Yahoo Search Búsqueda en la Web

  1. Cerca de 18 resultados de búsqueda

  1. Geographie. Der Regierungsbezirk Karlsruhe liegt im Nordwesten Baden-Württembergs. Im Süden grenzt er an den Regierungsbezirk Freiburg, im Westen an Rheinland-Pfalz und an das Elsass (), im Norden an den Regierungsbezirk Darmstadt in Hessen und den Regierungsbezirk Unterfranken in Bayern sowie im Osten an die Regierungsbezirke Stuttgart und Tübingen.

  2. Der Landkreis Darmstadt-Dieburg liegt im Regierungsbezirk Darmstadt in Hessen. Der Hauptsitz der Kreisverwaltung befindet sich im Landratsamt im Darmstädter Stadtteil Kranichstein . Der zweite Sitz ist das Kreishaus in Dieburg .

  3. Das Regierungspräsidium des Regierungsbezirk Kassel in Kassel Angesichts der Aufsplitterung nach Fachministerien bei der Bearbeitung von Problemen (Sektoralisierung) kommt den Regierungspräsidien die wichtige Koordinierungs- und Bündelungsfunktion zu: Staatshandeln aus einer Hand.

  4. Darmstadt et le siège de sa circonscription administrative sont situés dans le Sud de la région de Hesse. La ville fait partie d'un des neuf centres supérieurs du Land de Hesse et de la région du Rhin. Darmstadt est la quatrième ville du Land de Hesse après Francfort, Wiesbaden et Kassel et la 55 e d'Allemagne en 2006 [1].

  5. it.wikipedia.org › wiki › DarmstadtDarmstadt - Wikipedia

    Darmstadt è una città extracircondariale di 159 878 abitanti dell'Assia, in Germania. Sede amministrativa del distretto governativo ( Regierungsbezirk ) omonimo , pur non appartenendo ad alcun circondario , ospita la sede del circondario di Darmstadt-Dieburg .

  6. Bielefeld[ˈbiːləfɛlt] (ostwestfälisch und plattdeutsch Builefeld, Bielefeld, Beilefeld oder Builefeild) ist eine kreisfreie Großstadt im Regierungsbezirk Detmold im Nordosten Nordrhein-Westfalens. Mit über 334.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt der Region Ostwestfalen-Lippe und deren wirtschaftliches Zentrum.

  7. de.wikipedia.org › wiki › GriedelGriedelWikipedia

    Historische Konfessionsstatistik. Im Jahr 1961 lebten 1060 evangelische (= 77,60 %) und 263 katholische (= 19,25 %) Einwohner in Griedel.. Wappen. Am 30. Juli 1971 wurde der Gemeinde Griedel im damaligen Landkreis Friedberg ein Wappen mit folgender Blasonierung verliehen: In Blau ein goldenes Spiegelmonogramm (GR) um eine silberne sechsblättrige Rosette mit rotem Butzen.