusammenschluß der Gemeinde Heldenbergen im Landkreis Friedberg und der Stadt Windecken im Landkreis Hanau zur Stadt „Nidderau“ im Landkreis Hanau vom 17. Dezember 1970. In: Der Hessische Ministe...
    ↑ Gesetz zur Neugliederung der Landkreise Gelnhausen, Hanau und Schlüchtern und der Stadt Hanau sowie die Rückkreisung der Städte Fulda, Hanau und Marburg (Lahn) betreffende Fragen (GVBl. 330–26) v...
    ↑ Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken...
  4. sv.wikipedia.org › wiki › NidderauNidderau – Wikipedia

    50.23805°N 8.86704°Ö Nidderau Nidderau är en stad i Main-Kinzig-Kreis i Regierungsbezirk Darmstadt i förbundslandet Hessen i Tyskland. Staden bildades 1 januari 1970 genom en sammanslagning av staden Windecken och kommunen Heldenbergen. Kommunerna Eichen och Erbstadt uppgick i staden 31 december 1971 och Ostheim 1 juli 1974. Referenser

  5. Je unajua kitu kuhusu Nidderau kama historia yake, biashara, taasisi zilizopo, watu au utamaduni? Labda unaona habari katika wikipedia ya Kiingereza au lugha nyingine zinazofaa kutafsiriwa? Basi unaweza kuisaidia Wikipedia kwa kuihariri na kuongeza habari .

  6. Origem: Wikipédia, a enciclopédia livre. Nidderau é um município da Alemanha, situado no distrito de Main-Kinzig, no estado de Hesse. Tem 46,73 km² de área, e sua população em 2019 foi estimada em 20.601 habitantes. Referências ↑ «Bevölkerungsstand am 31.12.2019» (em alemão). Hessisches Statistisches Landesamt. 31 de dezembro de 2019.

  7. lld.wikipedia.org › wiki › NidderauNidderau - Wikipedia

    Nidderau ie n chemun te la Germania tl Main-Kinzig-Kreis dl stat federel Hessen. Tl 2020 ovel na populazion de 20 556 sun na spersa de 46,73 km².

  1. Anuncio
    relacionado con: Nidderau wikipedia
  2. 10,000+ usuarios visitaron casniepi.com el mes pasado

    World news, daily news, politics, business, tech... Do you know all about Wikipedia?