Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 13.200 resultados de búsqueda
  1. Johann Georg von Sachsen-Weißenfels (* 13. Juli 1677 in Halle; † 16. März 1712 in Weißenfels) war der dritte Herzog der kursächsischen Sekundogenitur Sachsen-Weißenfels sowie Fürst von Sachsen-Querfurt und entstammte einer Seitenlinie der albertinischen Wettiner . Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Regierung im Herzogtum 3 Ehe und Nachkommen

    • 13. Juli 1677
    • Johann Georg
  2. Johann Georg Adolf was born in 1740. Johann Georg Adolf's father was Johann Adolf II. Sachsen-Weissenfels, von and his mother was Friederike Sachsen-Gotha, von. His paternal grandparents were Johann Adolf I. Sachsen-Weissenfels, von and Johanna Magdalene Sachsen-Altenburg, von; his maternal grandparents were Friedrich II.

  3. Johann Georg, Duke of Saxe-Weissenfels (13 July 1677, in Halle – 16 March 1712, in Weissenfels ), was a duke of Saxe-Weissenfels -Querfurt and a member of the House of Wettin . He was the third child and first surviving son of Johann Adolf I, Duke of Saxe-Weissenfels, by his first wife, Johanna Magdalena of Saxe-Altenburg . Government of the Duchy

    • Familie
    • Regierungsantritt Im Herzogtum und Fortführung Des Mäzenatentums
    • Ehen und Nachkommen
    • Literatur
    • Weblinks Als Quellen

    Johann Adolf I. war der älteste Sohn des Herzogs August von Sachsen-Weißenfels, Administrator des Erzstifts Magdeburg, und dessen Gemahlin Anna Maria von Mecklenburg-Schwerin, Tochter des Herzogs Adolf Friedrich I. von Mecklenburg-Schwerin.

    Nach dem Tod seines Vaters und dem damit verbundenen Verlust des Erzstiftes Magdeburg zog Johann Adolf I. mit dem gesamten Hofstaat am 18. August 1680 von Halle nach Weißenfels in das noch unfertige Schloss Neu-Augustusburg, das unter seiner Herrschaft endlich vollendet wurde. So konnte schon am 31. Oktober 1682 die Weihe der Schlosskirche stattfin...

    Seine erste Ehe schloss er am 25. Oktober 1671 in Altenburg mit Johanna Magdalena von Sachsen-Altenburg, der Tochter Herzog Friedrich Wilhelms II. von Sachsen-Altenburg aus dessen Ehe mit Magdalena Sibylle von Sachsen. Nach deren Tod am 22. Januar 1686 ging er am 3. Februar 1692 in Querfurt eine zweite, diesmal jedoch morganatische Ehe mit Christia...

    300 Jahre Schloss Neu-Augustusburg, 1660–1694 – Residenz der Herzöge von Sachsen-Weißenfels. Festschrift. Weißenfels, 1994.
    Friedrich Gerhardt: Die Geschichte von Weißenfels a. S. mit neuen Beiträgen zur Geschichte des Herzogtums Sachsen-Weißenfels. Weißenfels 1907, S. 215.
    Werke von und über Johann Adolf I. in der Deutschen Digitalen Bibliothek
    Druckschriften von und über Johann Adolf I. im VD 17.
    Die Geschichte der fünf Herzöge zu Weißenfels (Memento vom 1. Dezember 2017 im Internet Archive)
    Geschichte der Grafen von Barby (Memento vom 11. Mai 2009 im Internet Archive)
    • Johann Adolph I.; Johannes Adolph I.
    • Johann Adolf I.
    • 2. November 1649
  4. Johann Adolf was born in 1738. Johann Adolf's father was Johann Adolf II. Sachsen-Weissenfels, von and his mother was Friederike Sachsen-Gotha, von. His paternal grandparents were Johann Adolf I. Sachsen-Weissenfels, von and Johanna Magdalene Sachsen-Altenburg, von; his maternal grandparents were Friedrich II.

  5. Johann Adolf I, Duke of Saxe-Weissenfels. Johann Adolf I, Duke of Saxe-Weissenfels (2 November 1649, in Halle – 24 May 1697, in Weissenfels ), was a duke of Saxe-Weissenfels -Querfurt and member of the House of Wettin . He was the first son of Augustus, Duke of Saxe-Weissenfels, and his first wife, Anna Maria of Mecklenburg-Schwerin . Contents

  6. JOHANN GEORG - Herzog von SACHSEN-WEISSENFELS, 1677 - 1712 JOHANN GEORG - Herzog von SACHSEN-WEISSENFELS 1677 1712 JOHANN GEORG - Herzog von SACHSEN-WEISSENFELS was born on month day 1677, at birth place , to JOHANN ADOLF - Herzog von SACHSEN-WEISSENFELS and JOANNA MAGDALEN - Herzog von SACHSEN-WEISSENFELS (born von SACHSEN-ALTENBURG) .